Mafia



Alles zum Schlagwort "Mafia"


  • Kriminalität

    Mi., 15.05.2019

    Zwei Tote in Brandenburg - Medien: Spur führt zur Mafia

    Forst (Lausitz) (dpa) - Nach dem Fund von zwei toten Männern in der brandenburgischen Kleinstadt Forst gibt es Medienberichten zufolge Hinweise auf Verbindungen zur Mafia. Nach Angaben montenegrinischer Zeitungen soll es sich bei den Männern um Mitglieder einer Mafia aus dem Balkanstaat handeln. Die brandenburgische Polizei äußerten sich mit Verweis auf laufende Ermittlungen nicht. Der Fund der Männerleichen gehe auf eine Abrechnung unter Mafia-Mitgliedern zurück, schrieb die regierungskritische Zeitung «Vijesti».

  • Kriminalität

    Do., 09.05.2019

    Tschetschenische Mafia bewachte deutsche Polizeigebäude

    Berlin (dpa) - Mitglieder tschetschenischer Mafia-Banden sind nach «Spiegel»-Informationen für den Wachschutz mehrerer Polizeigebäude in Deutschland verantwortlich gewesen. Dabei habe es sich auch um Häuser gehandelt, in denen Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos und eines Mobilen Einsatzkommandos untergebracht gewesen seien, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf einen vertraulichen Bericht des Bundeskriminalamts. Hier bestehe die Gefahr, dass Verbrecher «aus nächster Nähe polizeitaktisches Vorgehen beobachten» konnten. Das Bundeskriminalamt wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.

  • Pasta in Pistolenform

    Di., 16.04.2019

    Die Mafia als Marke: «Wurstpate» und «Pasta Patrone»

    Petra Bratu, Besitzerin des italienischen Restaurants "Cosa Nostra", in Köln.

    Die Mafia wird in Deutschland immer noch als etwas Verruchtes, irgendwie als cool angesehen. Warum sonst heißen so viele Restaurants und Produkte nach Italiens berühmtem Exportartikel? Doch nicht alle finden das witzig.

  • «Operation Aderlass»

    Mo., 11.03.2019

    Ermittler vergleicht Erfurter Doping-Netzwerk mit Mafia

    Zeichnet kein gutes Bild der «Operation Aderlass»: Ermittler Dieter Csefan (l).

    Wien (dpa) - Der leitende Ermittler des österreichischen Bundeskriminalamts hat das Erfurter Doping-Netzwerk des Sportarztes Mark S. mit Mafia-Organisationen verglichen.

  • Kriminalität

    Do., 17.01.2019

    Razzia gegen Mafia - Festnahmen in Deutschland und Italien

    Rom (dpa) - Bei einer Razzia gegen die sizilianische Mafia sind in Deutschland und Italien mehrere Verdächtige gefasst worden. 100 Polizisten waren im Einsatz, drei Verdächtige seien in Köln und einer in Mannheim gefasst worden, sagte ein Polizeisprecher in Rom. Die Polizei sprach von elf Haftbefehlen, die erlassen wurden. Die Aktion richtete sich gegen die Cosa Nostra. Den Verdächtigen wird unter anderem Drogenhandel zwischen Deutschland, Rom und Sizilien vorgeworfen. Die in Deutschland Gefassten sollen Mitglieder der «deutschen Zelle» des «Clans Rinzivillo» sein.

  • Kriminalität

    Do., 17.01.2019

    Razzia gegen Mafia: Festnahmen in Deutschland und Italien

    Rom/Köln (dpa) - Bei einer länderübergreifenden Razzia gegen die sizilianische Mafia sind in Köln drei Verdächtige gefasst worden. Insgesamt 100 Polizisten waren für die Operation in Deutschland und Italien im Einsatz. Ein weiterer Verdächtiger sei in Mannheim gefasst worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Rom. Insgesamt sprach die Polizei von elf Haftbefehlen, die erlassen wurden.

  • Kriminalität

    Do., 17.01.2019

    Razzia gegen Mafia - Festnahmen in Deutschland und Italien

    Rom (dpa) - Bei einer Razzia gegen die sizilianische Mafia sind in Deutschland und Italien mehrere Verdächtige gefasst worden. Insgesamt 100 Polizisten waren für die Operation im Einsatz, drei Verdächtige seien in Köln und einer in Mannheim gefasst worden, sagte ein Polizeisprecher in Rom. Insgesamt sprach die Polizei von elf Haftbefehlen, die erlassen wurden. Die Aktion richtete sich gegen die Cosa Nostra. Den Verdächtigen wird unter anderem Drogenhandel zwischen Deutschland, Rom und Sizilien vorgeworfen.

  • Kriminalität

    Do., 06.12.2018

    Beamte sollen Dienstgeheimnisse an Mafia verraten haben

    Duisburg (dpa) - Die Anti-Mafia-Ermittlungen der Behörden erstrecken sich in Nordrhein-Westfalen auch auf Beamte. Es werde gegen fünf Beschuldigte wegen Verrats von Dienstgeheimnissen ermittelt, sagte eine Sprecherin der Duisburger Staatsanwaltschaft auf Anfrage der dpa. Dabei handele es bei um zwei Polizisten, eine Regierungsbeschäftigte der Polizei, eine Mitarbeiterin der Stadt Wesseling und eine ehemalige Mitarbeiterin der Stadt Duisburg. Sie alle sollen illegal Informationen an mutmaßliche Mafiosi oder deren Helfer weitergegeben haben.

  • Fünf Beschuldigte in NRW

    Do., 06.12.2018

    Beamte sollen Dienstgeheimnisse an Mafia verraten haben

    Polizisten verlassen das Wohnhaus eines Italieners in Pulheim: Bei den großangelegten Razzien waren 440 Beamte beteiligt.

    Beim Kampf gegen die italienische Mafia sind auch Staatsdiener aus Nordrhein-Westfalen ins Visier der Ermittler geraten. Sie sollen Mafiosi mit Informationen versorgt haben.

  • Kriminalität

    Do., 06.12.2018

    Beamte sollen Dienstgeheimnisse an Mafia verraten haben

    Duisburg (dpa/lnw) - Die Anti-Mafia-Ermittlungen der Behörden erstrecken sich in Nordrhein-Westfalen auch auf Beamte. Es werde gegen fünf Beschuldigte wegen Verrats von Dienstgeheimnissen ermittelt, sagte eine Sprecherin der Duisburger Staatsanwaltschaft am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.