Münstertor



Alles zum Schlagwort "Münstertor"


  • „Burgmannstädter Pipes & Drums Horstmar“ ziehen Bilanz

    Mi., 28.10.2020

    Musiker blicken mit ein wenig Wehmut zurück

    Das Foto zeigt die Gründungsmitglieder am Gründungstag am 31. Juli 2019 (v.l.): Daniel Niehoff, Benedikt Vieth, Daniel Mensing, Berthold Fier, Ludger Isfort, Michael Meyer, Konrad Wermers, Philipp Kramer und Uwe Kleens. Es fehlen die Neumitglieder Stefan Arning und Michael Höing.

    Elf Mitglieder zählt der Musikverein „Burgmannstädter Pipes & Drums Horstmar“, der jetzt seine Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zum Münstertor“ abhielt. Der Rückblick auf das Vereinsjahr gestaltete sich coronabedingt ein wenig wehmütig, da es kaum Auftritte und Proben gab. Im nächsten Jahr hoffen die Musiker, wieder richtig loslegen zu können.

  • Hohlraum nach Wasserrohrbruch

    Fr., 27.12.2019

    Tankwagen bricht in Fahrbahn ein

    Mit der Hinterache brach der Tankwagen in den Asphalt ein. Bedingt durch einen Wasserrohrbruch hatte sich am Münstertor in Höhe des Schwalbenwegs ein großer Hohlraum unter der Fahrbahndecke gebildet.

    Nachdem ein Wasserrohrbruch einen Teil der Fahrbahn und des angrenzenden Bürgersteigs am Münstertor in Telgte unterspült hatte, brach dort ein Tankwagen ein.

  • Unbefriedigende Situation für Radfahrer am Münstertor in Telgte

    Mo., 02.12.2019

    Einfache Lösung mit Haken

    Für Radfahrer ist die Verkehrssituation am Münstertor derzeit nicht wirklich zufriedenstellend. Jetzt wird nach Verbesserungsmöglichkeiten gesucht.

    Die derzeit für Radfahrer unbefriedigende Verkehrs- und Sicherheitssituation am Münstertor war Thema im Planungsausschuss. Rolf Suhre vom Büro nts hat sechs Lösungsmöglichkeiten entwickelt. Die preisgünstigste hält er dabei für am besten geeignet. Es gibt aber auch einen Haken.

  • Kreuzung B 51/Münstertor in Telgte

    Mi., 13.11.2019

    Bauarbeiten an der B 51 vor dem Abschluss

    Die Arbeiten sollen am Freitag weitestgehend abgeschlossen werden.

    Wenn das Wetter mitspielt, können die Arbeiten an der Kreuzung B 51/Münstertor/Hans-Geieger-Straße am Freitag abgeschlossen werden.

  • Bauarbeiten an der B 51 in Telgte

    Do., 24.10.2019

    Bauarbeiten liegen im Zeitplan

    Mit Hochdruck wird an der Erneuerung der Asphaltschicht gearbeitet. Ab Montag soll die Einfahrt Münstertor wieder befahrbar sein.

    Noch bis zum Wochenende müssen die Verkehrsteilnehmer die Unannehmlichkeiten ertragen. Spätestens am Montag kann das Münstertor von und zur Kreuzung mit der B 51 wieder befahren werden.

  • Verkehrsbehinderungen auf der B 51 und in Telgte

    Di., 22.10.2019

    Sperrung sorgt an mehreren Stellen für Staus

    Die Sperrung der Einfahrt und die einspurige Verkehrsführung sorgen für Probleme.

    Die Sperrung der Einfahrt zum Münstertor von der B 51 aus sorgt für Verkehrsbehinderungen. Und das gleich an mehreren Stellen.

  • Straßenbauarbeiten

    So., 20.10.2019

    Umleitungen wegen Sperrung des Münstertors

    Straßenbauarbeiten: Umleitungen wegen Sperrung des Münstertors

    Ab Montag wird der Kreuzungsbereich Münstertor saniert.

  • Kreuzung B 51/Münstertor/Kiebitzpohl

    Do., 10.10.2019

    Baustart ohne Verkehrschaos

    Die Bauarbeiten an der Kreuzung B 51/Münstertor/Kiebitzpohl haben begonnen. Dort wird in den kommenden vier Wochen der Asphalt erneuert.

    Die Erneuerung der Asphaltdecke an der Kreuzung B 51/Münstertor/Kiebitzpohl hat begonnen. Zu Verkehrsbehinderungen kam es im morgendlichen Berufsverkehr nicht.

  • Vierwöchige Bauarbeiten im Bereich Telgte

    Mi., 02.10.2019

    Neuer Asphalt für B 51-Kreuzung

    Am kommenden Mittwoch beginnen an der Kreuzung B 51/Kiebitzpohl/Münstertor umfangreiche Bauarbeiten.

    Die Bundesstraße 51 wird im Kreuzungsbereich B 51/Münstertor/Kiebitzpohl vom kommenden Mittwoch an instand gesetzt. Vier Wochen lang müssen sich Verkehrsteilnehmer auf Behinderungen einstellen.

  • Open-Air-Konzert im Garten der Berkenbrock-Gaststätte „Zum Münstertor“ findet viele Freunde

    So., 18.08.2019

    Den Geist des Rocks beschworen

    „Guitar Crasha“, Top-Act des Abends hatte viele Coverversionen legendärer Oldies im Gepäck. „God hates green“ (rechtes Bild) fachten mit ihrem Indie-Rock die Stimmung an.

    Auch wenn das Wetter beim zweiten Open-Air-Konzert im Garten der Gaststätte „Zum Münstertor“ am Samstagabend besser hätte sein können, war die Stimmung beim Publikum mehr als gut. Dafür sorgten die Bands „Guitar Crasha“ und „God hates green“. Beide Formationen verstanden es, ihre Zuhörer zu begeistern. Sie beschworen den guten alten Geist des Rocks.