Mariengymnasium



Alles zum Schlagwort "Mariengymnasium"


  • MGW: Medienscouts ausgezeichnet

    Mi., 13.01.2021

    Auf Augenhöhe beraten

    Als zertifizierte Medienscouts am Mariengymnasium arbeiten (v.l.): Lisa Höfel, Emma Hoppe, Carla Ernst, Eveline Maas, Luca Götz und Jannis Kühn es fehlt Sebastian Nolde. In der hinteren Reihe (v.l.) Martin Decker und Dr. Marina Mertens sowie Dr. Rebecca Brebeck.

    Das Mariengymnasium Warendorf verfügt über echte Medienkompetenz. So viel ist sicher. Zum dritten Mal wurde die Schule jetzt ausgezeichnet

  • MGW-Bläserklassen live im Netz

    Fr., 08.01.2021

    Konzert mit Breitenwirkung

    Bläser können auch „rocken“ – das stellten die Bläserklassen des Mariengymnasiums per Livestream unter Beweis.

    Erstmals hat ein Weihnachtskonzert des Mariengymnasiums als Livestream stattgefunden. Der aufwand dafür sei „erheblich“ gewesen, teilte Peter Behrens als Leiter der Bläserklassen mit. „Die Resonanz indes war durchaus positiv – aber echte Konzerte sind besser“.

  • Workshops für Lehrer des Mariengymnasiums

    Mi., 02.12.2020

    Digitales Lernen umsetzen

    In verschiedenen Workshops wurden Lehrer des Mariengymnasiums angeleitet, wie das Digitale Lernen im Online- und Präsenzunterricht praktisch umgesetzt werden kann.

    Mit den Konzepten für verschiedene Szenarien zum Thema „Unterrichten unter den Bedingungen der Digitalität“ beschäftigte sich eine Arbeitsgruppe am Mariengymnasium Warendorf. Es ging darum, das digitale Lernen im Onine- und Präsenzunterricht richtig umzusetzen.

  • Gemeinschaft leben

    So., 22.11.2020

    Mariengymnasium erneut als Europaschule ausgezeichnet

    Die Schülerinnen der Europa-AG freuen sich zusammen mit den Europaschule-Koordinatorinnen Benedikta D’Alò und Dr. Klaudia Casper und der Schulleitung, Dr. Sabine Schöneich und Uta Schmitz-Molkewehrum über die erneute Rezertifizierung als Europaschule.

    Was macht eine Europaschule aus? Sie darf diesen Titel tragen, wenn sie sich besonders um die europäische Verständigung kümmert. Europaschulen setzen es sich als Aufgabe, ihre Schülerinnen und Schüler auf ein Leben im europäischen Miteinander vorzubereiten und die Bereitschaft für persönliche Kontakte durch schulische und außerschulische Aktivitäten zu fördern. Hierbei müssen sie einen strengen Kriterienkatalog erfüllen. Das Mariengymnasium wurde zum dritten Mal hintereinander als Europaschule ausgezeichnet.

  • Entlassfeier des Mariengymnasiums

    Sa., 20.06.2020

    Traumnoten für Marys Golden 20‘s

    Smilla Vartmann hat ihr Abitur in der Tasche! Dafür hat Vater Thomas Vartmann sogar seinen Oldtimer, den Ford Taunus aus der Garage geholt, den er sich selbst kurz nach dem Abitur in den 80ern gekauft hat. Mutter Hanne und Bruder Marvin Vartmann waren ebenfalls bei der Entlassfeier im Autokino dabei.

    Keine Mottotage, kein Abschlussball - aber immerhin eine würdige Entlassfeier bekamen die Abiturienten des Mariengymnasiums. Und die wurde - erst- und wohl einmalig - im Autokino gefeiert.

