Markttag



Alles zum Schlagwort "Markttag"


  • Entscheidung über Aufteilung erfolgt Ende August

    Sa., 01.08.2020

    Markterweiterung: Parkplätze im Fokus

    Entscheidung über Aufteilung erfolgt Ende August: Markterweiterung: Parkplätze im Fokus

    Im Moment stehen an Markttagen Gastronomiestände auf dem Parkplatz von Westfalenfleiß westlich des Domplatzes. Bald gibt es eine Entscheidung über die zukünftige Marktaufteilung. Neue Zahlen zeigen, wie viele Autofahrer dort sonst parken.

  • An Markttagen herrscht Ausnahmezustand

    Mo., 24.02.2020

    Das ganz normale Parkplatzchaos

    Anna-Maree Hennerkes und Gina Stapper erfassen aktuell die Stellplätze in der Innenstadt.

    Die Debatte ist nicht neu: Gibt es in der Innenstadt zu wenig Parkplätze oder nicht? Das will die Stadt nun verlässlich wissen. Mitarbeiter des Ingenieurbüros „nts“ sind daher seit einigen Tagen mit Stift und Zetteln unterwegs, um die Stellplätze zu zählen.

  • Zwölfter Weihnachtsmarkt in Albachten

    Sa., 23.11.2019

    Gemütlichkeit mit 14 Ständen

    Viel Spaß hatte diese Damenriege auf unserem Archivbild bei einem der vergangenen Weihnachtsmärkte in Albachten. Auch in diesem Jahr möchten Marktbeschicker und -besucher an den drei Markttagen wieder eine gute Zeit haben.

    Drei nette vorweihnachtliche Markttage sollen es werden. Dabei wird auch die Musik nicht zu kurz kommen.

  • Schach am Markttag

    Mi., 03.07.2019

    Schachspielen am Markttag

    Zum königlichen Spiel im Kap.8 im Bürgerhaus lädt die Schach-AG des Geschwister-Scholl-Gymnasiums am Donnerstag (4. Juli) ab 10 Uhr alle Interessierten ein.

    Die Schach-AG des Geschwister-Scholl-Gymnasiums lädt am Kinderhauser Markttag im Bürgerhaus zum königlichen Spiel ein. Ab 10 Uhr.

  • Peter und Sylvia Steinberg führen das „Markt 23“

    Fr., 21.09.2018

    Der Treffpunkt am Markttag

    Peter und Sylvia Steinberg führen „Markt 23“ seit sieben Jahren als Restaurant und Bierbar und sind auf dem Wochenmarkt ab zehn Uhr für ihre Gäste da.

    „Einen Kaffee bitte“, es ist 10 Uhr und der erste Marktbeschicker ordert im „Markt 23“ gleich das koffeinhaltige Heißgetränk, um seinen Markttag gut zu überstehen. „Ja, die Marktbeschicker sind freitagsmorgens immer unsere ersten Kunden“, erklärt Peter Steinberg.

  • Herman Kempers ist mit seinem Stand seit dem ersten Markttag dabei

    Fr., 07.09.2018

    Alles Käse? – Nein!

    Herman Kempers Stammkundin Doris Lange-Berkemeier freut sich über die fachkundige Beratung und das Einkaufserlebnis auf dem Saerbecker Markt.

    In unserer Serie über den Saerbecker Wochenmarkt stellen wir die Marktbeschicker vor. Heute: Herman Kempers.

  • Ein Jahr im Fahrbetrieb

    Do., 30.08.2018

    „Der Bürgerbus ist bekannt – aber nicht im Detail“

    Große Resonanz: Viele Passanten (darunter Gisela Schneider) nutzen die Gelegenheit, mit Vertretern des Bürgerbusvereins (v.l. Klaus Dallmeyer, Johannes Wunsch und Ludger Fühnen) ins Gespräch zu kommen. Glückwünsche überbrachte Bürgermeister Sebastian Täger.

    Der Bürgerbusverein suchte am Markttag den Kontakt zu Einkaufsbummlern. Was prima gelang. Denn auf der Herrenstraße kam ein lebendiger Dialog zustande.

  • Wochenmarkt auf dem Domplatz

    Sa., 18.11.2017

    Händlern droht der Rauswurf

    Lücken in den Standreihen der Markthändler zeigen sich vor allem auf dem Mittwochsmarkt. Am Samstags sind die meisten H#ndler auf dem Domplatz an Bord. Zusätzlich bauen auch saisonale Geschäfte ihre Stände auf.

    Die Lücken in den Standreihen auf dem Wochenmarkt am Mittwoch auf dem Domplatz werden immer größer. Die Stadt erinnert die Händler an die Pflicht, an beiden Markttagen zu kommen. Für manche Händler ist der Mittwoch nicht mehr attraktiv genug.

  • Kaufmannschaft

    Di., 06.09.2016

    Gewerbeausstellung an zwei Tagen

    Der Vorstand der Kaufmannschaft (v.r.): Jürgen Wulfers, Gerri Wallace, Martina de Francesco, Sascha Hanning und Sebastian El Saqqa.

    Zu Martinimarkt (5. bis 7. November) organisiert die Kaufmannschaft wieder eine Gewerbeschau. Sie wird aber nur an zwei Tagen stattfinden. Für den dritten Markttag ist eine Kunstausstellung vorgesehen.

  • Wie barrierefrei ist Saerbeck? / Aktionstag am 13. Mai mit Rollstuhl- und Rollator-Tour

    Mo., 25.04.2016

    Mission possible

    Gute Frage, und sie wollen eine Antwort (von links):

    Am 13. Mai, das ist ein Freitag, also auch Markttag, wird vor dem Mehrgenerationenhaus ein Rollstuhlparcours aufgebaut. Da darf sich jeder mal selber versuchen. Oder er macht mit bei einer Rolli- oder Rollator-Tour durch die Gemeinde. „Unser vorrangiges Ziel ist es, die Saerbecker für das Thema zu sensibilisieren“, sagt Marita Dirks-Kortemeyer von der Lebenshilfe, und Andreas Fischer, der für den verhinderten Bürgermeister mit am Tisch saß, spring ihr mit einem Vorschlag der Gemeindeverwaltung bei: „Man könnte und sollte eine Art Arbeitsgruppe ins Leben rufen, die diese Bestandsaufnahme begleitet und Möglichkeiten zur weiteren Barrierefreiheit auslotet.“