Münsterstraße



Alles zum Schlagwort "Münsterstraße"


  • Beschädigter Stolperstein

    Di., 15.10.2019

    Arbeitskreis will Anzeige erstatten

    Ein Teil der Metallummantelung fehlt beim Stolperstein, der an der Münsterstraße zu finden ist und daran erinnert, dass dort 1938 die Synagoge zerstört wurde.

    In Lengerich gibt es drei sogenannte Stolpersteine. Der in der Münsterstraße, mit dem an die Zerstörung der Synagoge 1938 erinnert wird, ist offenbar von jemandem beschädigt worden. Der Arbeitskreis Stadtgeschichte will deshalb Anzeige erstatten.

  • Fußball: Kreisliga A

    Fr., 11.10.2019

    Preußen Lengerich weiht neuen Kunstrasenplatz ein

    Freuen sich wie alle Preußen über die Fertigstellung des neuen Kunstrasenplatzes in Lengerich (stehend von links): Architekt Ralf Siegmund (SCP-Projektleiter Kunstrasen), Frank Lammert (Beigeordneter der Stadt Lengerich), Jörg Hesselmann (Leiter Fachdienst Sport), Christiane Bürgin (Kämmerin), Klaus Westerhoff (SCP-Vorsitzender), Klaus Mühle (SCP-Arbeitskreis Kunstrasen). Auf dem Ball sitzt Bürgermeister Wilhelm Möhrke.

    Im feierlichen Rahmen hat am Donenrstagabend der SC Preußen Lengerich den neuen Kunstrasenplatz im Stadion an der Münsterstraße eröffnet. Das satte Grün mit Korkverfüllung bietet dem Club neue Möglichkeiten und macht ihn auf Dauer wettbewerbsfähig.

  • Bäckerei in Münsterstraße wird neues Leben eingehaucht

    Do., 10.10.2019

    Schrunz kommt nach Warendorf

    Blick in eine Schrunz-Filiale in Münster. So wie hier am Helene-Weigel-Weg soll das Café in Warendorf eingerichtet werden.

    Nachfolger mit sieben Buchstaben gesucht: Schrunz. 29 Filialen in und um Münster – jetzt kommt noch eine dazu. Die Bäckerei Schrunz aus Münster (Produktionsstandort Münster-Coerde) kommt nach Warendorf und zieht in die geschlossene Schmitz-Filiale an der Münsterstraße. Geplante Eröffnung: Nikolaus (6. Dezember). Jetzt wird erst einmal umgebaut.

  • Mezzomar eröffnet in einer Woche

    Mi., 02.10.2019

    Italienisch – aber ohne Cantare

    Sie haben Spaß in den Backen und noch einiges an Arbeit vor sich: Claus Schlüter, Paolo Tornetta (CEO Mezzomar), Vasilis Toxavidis (Betreiber des Restaurants in Greven) und Hakan Cankaya (Betriebsleiter Mezzomar).

    Ab Donnerstag kommender Woche kann an der Alten Münsterstraße im „Haus am Stadtbrunnen“ geschlemmt werden. Dann eröffnet im Schlüter-Rundbau das Restaurant „Mezzomar“.

  • Überfall mit Messer

    Mi., 25.09.2019

    Polizei fahndet nach Tankstellenräuber

    Überfall mit Messer: Polizei fahndet nach Tankstellenräuber

    Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Dienstagabend eine Tankstelle an der Münsterstraße in Billerbeck überfallen. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm.

  • TV Friesen Telgte

    Di., 24.09.2019

    Neues Vereinszentrum verzögert sich

    Hier am Gildeweg soll bis Mitte 2021 das Vereinszentrum des TV Friesen entstehen.

    Der Umzug des TV Friesen mit Ballettstudio, Kursangeboten und Geschäftsstelle von der Münsterstraße zum neuen Domizil am Gildeweg verzögert sich.

  • Nachfolger für Schmitz-Filiale gesucht

    Mi., 18.09.2019

    Stähler: „Suchen in alle Richtungen“

    Seit dem 6. September geschlossen: die Bäckerei Schmitz an der Münsterstraße.

    Bäcker- und Konditormeister Bernhard Stähler würde sich freuen, wenn wieder ein Café in die Münsterstraße zieht. Seitdem die Bäckerei Schmitz ihre Filiale in der Münsterstraße geschlossen hat, sucht das Inhaber-Ehepaar Stähler einen Nachfolger für das 90 Quadratmeter große Ladenlokal.

  • Pons Beuning informiert

    Mo., 16.09.2019

    Bausteine für neue Skulpturen

    Pons Beuning an seinem Skulpturen-Stand. 

    Spontan hat er auf der Münsterstraße einen Stand aufgestellt. Pons Beuning, Kurator der Ems-Skulpturenpfades, warb beim Cityfest gestern für Spenden.

  • Erster Entwurf eines Fuß- und Radverkehrskonzeptes

    Mi., 11.09.2019

    Problemfall Münsterstraße

    Die Münsterstraße: Für Radler gibt es derzeit keinen beidseitigen durchgehenden Radweg. Alexander Reichert vom Büro „Planersocietät“ könnte sich hier Tempo 30 vorstellen.

    Bis Ende 2019/Anfang 2020 soll das Fuß- und Radwegverkehrskonzept vorliegen. Ein erster Entwurf liegt nun vor.

  • Infoabend zur Umgestaltung

    Sa., 07.09.2019

    Münsterstraße verändert ihr Gesicht

    Im Sommer 2021 soll es hier anders aussehen: Im Zuge des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes wird die Münsterstraße zwischen Marktplatz und Borg/Blaufärbergasse umgestaltet.

    Die nächste Straße, bitte: Im Zuge des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes werden nach und nach Teile der Innenstadt umgestaltet. Demnächst ist die Münsterstraße zwischen Markt und Borg/Blaufärbergasse an der Reihe. Bei einem Informationsabend stellten Stadt und Landschaftsarchitekt die Pläne vor. Vieles dürfte den Lüdinghausern bekannt vorkommen.