Marienverehrung



Alles zum Schlagwort "Marienverehrung"


  • Mittelalter und Gegenwart

    Do., 11.07.2019

    Fresu/Bonaventura: Himmlische Jazz-Klassik-Fusion

    Mittelalter und Gegenwart: Fresu/Bonaventura: Himmlische Jazz-Klassik-Fusion

    Cortona, eine mittelalterliche Kleinstadt am Rande der Toskana, war der Ursprung eines Lobgesangs zur Marienverehrung. Ein ungewöhnliches Thema für ein Jazz-Klassik-Fusionsprojekt - der italienische Trompeter Paolo Fresu hat es jetzt eindrucksvoll verwirklicht

  • Maiandachten

    Di., 28.05.2019

    „Der schönsten aller Frauen“ geweiht“

    Die Marienverehrung – das Bild zeigt den Bildstock mit Schutzmantel-Madonna in der Weiner – ist im Münsterland weit verbreitet.

    Die Marienverehrung ist im Münsterland weit verbreitet. Auch in Ochtrup organisieren verschiedene Gruppen, Vereine und Verbände Andachten zu Ehren der Muttergottes, die als „schönste aller Frauen“ gilt. Die kfd St. Marien hat aber auch den Heiligen Josef im Blick.  

  • Vokalquartett in Eggerode

    Mo., 27.08.2018

    Vierstimmige Marienverehrung

    Das Vokalensemble „Consonanz à 4“ singt am Sonntag in Eggerode.

    Das Vokalensemble „Consonanz à 4“ eröffnet mit einem besonderen Marienkonzert die Marienfestwoche im Wallfahrtsort. Am 1. September (Sonntag) um 20 Uhr in der Kirche St. Mariä Geburt bietet es in einer vierstimmigen Besetzung A-cappella-Musik zu Ehren der Mutter Gottes von Gregorianischem Gesang über verschiedene bekannte und unbekannte „Ave Maria“, darunter eine Komposition, die extra für dieses Ensemble geschrieben wurde.

  • Buch zu Mariä Himmelfahrt

    Mo., 24.07.2017

    Triumphbögen aus Wien waren Vorbild

    Im Mittelpunkt des Buches „Mariä Himmelfahrt in Warendorf - Eine alte Hansestadt im Münsterland und neun Bögen zu Ehren der Gottesmutter“, dessen Manuskript Heinrich Bernhard Meier hier vor der Kopie der „Glorreichen Gottesmutter von Warendorf“im Andachtsraum einer Seitenkapelle der St.-Laurentius-Kirche präsentiert, steht die Darstellung der Marienverehrung in Warendorf.

    Im Mittelpunkt des Buches „Mariä Himmelfahrt in Warendorf - Eine alte Hansestadt im Münsterland und neun Bögen zu Ehren der Gottesmutter“ von Heinrich Bernhard Meier steht die Darstellung der Marienverehrung in Warendorf. Sein Werk hat der Autor jetzt vorgestellt.

  • Wallfahrtswoche Buddenbaum endet

    Mo., 08.07.2013

    Die Kleinigkeiten im Leben achten

    Der Gospelchor „Voices Unlimited“ begeisterte die Zuhörer mit ihrem Können.

    Auf eine sonnige und erfolgreiche Wallfahrtswoche blickt die Kapellengemeinschaft Buddenbaum zurück. In der vergangenen Woche machten sich wieder einmal zahlreiche Pilger auf den Weg zum Marienbild der „Mutter vom Guten Rat“.

  • „Religio“ thematisiert das Bild der Mutter in den Kulturen

    Mi., 08.05.2013

    Mehr mütterlich als feministisch

    Kontraste: Die Kuratorinnen Dr. Lena Mengers (r.) und Dr. Anja Schöne präsentieren moderne Mariendarstellungen von Brigitte Meßmer. Rechts eine russische Marienikone aus dem 18. Jahrhundert.

    Passend am Muttertag eröffnet das Museum „Religio“ in Telgte eine Ausstellung zum Thema Mutterkult und Marienverehrung – und bietet dabei spannende Streifzüge durch Kulturen und Religionen.

  • Sonderausstellung über das Bild der Mutter in den Kulturen

    Mi., 06.03.2013

    Hold und mächtig: Mütter, Göttinnen und Königinnen erobern das „Relígio“

     

    Einen neuen Blick auf Maria und die Marienverehrung ermöglicht die Ausstellung „hold und mächtig“, die am 12. Mai (Muttertag) im Museum „Relígio“ in Telgte eröffnet wird.

  • Ochtrup

    So., 02.05.2010

    Gesang rund um Aspekte der Marienverehrung

  • Warendorf

    So., 07.03.2010

    Marienverehrung auf vier Hufen