Marienhospital



Alles zum Schlagwort "Marienhospital"


  • Rosa Kogenschott und Doris Teller seit 45 Jahren im Marienhospital

    Mo., 12.10.2020

    „Nicht viel falsch gemacht“

    Doris Teller (mit Blumen, l.) und Rosa Kogenschott sind schon seit 45 Jahren Mitarbeiterinnen im Steinfurter Krankenhaus und damit dort aktuell die Dienstältesten von über 700 Kollegen. Dafür gab es Blumen der Geschäftsführung, vertreten durch Dirk Schmedding (r.).

    Wer auch immer seit 1975 ein Kind im Borghorster Krankenhaus zur Welt gebracht hat, der kennt sie mit hoher Wahrscheinlichkeit: Seit nunmehr 45 Jahren ist Rosa Kogenschott Mitarbeiterin des Marienhospitals und hat davon 40 Jahre auf der Neugeborenen- und Wöchnerinnenstation gearbeitet. Weil die großen Jubilarfeiern coronabedingt derzeit ausfallen, hat sie, ebenso wie ihre Kollegin Doris Teller, jetzt Blumen der Geschäftsleitung bekommen. Denn auch die Laborleiterin Doris Teller arbeitet in diesem Jahr seit 45 Jahren im Steinfurter Krankenhaus.

  • Corona-Krisenstab des Kreises Steinfurt fährt das Fieberlazarett zum dritten Mal wieder hoch

    Mo., 28.09.2020

    Raus aus dem Standby-Modus

    Noch sind der Container für den Wachdienst am Eingang des Marienhospitals verwaist und das Tor geöffnet. Doch das dürfte sich schnell ändern. Von hinten ist das Gelände eingezäunt

    Zum dritten Mal wird das Fieberlazarett im ehemaligen Marienhospital in Laer wieder hochgefahren. Das hat der Corona-Krisenstab am Wochenende entschieden. Grund ist der Corona-Ausbruch bei der Firma Allfrisch in Emsdetten. Ab Montagabend könnten dort Infizierte aufgenommen werden. Bis dahin das frühere Krankenhaus aus dem Standby-Modus und wieder betriebsbereit.

  • Corona-Schutz im Marienhospital

    Fr., 18.09.2020

    Strenge Regeln im, reges Treiben vor dem Krankenhaus

    Der Eingang vorm Marienhospital ist nicht immer so menschenleer. Dort treffen sich die Raucher und manchmal auch Patienten mit ihren Besuchern.

    Die Borghorsterin ist ziemlich sauer vom letzten Besuch im Krankenhaus zurück nach Hause gekommen. Nicht wegen der strengen Regeln, die ihr wegen der Infektionsgefahr mit dem Coronavirus nur zweimal die Woche für jeweils eine Stunde ermöglichen, bei ihrem Mann am Krankenbett zu sitzen. „Da habe ich vollstes Verständnis für. Schließlich müssen wir alles tun, dass wir das Ansteckungsrisiko so niedrig wie möglich halten.“ Nein, was der Frau die Zornesröte ins Gesicht schießen lässt, ist das Treiben vor dem Haupteingang an der Mauritiusstraße...

  • Wilfried Küppers ist wieder in St. Nikomedes als Seelsorger im Einsatz

    Di., 08.09.2020

    Gott ist gleich um die Ecke

    Pastor Wilfried Küppers ist seit Juli wieder in der St.-Nikomedes-Gemeinde als Seelsorger unterwegs und hilft darüber hinaus im Kreisdekanat aus, wo gerade Personalnot herrscht.

    Wilfried Küppers ist wieder da. Obwohl, richtig weg war der langjährige Krankenhausseelsorger nach seinem Abschied aus dem Marienhospital eigentlich nicht. Im Verlauf der vergangenen sechs Jahre, in denen Küppers als Klinikseelsorger bei den Alexianern in Münster eingesetzt war, hat er weiterhin in der Kreisstadt gewohnt. Die vielen Kontakte hier werden ihm die neuen Aufgaben, die er in der katholischen Pfarrei übernommen hat, leichter machen.

  • Reihe „Abendvisite“: Online-Vortrag von Dr. Gerold Thölking über Bluthochdruck

    Mo., 31.08.2020

    Ein schleichender Killer

    Dr. Gerold Thölking hielt seinen Vortrag in einem eigens eingerichteten Studio der FBS.

