Massenparty



Alles zum Schlagwort "Massenparty"


  • Trotz Pandemie

    So., 03.01.2021

    Illegale Massenpartys in Spanien und Frankreich

    Ein Polizeibeamter der Mossos d'Esquadra steht in einer Lagerhalle vor einem riesigen Totenkopf, während vor Ort ein Rave aufgelöst wird.

    Angesichts steigender Corona-Zahlen saßen die meisten europäischen Familien Silvester allein zuhause. In Frankreich und Spanien aber stiegen große illegale Raves. Die Ordnungskräften hatten die Massenpartys erst spät unter Kontrolle.

  • Harte Sanktionen

    Sa., 02.01.2021

    Empörung nach illegaler Massenparty in Frankreich

    Polizisten notieren die Personalien von Jugendlichen nach dem Abbruch einer Party in einem in der Nähe gelegenen Hangar etwa 40 km südlich von Rennes.

    Am Silvesterabend treffen sich Tausende Feierwütige in Frankreich trotz der Corona-Regeln, um Party zu machen. Die Ordnungskräfte sind schnell vor Ort. Doch erst nach anderthalb Tagen findet die Fete ein Ende. Für viele Gäste hat die Party Konsequenzen.

  • Fußball

    Di., 30.06.2020

    Arminia entschuldigt sich für Massenparty nach Aufstieg

    Bielefelds Fabian Klos (l-r), Cedric Brunner und Stephan Salger jubeln vom Stadion aus den Fans zu.

    Bielefeld (dpa) - Nach der Kritik an den Feierlichkeiten im Anschluss an die letzte Zweitligapartie am Sonntag hat sich Bundesligaaufsteiger Arminia Bielefeld entschuldigt. «In Anbetracht der großen Emotionen, die sich rund um den Bundesliga-Aufstieg ihren Weg gebahnt hatten und später nicht mehr zu kontrollieren waren, und in Anbetracht der sich entladenen Anspannung der letzten Wochen sind allgemein gültige Abstandsregeln und beschlossene Absprachen leider nicht eingehalten worden», teilte der Club am Dienstag in einer Stellungnahme mit.

  • Tödliches Pferderennen

    Di., 27.12.2016

    Riesige Geburtstagsfeier in Mexiko endet tragisch

    Bis zu 30.000 Menschen sollen der Facebook-Ein ladung gefolgt sein.

    Eigentlich sollten nur Freunde, Verwandte und Nachbarn zu Rubís Geburtstag kommen. Doch die Einladung verbreitete sich rasant im Internet. Am Ende kam es zu einer Massenparty - und einem Toten.