Müllberg



Alles zum Schlagwort "Müllberg"


  • Wilde Müllkippe

    Mi., 08.01.2020

    Berg Fidel: Der Müllberg wächst

    Die seit Heiligabend in Berg Fidel an der Von-Corfey-Straße wachsende Müllkippe – der Termin für die Sperrgutabfuhr war erst am gestrigen 7. Januar.

    Liegt erst einmal Müll auf der Straße, wächst der Berg fast täglich. Die Abfallwirtschaftsbetriebe kommen am Berg Fidel kaum noch hinterher.

  • Müllberg an der Hansastraße

    Fr., 20.12.2019

    Eine Rakete reicht zum Zünden

    Blick in Nachbars Vorgarten: Uwe Lüggert und Annemarie Pannewick sehen den Müllberg seit acht Wochen wachsen.

    Ärger um einen Müllberg an der Ahlener Hansastraße, der seit acht Wochen wächst. Und Silvester hochgehen könnte, wie Anwohner befürchten.

  • Müllberg am Althausweg

    Sa., 28.09.2019

    Nachbarn fühlen sich im Stich gelassen vom Staat

    Müllberg am Althausweg: Nachbarn fühlen sich im Stich gelassen vom Staat

    Am Althausweg in Kinderhaus sammelt ein Hauseigentümer weiter Müllberge in seinem Garten, lockt damit Ratten an, es stinkt. Der Mann wurde vom Landgericht verurteilt – doch die Bewährungsauflagen greifen nicht. Die Nachbarschaft fühlt sich wehrlos.

  • Team Ineos in der Kritik

    Sa., 13.07.2019

    Nach der Tour-Party bleiben die Müllberge

    Ineos, Hauptsponsor des Teams um Geraint Thomas (M), zählt zu den weltweit größten Unternehmen bei der Plastikproduktion.

    Tag für Tag bahnt sich ein riesiger Tour-Tross den Weg durch Frankreich. Vorweg fährt eine Karawane mit insgesamt 15 Millionen Werbeartikeln. Ist die Party in den Städten vorbei, haben die Müllfahrzeuge allerhand zu tun.

  • Abseits der Touristenpfade

    Di., 25.06.2019

    Roms illegales Museum inmitten von Müllbergen

    Stefano Antonelli auf dem Gelände einer besetzten früheren Seifenfabrik, dem Museo Abusivo Gestito dai Rom (MAGR).

    Es stinkt, überall liegt Müll - so stellt man sich einen Museumsbesuch in Rom nicht vor. Doch neben Kolosseum und Petersdom existiert noch mehr. Nur für schwache Nerven ist das nichts.

  • Thema «Nachhaltigkeit»

    Do., 13.06.2019

    Müllberge bei «Rock im Park» entfachen Diskussion

    Müll liegt auf dem Boden auf dem Gelände des Open-Air-Festivals «Rock im Park».

    Essensreste, Mülltüten und defekte Einweg-Zelte: Die Hinterlassenschaften auf dem Gelände von «Rock im Park» zeugen nicht von einem Nachhaltigkeits-Bewusstsein.

  • Leser-Reaktionen auf die Maipartys

    Fr., 03.05.2019

    Müll am Aasee: „Wie wäre es mit Bußgeld?“

    Viel los war am 1. Mai rund um die Aasee-Kugeln. Zurück blieben Müllberge.

    Müllberge hinterließ das Partyvolk am 1. Mai an den Aasee-Kugeln. Auf unserer Facebook-Seite wird kontrovers diskutiert, wie man so etwas in Zukunft verhindern kann.

  • Maßnahme zur Sensibilisierung für Umweltschutz

    Fr., 26.04.2019

    Abfall am Aasee bleibt am 1. Mai liegen

    Maßnahme zur Sensibilisierung für Umweltschutz : Abfall am Aasee bleibt am 1. Mai liegen

    Ungewöhnliche Maßnahme gegen die Müllberge am Mai-Feiertag: Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM), das Ordnungsamt und das Grünflächenamt machen in Kooperation mit engagierten Münsteranern mit einer besonderen Aktion am Aasee auf die Müllproblematik aufmerksam. Dazu lassen sie den Abfall auf den Flächen rund um den See bis zum folgenden Nachmittag liegen. 

  • Neues Pfandsystem beim Vainstream-Festival

    Mo., 28.01.2019

    Mehrweg statt Müllberg

    Der Spaß bleibt gleich, die Becher nicht: Beim Vainstream-Festival wird ab 2019 ein Pfandsystem eingeführt und auf Einwegbecher verzichtet, um die Umwelt zu schonen.

    Schluss mit den Müllbergen: Das Vainstream-Festival setzt ab sofort auf ein Pfandsystem für Mehrweg-Becher. Ein Gast freut sich darüber ganz besonders.

  • Nachbarschaftsstreit in Kinderhaus

    Mo., 03.12.2018

    Machtlos gegen den Müllberg

    Inge Peters kann von ihrem Balkon in den Garten des Nachbarn blicken, der mit Müll vollgestopft ist. Auch in ihrem Garten laufen die Ratten herum, die von dem Abfall angelockt wurden.

    Seit Jahren vermüllt ein Kinderhauser sein Grundstück, die Nachbarn leiden nach wie vor unter den Auswirkungen. Sie verstehen nicht, warum die Behörden nicht viel konsequenter durchgreifen.