Müll



Alles zum Schlagwort "Müll"


  • Regierung

    Mo., 08.03.2021

    Heinen-Esser beklagt Müll durch Einwegpackungen in Lockdown

    Ursula Heinen-Esser (CDU), Umweltministerin von Nordrhein-Westfalen.

    Köln/Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) hat die große Menge an Müll durch Einwegverpackungen im Corona-Lockdown kritisiert. Leider habe die Pandemie zu «einer Renaissance der Einwegverpackung» geführt, sagte sie dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Montag). In einer modernen und verantwortungsvollen Gesellschaft habe achtlos entsorgter Plastikmüll aber nichts verloren.

  • Sonderveröffentlichung

    Umwelt

    Fr., 05.03.2021

    Die Wurmkiste: Bio-Abfälle natürlich verwerten

    Umwelt: Die Wurmkiste: Bio-Abfälle natürlich verwerten

    In Deutschland werden tagtäglich unzählige Tonnen Müll produziert, der abgeholt, weiterverwertet, vernichtet, recycled oder gelagert werden muss. Selbst wenn es sich um natürlich abbaubare Reste von Lebensmitteln handelt, wird allein beim Transport massenhaft Kohlendioxid ausgestoßen. Dabei gibt es auch in Städten eine Möglichkeit, den Bio-Müll zu hochqualitativem Humusboden umzuwandeln: eine Wurmkiste. Zugegeben – im Gegensatz zu Hunden, Katzen oder Kaninchen sind Würmer eher ungewöhnliche Haustiere. Dafür produzieren sie einen Dünger, der die etwa fünffache Düngewirkung von normalem Kompostboden besitzt. Und das Beste: Eine Wurmkiste passt wirklich in jede Wohnung.

  • UN-Bericht

    Do., 04.03.2021

    17 Prozent aller Lebensmittel weltweit landen im Müll

    Aus Privathaushalten landeten im Mittel elf Prozent der Lebensmittel im Abfall.

    Im Jahr 2019 sind 931 Millionen Tonnen Lebensmittel im Abfall gelandet - sowohl noch essbare als auch nicht essbare Reste wie Knochen und Schalen.

  • Müllsammler aus Kinderhaus

    Mi., 03.03.2021

    Prozess wegen Beleidigungen und Bedrohungen

    (Symbolbild)

    Der Müllsammler steht vor Gericht: Seit Dienstag (2. März) muss sich der 57 Jahre alte Mann, der in Kinderhaus in seinem Garten Müll sammelt und Nachbarn bedroht, vor Gericht verantworten – wegen Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz, Beleidigungen und Bedrohungen.

  • Müll unorganisiert einsammeln

    Di., 02.03.2021

    „Gronau putzt sich raus“ abgesagt

    In Gruppen schwärmten in den vergangenen Jahren Freiwillige aus, um Müll von Straßen- und Wegesrändern und aus der Landschaft zu fischen. In diesem Jahr fällt die Aktion aus.

    Der Frühjahrsputz in der Natur kann in diesem Jahr erneut nicht in großen Gruppen erfolgen. Zum zweiten Mal in Folge wird „Gronau putzt sich raus“ abgesagt. Aber die Stadtverwaltung hat dennoch eine Idee.

  • Kampf gegen Müll

    Di., 23.02.2021

    Deutschland will Weg für globales Plastik-Abkommen ebnen

    Angespülter Müll liegt am Kuta Beach auf Bali. Kommt ein globales Plastik-Abkommen?.

    Millionen von Tonnen Plastik landen jedes Jahr in den Ozeanen. Einzeln machen die Länder noch längst nicht genug dagegen. Deutschland will sich nun verstärkt für ein globales Plastik-Abkommen einsetzen.

  • Schlecht erreichbare Stellen

    Mi., 17.02.2021

    Müll an der Emsböschung sorgt für Verärgerung

    An der Emsböschung finden sich nicht nur Plastikflaschen, sondern auch jede Menge anderer Unrat.

    Müll an der Emsböschung sorgt für Verärgerung.

  • Entsorgungsgesellschaft Steinfurt

    Do., 11.02.2021

    Über 200.000 Tonnen privater Müll fallen jährlich im Kreis Steinfurt an

    Entsorgungsgesellschaft Steinfurt: Über 200.000 Tonnen privater Müll fallen jährlich im Kreis Steinfurt an

    Es gibt Sachen, die sind in jedem Haushalt gleich: Das Wohnzimmer muss warm sein, der Kühlschrank voll und die Dusche heiß. Und bestimmt will wieder keiner den Müll rausbringen...

  • Abfallentsorgung

    Mo., 08.02.2021

    Müll soll abgeholt werden

    Die Mülltonnen sollen trotz des Wintereinbruchs an die Straßen gestellt werden – am besten an geräumten Stellen.

    Die ungewohnt große Schneemenge und vor allem die Verwehungen sorgen dafür, dass viele Straßen nur schwer passierbar sind. Das gilt natürlich auch für die Fahrzeuge, die zur Abfallentsorgung unterwegs sind. Es ist deshalb mit Einschränkungen zu rechnen. Grundsätzlich soll der Müll aber an die Straßen gestellt werden.

  • Kriminalität

    Mi., 03.02.2021

    Paar wirft Müll aus Auto und geht wegen Drogen in U-Haft

    Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Weil aus einem Auto in Mönchengladbach eine Tüte mit Müll flog, ist ein Duo wegen des Verdachts auf Drogenhandel am Dienstag in Untersuchungshaft gelandet. Laut Polizei war dem städtischen Ordnungsdienst am Dienstagabend aufgefallen, dass vom Rücksitz des fahrenden Autos Müll nach draußen geworfen wurde. Als die Mitarbeiter das Fahrzeug stoppten, flog eine zweite Tüte aus dem Wagen - diesmal mit Drogen. Die eingeschaltete Polizei nahm einen 72-Jährigen und eine 30-jährige Frau vorläufig fest.