Maschinenhalle



Alles zum Schlagwort "Maschinenhalle"


  • Maschinenhalle abgebrannt

    Mo., 18.05.2020

    Kein Hinweis auf technischen Defekt

    Als die Einsatzkräfte an der Maschinenhalle eintrafen, brannte sie bereits lichterloh.

    Der Notruf ging um 3.47 Uhr ein: Eine Maschinenhalle ist in der Nacht zu Sonntag in der Torfkuhle abgebrannt. Glück im Unglück: Sieben Ziegen sowie vier Kleinpferde, die in der Halle untergebracht waren, konnten die Einsatzkräfte retten.

  • Brände

    Di., 10.03.2020

    Feuer in Maschinenhalle in Isselburg: Hoher Schaden

    Ein Einsatzwagen der Feuerwehr.

    Isselburg (dpa/lnw) - Eine Maschinenhalle in Isselburg (Kreis Borken) ist am Dienstagabend in Brand geraten. Verletzte gibt es nach ersten Erkenntnissen nicht, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag sagte. Das Feuer sei mittlerweile unter Kontrolle. Der Schaden liege im hohen sechsstelligen Bereich.

  • Denkmäler

    Do., 05.09.2019

    Altes Pumpspeicherwerk öffnet erstmals für Besucher

    Das Koepchenwerk in Herdecke.

    Herdecke (dpa/lnw) - Das das historische Pumpspeicherkraftwerk Koepchenwerk am Hengsteysee öffnet erstmals für Besucher. Am Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag können Interessierte sich ein Bild der beachtlichen Ingenieurleistung der 1920er Jahre machen. Auch danach soll es regelmäßige öffentliche Führungen durch die Maschinenhalle und an den Fuß der riesigen Druckrohleitungen geben, kündigte die Industriedenkmalstiftung am Donnerstag an.

  • «The Head and the Load»

    Do., 09.08.2018

    Ruhrtriennale startet mit Stück über Afrika im 1. Weltkrieg

    Tänzer während der Fotoprobe zum Musiktheater «The Head and the Load».

    Sie sind imposant, die früheren Zechen, Kraftanlagen und Maschinenhallen. Die Ruhrtriennale macht seit 2002 diese besonderen Bauten zu Spielstätten für Kunst. Aber seit Wochen steht das Festival im Zeichen eine Debatte um Antisemitismus.

  • Brände

    Fr., 29.06.2018

    Millionenschaden bei Großbrand in Maschinenhalle

    Grünberg (dpa) - Ein Großbrand in einer Maschinenhalle im hessischen Grünberg hat vermutlich einen Schaden in Millionenhöhe verursacht. Es seien mehr als 100 Feuerwehrleute vor Ort, sagte ein Polizeisprecher. Verletzt wurde niemand. Der Brand sei in einer neuwertigen Halle voller Geräte und Maschinen ausgebrochen. Ersten Schätzungen nach dürften die Löscharbeiten bis mindestens in den Morgen andauern. Die Brandursache war zunächst unklar.

  • Planungsausschuss

    Mo., 16.10.2017

    Keine Bedenken gegen Legehennen-Stall

    Einigkeit bei den Fraktionen aller Parteien: Bei der Sitzung des Ausschusses für Planung und Umweltschutz am vergangenen Donnerstag wurde für die Errichtung eines Legehennen-Stalls mit 10 000 Plätzen, einer Maschinenhalle und zwei Futtersilos das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Der Inhaber der Hofstelle Müssingen 1 hatte die Errichtung einer solchen Anlage beantragt.

  • Männergemeinschaft Alverskirchen besichtigt Zeche Zollern

    Do., 05.10.2017

    Ein ganz hartes Arbeitsleben

    Lohnenswerter Ausflug: Die Männergemeinschaft Alverskirchen erhielt bei ihrem Besuch der Zeche Zollern einen Einblick in die harten Arbeitsbedingungen der Kohle-Welt.

    Das „Schloss der Arbeit“, die architektonisch beeindruckende Zeche Zollern in Dortmund war Ziel der Katholischen Männergemeinschaft Alverskirchen. Mit prunkvollen Backsteinfassaden und opulenten Giebeln sowie einer Maschinenhalle mit Jugendstilfenstern gehört die zwischen 1898 und 1902 erbaute Zeche zu den schönsten Zeugnissen der industriellen Vergangenheit in Deutschland.

  • Tabakfabrik Rotmann

    Mi., 02.08.2017

    Gediegenes Wohnen im Industrie-Denkmal

    Haben mit der Rotmann-Immobilie Großes vor: Die Investoren Christoph (r.) und Max Schulte aus Münster präsentierten am Mittwoch ihre Sanierungspläne. In der ehemaligen Maschinenhalle soll Gastronomie einziehen (kl. Bild).

    Gut Ding will Weile haben: Nach umfangreichen Abstimmungsgesprächen mit der Denkmalbehörde haben Max und Christoph Schulte als neue Eigentümer der Tabakfabrik Rotmann jetzt ihre Umbaupläne für den ortsbildprägenden Industriekomplex an der Ochtruper Straße vorgestellt. Neben gehobenen Eigentumswohnungen sollen Schulungsräume für eine Bildungseinrichtung sowie eine Gastronomie entstehen.

  • Betriebshilfsdienst feiert Jubiläum

    So., 16.07.2017

    Hand in Hand ist kein Berg zu steil

    Ehrungen beim Jubiläumsfest: Nach über 24 Dienstjahren wurde der Betriebshelfer Bernhard Niesing (5.v.l.) von Geschäftsführer Karl-Heinz Ermann (4.v.l.) verabschiedet. Für das ausgeschiedene Beiratsmitglied Heinrich Burbank (5.v.r.) rückt Philipp Himmelmann (4.v.r.) nach. Außerdem zeichnete der Vorsitzende Robert Schulze Kalthoff (r.) Betriebshelfer Jan-Wilm Tenberge (6.v.l.) für 25 Dienstjahre mit einer Ehrenurkunde aus.

    Volles Haus in der Maschinenhalle des Hofes Kalmon: Dort feierte der Landwirtschaftliche Betriebs- und Familienhilfsdienst (BHD) für den Altkreis Lüdinghausen sein 50-jähriges Bestehen. Dazu gratulierte auch die Vorsitzende des Kuratoriums der Betriebshilfsdienste in Westfalen-Lippe, Susanne Schulze Bockeloh.

  • “Westfalen“ vor der Linse

    Fr., 23.12.2016

    Schüler-Shooting auf der Zeche

    Beeindruckende Bildgestaltung – und zu schade „nur“ für den kurzen Auftritt, findet Hausherr Hermann Huerkamp.

    So haben sie die Zeche gesehen: Fotos der Kunstklasse 10.1 der Fritz-Winter-Gesamtschule zeigen „Westfalen“ aus einem völlig neuen Blickwinkel.