  • Schülerinnen des Mariengymnasiums sichern sich 1. Preis

    Di., 12.05.2020

    Begegnung mit Osteuropa – ein Gewinn

    „Europa – da mache ich mit!“. So lautet der Slogan des diesjährigen internationalen Schülerwettbewerbs zur Begegnung mit Osteuropa, der jährlich von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und der Bezirksregierung Münster durchgeführt wird. Schülerinnen des Mariengymnasiums Warendorf erlebten jetzt eine freudige Überraschung.

    „Europa – da mache ich mit!“. So lautet der Slogan des diesjährigen internationalen Schülerwettbewerbs zur Begegnung mit Osteuropa, der jährlich von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und der Bezirksregierung Münster durchgeführt wird. Nach einer solchen Ansage war klar, dass sich auch das Mariengymnasium Warendorf als Europaschule mit einigen Schülergruppen an diesem Wettbewerb beteiligen wollte.

  • Versorgung mit Aufgaben läuft / Jetzt muss jeder die Situation verpacken

    Do., 19.03.2020

    „Das war‘s - nach zwölf Jahren Schule“

    Gespenstische Leere herrscht gestern Morgen vor und in dem Mariengymnasium. Ebenso sieht es an den anderen Schulen in der Stadt aus.

    Gespenstische Ruhe herrscht rund um das Warendorfer Mariengymnasium. Diese Schule steht stellvertretend für all die anderen Schulen, die zwar schon am Montag geschlossen haben aber seit Mittwoch dann komplett auch für die Lehrerschaft die Tore dicht gemacht haben. Damit leisten sie der länderübergreifenden Anordnung auf Schließung von Schulen und Kitas inmitten der Corona-Krise Folge.

    Gearbeitet wird aber trotzdem.

  • Betreuung bleibt gewährleistet

    So., 09.02.2020

    Schulunterricht fällt am Montag aus

    Sturmtief „Sabine“ soll heute auch über das Münsterland ziehen. An den städtischen Schulen findet kein Unterricht statt.

    Wegen des angekündigten Sturms findet an der Gesamtschule, am Gymnasium Laurentianum, am Mariengymnasium und an den sieben Grundschulen am Montag kein Unterricht statt. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Es werden aber Lehrer vor Ort sein, um eine Betreuung zu gewährleisten.

  • Karl Schenk Graf von Stauffenberg im MGW

    Mi., 10.07.2019

    „Mein Großvater war kein Held“

    Karl Schenk Graf von Stauffenberg war am Mittwoch im Mariengymnasium zu Gast. Bereitwillig beantwortete er Fragen, die Vincent Mann (kleines Foto, r.) sowie seine Leistungskurs-Kollegen Manuel Fast und Niels Dieckmann ihm stellten, hielt ein Plädoyer für Freiheit und Demokratie und warnte vor Radikalisierungstendenzen. Bereitwillig beantwortete Karl Schenk Graf von Stauffenberg Fragen, die Vincent Mann (r.) ihm stellte. Erarbeitet hatte diese Fragen der Leistungskurs Geschichte von Dr. Stephanie Taube.

    Auf Vermittlung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit war am Mittwochvormittag Karl Schenk Graf von Stauffenberg, Enkel des Widerstandskämpfers und Hitler-Attentäters Claus Schenk Graf von Stauffenberg zu Gast im Mariengymnasium.

  • Neue MGW-Musicalproduktion: „13“

    Sa., 29.06.2019

    Die erste große Liebe

    Das Musical 13 handelt von einem Jungen namens Evan Goldman, welcher infolge der Trennung seiner Eltern aus New York in die Provinz, ins „schlimmste Kaff auf der Welt“ ziehen muss

    In diesem Musical geht es um die erste große Liebe, um den Wunsch, dazugehören zu wollen, und um den Wert wahrer Freundschaft. Seit einem Jahr proben Neuntklässler des Mariengymnasiums eine neue Musical-Produktion ein. Premiere ist am kommenden Montag. „Thirteen“ heißt das Broadwaymusical.