Manöverkritik



Alles zum Schlagwort "Manöverkritik"


  • BAS zieht Bilanz

    Di., 17.03.2020

    Narren erleichtert über Sessionsende vor Krise

    Die Karnevalisten zeigten sich spürbar erleichtert darüber, dass die Session noch vor Ausbruch der Coronavirus-Epidemie über die Bühne gebracht werden konnte.

    Die Narren schauen schon auf die nächste Session. Bei der Manöverkritik des BAS gab es viel Lob für die Durchführung des Rosenmontagszuges, aber auch Verbesserungsvorschläge.

  • Manöverkritik zum Umbau Olfener Straße

    Di., 25.09.2018

    Die Königsdisziplin braucht Zeit

    Zogen vor Ort Bilanz der fast einjährigen Umbauphase der Olfener Straße (v.l.): Ellen Trudwig (Leiterin des Fachbereichs Planen und Bauen Stadt Lüdinghausen), Michael Pieper (Leiter Fachbereich Ordnungsangelegenheiten), Bruno Sicking (Projektleiter Straßen.NRW), Christian Drescher (Abteilungsleiter Straßenbau beim Landesbetrieb) und Bürgermeister Richard Borgmann.

    Fast ein Jahr hat die Umgestaltung und Sanierung der Olfener Straße alles in allem gedauert – fast sechs Monate länger als ursprünglich geplant. Das verhehlten die Verantwortlichen bei der Manöverkritik am Montag auch nicht, als sie noch einmal die Gründe für die Verzögerung erläuterten. Einige Anlieger nutzten die Gelegenheit, um Kritik an Teilen des Ausbaus loszuwerden.

  • Fußball | Kreisliga A1: Eintracht Ahaus 2 - VfB Alstätte

    So., 26.08.2018

    Alles astrein – bis auf die Torausbeute

    Tobias Tenhagen brachte den VfB Alstätte direkt nach der Pause mit 2:1 in Führung.

    Eigentlich musste Markus Krüchting mit seiner Manöverkritik, die insgesamt sehr milde ausfiel, bei sich selbst anfangen. Denn von fünf wirklichen Hochkarätern im ersten Abschnitt vergab der Spielertrainer des VfB Alstätte alleine zwei. Also hätte es nach 45 Minuten ganz anders stehen müssen als eben nur 1:1.

  • Lüdinghauser Großübung fordert Feuerwehren heraus

    So., 15.04.2018

    Schwelbrand im Maggi-Hochhaus

    Mit voller Ausrüstung und schwerem Atemschutz waren die Wehrleute im Einsatz.

    Die körperliche Belastung der Kameraden sei bei der anspruchsvollen Übung schon recht groß gewesen, betonte Kreisbrandmeister Christoph Nolte bei der Manöverkritik zur jährlichen Großübung von Stadt- und Betriebsfeuerwehr bei Maggi am Samstag.

  • Basketball: Herren-Bezirksliga

    Mo., 18.09.2017

    Lehrstunde für die Ochtruper Korbjäger

    Bester Werfer: Sebastian Schiemenz.

    Auf dem Boden der Tatsachen landeten Arminia Ochtrups Basketballer im Derby beim TV Emsdetten. Mit 42:96 gingen die Töpferstädter unter. Bei der anschließenden Manöverkritik nahmen die Verantwortlichen kein Blatt vor den Mund.

  • Erste Bilanz

    Mo., 28.08.2017

    Schwäne heißen Venus und Neptun

    Ghassan Dahman  taufte das Schwanen-Geschwisterpaar auf die Namen Venus und Neptun.

    Während der Musikabend am Freitagabend zahlreiche Besucher zur Teichbühne lockte, war der Samstagabend während der „Schwanentaufe“ schlechter frequentiert als im Vorjahr. Das stellt der Hauptinitiator Tobias Frenker in einer ersten Bilanz fest. Eine Manöverkritik mit den Beteiligten steht noch aus. Dafür haben die beiden Schwäne jetzt einen Namen. Sie heißen Venus und Neptun.

  • Reiten: Turnier der Sieger

    Mo., 14.08.2017

    Alles im Lot beim „TdS“ – viel Lob von den Reitern

    Kaum einen Grund zur Skepsis gab es für Hendrik Snoek. Der Präsident des Westfälischen Reitervereins zog nach den vier Tagen ein positives Fazit – und erntete für das Turnier der Sieger 2017 wieder viele Komplimente.

    Allenfalls sachte dürfte die Manöverkritik von Hendrik Snoek und seinem Organisationsteam ausfallen. Kleinig-, vielleicht gar nur Winzigkeiten gilt es zu verändern. Denn einmal mehr war das Turnier der Sieger ein top-organisierte Veranstaltung, die daher auch viel Lob von Reitern und Zuschauern bekam.

  • Schnatfahrt und noch viel mehr

    Fr., 04.08.2017

    Grenzen werden wieder überprüft

    Am 26. August steht es für die Mitglieder des Bürgerschützenvereins Westbevern-Dorf die traditionelle Schnatfahrt an.

    Manöverkritik, Schnatfahrt, Sommerfest: Beim Bürgerschützenvereins Westbevern-Dorf wird es eines ganz sicher nicht: langweilig!

  • Bilanz gezogen

    Fr., 21.07.2017

    Auf der Suche nach neuen Gärten

    Zu einer Manöverkritik hatten Heinz Schütte (r.) und Hubertus Brunstering (2.v.r.) die Teilnehmer des „Tages der offenen Gärten“ eingeladen.

    Zur Manöverkritik trafen sich die Teilnehmer der Aktion „Offene Gärten“ und die Veranstalter bei Heinz Schütte. Alle waren sich dabei einig, dass es die Veranstaltung in zwei Jahren wieder in der Burgmannsstadt geben soll. Dann sollen auch wieder einige neue Gärten dabei sein.

  • Maifest: Gilde zieht Bilanz

    Di., 16.05.2017

    „Die Mischung macht´s“

    Ob Hollandmarkt oder E-Quad-Parcours: Beim Maifest wurde einiges geboten.

    Bei der Manöverkritik des Gewerbevereins kommen nur wenige Schwachstellen des Maifestes aufs Tapet. Gilden-Chef Peter Moll sieht das Ziel erreicht, Familien als Zielgruppe zu erreichen und den Ortskern zu stärken.