Mühlenhof



Alles zum Schlagwort "Mühlenhof"


  • Kunstakademie-Klasse Löbbert im Mühlenhof

    Mi., 22.05.2019

    Ein Golf mit Fachwerk-Karosserie

    Kunstakademie trifft Mühlenhof: Der „Volksfachwerkwagen“ von Yoana Tuzharova.

    Ein Wort an der Tafel, ein Paarfoto im Hochzeitszimmer, ein Geräusch im Haus – und plötzlich wirkt alles anders. Historische Räume tun sich auf, Konventionen offenbaren sich, Gefühle werden geweckt. Die Kunstakademie hat den Mühlenhof aufgesucht.

  • „Soundchäck Havixbeck“

    So., 12.05.2019

    Dritte Musiknacht im Mühlenhof

    Das Team von „Soundchäck Havixbeck“ organisiert inzwischen die dritte Musiknacht auf dem Mühlenhof in Münster. Alle Havixbecker Fans zählen natürlich zum festen Bestandteil des Abends.

    Besonders dieses Musikevent am 13. Juli (Samstag) auf dem Gelände des Mühlenhofs in Münster soll erneut ein großer Erfolg werden. Besteht das Soundchäck-Team doch mittlerweile schon 15 Jahre. Weit über 80 000 Euro konnten so für Bedürftige und soziale Projekte gespendet werden.

  • Bulgarisches Fest am Mühlenhof

    So., 05.05.2019

    Traditionelles in der Tenne

    Tänze aus Bulgarien zeigten Gruppen im Gräftenhof. Vor dem offiziellen Programm konnten sich auch Besucher in einen Tanzreigen für alle einreihen.

    Tradioneller Tanz und Spezialitäten vom Grill – ein wirklich kleiner Verein feierte am Mühlenhof ein großes Fest.

  • 1500 Besucher am Mühlenhof

    Mo., 29.04.2019

    Ansturm beim Staudenmarkt

    Alles im Grünen: Bei der Börse der Gesellschaft der Staudenfreunde im Mühlenhof fanden die rund 1500 Besucher alles für den heimischen Garten.

    Ein Publikumsmagnet war an diesem Wochenende der Staudenmarkt auf dem Mühlenhof. 1500 Besucher zählten die Veranstalter. Und es gab reichlich Wasser – nicht nur für die Pflanzen.

  • Hauptamtlicher Geschäftsführer

    So., 14.04.2019

    Mühlenhof sucht neuen Chef

    Dr. Markus Johow sucht einen hauptamtlichen Geschäftsführer für den Mühlenhof.

    Der Mühlenhof soll einen hauptamtlichen Geschäftsführer bekommen. Die Stelle soll noch in diesem Jahr besetzt werden. Der Vorstand hat klare Vorstellungen davon, was so ein Museumsdirektor können muss.

  • Geld für Freilichtmuseum

    So., 14.04.2019

    Der Mühlenhof wird wachgeküsst

    Die Bockwindmühle ist das Wahrzeichen des Freilichtmuseums. Sie soll wieder mahlfähig werden. Links im Bild ist der Gräftenhof zu sehen.

    Der Sanierungsstau auf dem Mühlenhof ist groß. Die Stadt stellt 1,5 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren zur Verfügung. Gleich mehrere Baumaßnahmen stehen an.

  • Galasitzung Witte Müse

    So., 24.02.2019

    Cometen eroberten die Müse-Herzen

    Die Showtanzgruppe „Coerder Cometen“ begeisterte die Witten Müse bei der Gala im Mühlenhof mit „Africa! Africa!“

    Die Showtanzgruppe „Coerder Cometen“ und Prinz Leo mit großem Gefolge begeisterten bei der Gala der Witten Müse am Samstagabend im Mühlenhof das närrische Publikum.

  • Windkraft-Doku „End of Landschaft“ im Mühlenhofmuseum

    Mo., 11.02.2019

    Grandiose Landschaften als Opfergaben

    Die „Einkesselung“ der Stadt Wismar in Mecklenburg-Vorpommern, wie im Film zu sehen.

    Das Thema Windkraft bewegt. Befürworter eines starken Ausbaus für regenerativen Strom ebenso wie Naturschützer, die Raubbau an Wäldern und Landschaften ins Feld führen. Rund 350 Interessierte waren am Samstag ins Mühlenhofmuseum gekommen, um sich die umstrittene Doku „End of Landschaft“ anzusehen.

  • Im Schatten der Windräder

    Mi., 06.02.2019

    Kritische Doku „End of Landschaft“ am Samstag im Mühlenhofmuseum

    Die Windkraft-Doku „End of Landschaft“ macht derzeit Furore und wird am Samstag im Mühlenhofmuseum gezeigt.

    Filmemacher Jörg Rehmann hat sich in seiner neuesten Dokumentation einem Thema gewidmet, das die Gesellschaft zweifellos stark polarisiert: die Windkraft. Am Samstag wird sein Film „End of Landschaft“ gleich zwei Mal im Mühlenhofmuseum gezeigt.

  • Handel

    Fr., 25.01.2019

    Rückruf wegen Fremdkörpern in Würstchen bei Penny und Rewe

    Würstchen mit Kartoffelsalat liegen auf einem Teller.

    Köln (dpa) - Wegen möglicher Fremdkörper in Würstchen hat die Firma Ovo mehrere Produkte zurückgerufen. Betroffen seien verschiedene Bock- und Wiener Würstchen, die in Penny- und Rewe-Märkten verkauft werden. Es sei nicht auszuschließen, dass sich in den Würstchen millimetergroße schwarze Kunststoffteilchen oder Stücke eines Metallclips befänden, teilte die Ovo Vertriebs GmbH am Freitag in Köln mit. Verbraucher sollten die entsprechenden Produkte nicht essen, sondern gegen Erstattung des Kaufpreises im jeweiligen Markt zurückgeben. Der Rückruf erfolge rein vorsorglich und betreffe nur Produkte mit einem bestimmten Mindesthaltbarkeitsdatum.