Meckerei



Alles zum Schlagwort "Meckerei"


  • Ziegenstreicheln ohne Meckerei

    Fr., 07.08.2020

    So gelingt der Streichelzoo-Besuch mit Kindern

    Damit das Füttern im Streichelzoo für Kinder zum Erlebnis wird, sollte damit langsam durch den Zaun begonnen werden. So sind die kleinen Besucher geschützt und können jederzeit ihre Hand zurückziehen.

    Im Streichelzoo können Kinder Schafen, Schweinen oder Ponys ganz nahe kommen. Die freche Ziege zu streicheln, ist oft ein Abenteuer. Mit ein paar Tipps wird der Besuch zu einem Erlebnis ohne Furcht.

  • Fußball

    Di., 03.04.2018

    Meckerei gegen Referees: Kölner Co-Trainer McKenna bestraft

    Frankfurt/Köln (dpa/lnw) - Wegen Meckereien gegen das Schiedsrichtergespann muss Kevin McKenna als Co-Trainer des 1. FC Köln eine Geldstrafe bezahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte ihn am Dienstag wegen unsportlichen Verhaltens zu 2500 Euro. Der Kölner war im Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart am 4. März (2:3) auffällig geworden.

  • Fußball

    Fr., 24.06.2016

    Von Gurus und Grantlern: EM-Zeit ist (auch) Expertenzeit

    EM-Zeit ist Experten-Zeit. Doch so mancher von ihnen erinnert eher an ein Orakel.

    Ob Ballack oder Basler - bei jedem Turnier schlägt auch die Stunde der Experten. Ex-Profis oder Ex-Trainer geben ihre Meinung ab. Der Bundestrainer nimmt's gelassen. Es gibt eher Mäkelei als Meckerei.

  • Fußball

    Do., 24.09.2015

    DFB bremst Gisdol: Tribünenverweis «absolut in Ordnung»

    Hoffenheims Trainer Markus Gisdol wurde auf die Tribüne geschickt.

    Der Deutsche Fußball-Bund muss wieder einmal einen Bundesliga-Schiedsrichter verteidigen: Diesmal gegen Hoffenheims Trainer Gisdol, der mit seinen ständigen Meckereien am Spielfeldrand nicht gerade der Liebling der Referees ist.

  • Straßenverkehrsordnung

    Di., 22.04.2014

    Verständnis statt Meckerei

    Aufgepasst! Viele Bürgersteige in Nottuln sind durch ihre Beschaffenheit nicht gerade rollstuhl- oder scooterfreundlich

    Darf man mit dem Scooter auf der Straße fahren? Und wenn ja, wie sollen sich die anderen Verkehrsteilnehmer verhalten, wenn sie einem solchen Gefährt begegnen? Eine Nottulnerin bittet um Verständnis.

  • Kommentar

    Fr., 08.11.2013

    Diskussion muss sein

    Streckenweise mutete die Bürgerversammlung an wie eine geballte Meckerei von Immobilienbesitzern, CDU-Politikern sowie Vertretern der Immobilien- und Standortgemeinschaft an die Adresse der Stadtverwaltung. Deren Mitarbeiter – allen voran Bauamtsleiter Ulrich Koke – dürften daher das eine oder andere Mal kräftig geschluckt haben. Letztlich aber hat die Veranstaltung ihren Zweck erfüllt. Denn die neue Gestaltungssatzung befindet sich derzeit im Entwurfs- und damit im Diskussionsstadium. Da ist es gut, wenn sich möglichst viele zu Wort melden, Ideen, Kritik und auch Verbesserungsvorschläge äußern. Das ist wichtig, um am Ende ein Ergebnis zu haben, das von möglichst vielen mitgetragen wird und vor allem eines ist – praktikabel. Denn nur so sind die Eigentümer bereit, in ihre Immobilien zu investieren. Und nur so kehrt endlich wieder mehr Leben in die Innenstadt ein.