    Chefarzt Privatdozent Dr. med. Gerold Thölking vom UKM Marienhospital Steinfurt, Abteilung Innere Medizin/Allgemeine Medizin und Nephrologie, informierte in einer weiteren Folge der Vortragsreihe „Abendvisite“ über die genaue Definition von Bluthochdruck, Gründe, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten.

  • Veranstaltungsreihe zu Gesundheitsthemen kommt jetzt in die eigenen vier Wände

    Mo., 10.08.2020

    Die Abendvisite geht online

    Jan-Philip Zimmermann hat Dirk Schmedding und Dr. Peter Krevert per Videokonferenz zum Foto dazu geschaltet. Die Reihe „Abendvisite“ der drei Kooperationspartner wird nun digital fortgeführt.

    Mit einem abwechslungsreichen Themenkatalog setzen das UKM Marienhospital Steinfurt, die Familienbildungsstätte (FBS) und das Kulturforum Steinfurt die Veranstaltungsreihe „Abendvisite“ fort. Anders als in den Vorjahren wird die neue Auflage online gehen.

  • Blutentnahme im Marienhospital

    Do., 23.07.2020

    Wie, war’s das schon?“

    Zum festen Team der Blutentnahme am UKM Marienhospital gehören (v.r.) Suse Sundrup, Sarah Hessel und Anne Terbrüggen. Sie versprühen immer gute Laune und trösten so manchen Patienten über mehr als nur den Pieks hinweg.

    Wenn Suse Sundrup ins Zimmer kommt, hat sie ein Lächeln auf dem Gesicht und versprüht gute Laune. „Ich bin hier im Haus die kleine Bluthexe“, stellt sie sich dem Patienten augenzwinkernd vor. Damit ist das Eis schnell gebrochen. Sundrup gehört zum festen Team der Blutentnahme am UKM Marienhospital in Steinfurt. Bei ihr kommen die Patienten nicht um den berüchtigten Pieks in die Vene herum.

  • Coronavirus: Kreis Steinfurt aktiviert Fieberlazarett / Gemeinde Laer unterstützt bei Pandemiebekämpfung   

    Do., 25.06.2020

    Vorbereitungen in vollem Gang

    In diesem Zelt sollen Ankommende von den Helfern registriert werden

    „Wir sind auf jede Lage gefasst und gut vorbereitet“, erklärt Friedhelm Thielen vom erweiterten Krisenstab des Kreises Steinfurt, der Kapazitäten im Fieberlazarett in Laer schafft. Dieses wird gerade im ehemaligen Marienhospital reaktiviert, um dem Nachbarkreis Warendorf bei der Pandemiebekämpfung zu helfen.

  • Kuratoriumsmitglied Stefan Wesker stellt das Planungskonzept für das Marienhospital im Rat vor

    Fr., 19.06.2020

    Lebendiges Quartier für alle

    Im Auftrag des gesamten Kuratoriums stellte Diplom-Ingenieur Stefan Wesker die Entwurfsplanung für das Marienhospital vor. Der zu überplanende Bereich wird als „Marienquartier“ bezeichnet. Es ist vorgesehen, einen großen Teil der Gebäude des vorhandenen Krankenhauses und die parkähnliche Anlage zu erhalten..

    Das Planungskonzept für das Marienhospital stellte Diplom-Ingenieur Stefan Wesker während der Ratssitzung vor. Wie das Kuratoriumsmitglied erklärte, sollen große Teile des Gebäudes des vorhandenen Krankenhauses und die parkähnlichen Anlagen und Bäume möglichst erhalten bleiben.

  • UKM Marienhospital ist Darmkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft

    Mi., 03.06.2020

    „Die Arbeit hat sich gelohnt“

    UKM Marienhospital ist Darmkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft: „Die Arbeit hat sich gelohnt“

    Ein zertifiziertes Darmkrebszentrum der deutschen Krebsgesellschaft ist das UKM Marienhospital Steinfurt bereits seit Dezember. Jetzt gab es die offizielle Urkunde dafür. Das Zertifikat sei auch eine Auszeichnung für die Mitarbeitenden, ist Darmzentrumsleiter Dr. Reiner Schürmann überzeugt.