Möbelhaus



Alles zum Schlagwort "Möbelhaus"


  • Kriminalität

    Di., 12.11.2019

    Nach Überfall vor Frankfurter Möbelhaus: Kölner Kooperation

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Köln/Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Überfall auf einen Geldboten vor einem Möbelhaus in Frankfurt arbeiten die Ermittler mit der Kölner Polizei zusammen. «Die Kollegen haben sich bei uns gemeldet und gesagt, bei ihnen habe es einen ähnlichen Fall gegeben - einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Geldtransporter an einer Ikea-Filiale», sagte ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Dienstag. Fluchtauto sowie Kennzeichen seien ebenfalls gestohlen gewesen. «Wir prüfen, ob es Zusammenhänge zwischen den Fällen gibt», erklärte ein Sprecher der Kölner Behörde. Zuvor hatte die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» berichtet.

  • Täter entkommt

    So., 10.11.2019

    Überfall auf Geldboten vor Ikea-Möbelhaus

    Ein von der Spurensicherung gekennzeichnetes Einschussloch vor einem Seiteneingang eines Ikea-Möbelhauses.

    Augenzeugen, ein ausgebranntes Fahrzeug, doch vom Angreifer auf einen Geldboten fehlt jede Spur. Der Tatort ist vor einem Möbelhaus in Frankfurt. Es kommt zum Schusswechsel.

  • Kriminalität

    So., 10.11.2019

    Täter nach Überfall vor Möbelhaus weiter auf der Flucht

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Überfall vor einem Möbelhaus in Frankfurt, bei dem ein Geldbote angeschossen und schwer verletzt worden war, ist der bewaffnete Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei fahndet weiter nach dem Mann, wie ein Sprecher sagte. Er hatte den Geldboten während der Öffnungszeiten angegriffen, als der 56-Jährige mit einer Geldkassette in der Hand aus einem Seiteneingang von Ikea kam. Der Mann konnte dem Boten einer Geldtransportfirma die Kassette entreißen. Nach der Rangelei war es einem Sprecher der Polizei zufolge zu einem Schusswechsel gekommen.

  • Kriminalität

    Sa., 09.11.2019

    Geldbote vor Möbelhaus überfallen und angeschossen

    Frankfurt/Main (dpa) - Mitten am Tag ist ein Geldbote vor einem Möbelhaus in Frankfurt am Main überfallen und angeschossen worden. Der Bote kam aus einem Seiteneingang von Ikea, als er von einem Mann angegriffen wurde. Der Mann entriss dem 56-Jährigen eine Geldkassette, die er bei sich trug. Nach der Rangelei kam es laut Polizei zu einem Schusswechsel, bei dem der Geldbote getroffen wurde. Der 56-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Täter konnte unerkannt zu Fuß fliehen. Der Betrieb des Möbelhauses war laut Polizei nicht eingeschränkt.

  • Kriminalität

    Do., 26.09.2019

    Einbrecher schneiden Wand von Möbelhaus auf: Tresor geknackt

    Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet.

    Leopoldshöhe (dpa/lnw) - Rabiate Einbrecher: Unbekannte haben in Leopoldshöhe (Kreis Lippe) offenbar mit einem Winkelschleifer ein Loch in die Blechwand eines Möbelhauses geschnitten und die Tresore aufgebrochen. Sie erbeuteten in der Nacht zu Mittwoch laut Polizei eine Bargeldsumme in fünfstelliger Höhe. Sie verursachten demnach einen Sachschaden von etwa 10 000 Euro. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

  • «Made in Germany»

    Di., 27.08.2019

    Möbelindustrie will mit Label Umsatz ankurbeln

    Mit digitalen Angeboten wollen die deutschen Möbelbauer den Absatz auf dem schwächelnden Inlandsmarkt wieder ankurbeln.

    Im Möbelhaus die neue Wohnung einrichten war einmal. Für die Möbelindustrie wird das Internet zunehmend wichtiger. Mit neuen digitalen Angeboten soll der schwächelnde Umsatz angekurbelt werden.

  • Möbelhaus Höffner eröffnet

    Do., 01.08.2019

    „Wir drücken uns die Daumen“

    Pünktlich zur Eröffnung kamen am Donnerstagmorgen bereits zahlreiche Kunden über den roten Teppich ins neue Höffner-Haus in Münster. Dazu gab es Beifall von der Belegschaft, die zur Premiere Spalier stand.

    Höffner öffnete am Donnerstagmorgen nach einem viermonatigen Umbau seine Türen. Die Feuertaufe bestand das Einrichtungshaus am Tag zuvor mit rund 6000 geladenen Gästen.

  • Möbelhaus öffnet am 1. August

    Di., 30.07.2019

    Höffner ist startklar

    Für die Eröffnung von Höffner am Donnerstag ist alles vorbereitet: Tausende Luftballons in den Farben von Höffner schmücken das Haus. Am Dienstagabend waren zunächst zahlreiche Gäste und die Mitarbeiter (kleines Foto) eingeladen. Höffner-Azubis legten einen bühnenreifen Auftritt hin.

    Das Möbelhaus Höffner im ehemaligen Finke-Haus ist startklar. Rund 20 Millionen Euro investiert Inhaber Kurt Krieger, um den 20. Standort wieder wohnlich zu machen. Ein dreitägiges Programm begleitet die Eröffnung.

  • Möbelhaus-Umbau

    Fr., 19.07.2019

    Endspurt im Einrichtungshaus: Höffner kurz vor der Neueröffnung

    In der kommenden Woche wird der neue Höffner-Schriftzug mit Hilfe eines Autokrans an die Fassade gehängt. Ansonsten ist noch viel zu tun bis zur Neueröffnung zum 1. August. Die Tischler Markus Viertel und Volker Francke (kleines Foto) kümmern sich um den Kassenbereich.

    Der Parkplatz des Möbelhauses Höffner (ehemals Finke) ist sehr gut belegt, dabei öffnet das Einrichtungshaus erst am 1. August. 300 bis 400 Mitarbeiter kümmern sich derzeit darum, dass Einrichtungshaus flott zu machen. Ein Besuch der Umbauarbeiten.

  • Entführung in Potsdam

    Di., 28.05.2019

    Beschuldigter schweigt zu Missbrauch einer Sechsjährigen

    Polizeiwagen in Potsdam. Einem 58-Jährigen wird vorgeworfen, eine sechsjähriges Mädchen entführt und sexuell missbraucht zu haben.

    Am vergangenen Samstag verschwindet ein sechsjähriges Mädchen in einem Potsdamer Möbelhaus. 22 Stunden später wird sie gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft haben einen schlimmen Verdacht.