Mecklenbeckerin



Alles zum Schlagwort "Mecklenbeckerin"


  • Kunst in Mecklenbeck

    Di., 08.08.2017

    Vielseitig und experimentierfreudig

    Vielseitig: Inge Hilgemann wird beim KiM-Festival im Hof Hesselmann unter anderem dieses in Schütttechnik entstandene experimentelle Bild und natürlich diverse Steinskulpturen präsentieren.

    Vom 15. bis 17. September geht im Bürgerzentrum Hof Hesselmann die Neuauflage des Festivals „Kunst in Mecklenbeck“ über die Bühne. Zu den Kunstschaffenden, die dabei ihre Werke präsentieren, zählt auch die Mecklenbeckerin Inge Hilgemann.

  • Mecklenbeckerin absolvierte freiwilliges soziales Jahr in Botswana

    Fr., 25.09.2015

    Wo die Sonne jeden Morgen lacht

    Viele neue Erfahrungen, bunte Stoffe und selbst gefertigten Schmuck aus Papier brachte die Mecklenbeckerin Leonie Friedrich nach einem freiwilligen Jahr aus Botswana mit.

    Sie hat 262 Tage in Botswana verbracht: Zurück in Münster vermisst Leonie Friedrich ganz besonders das zumeist gute afrikanische Wetter.

  • Mecklenbeckerin Lisa Neyer absolvierte freiwilliges soziales Jahr in Afrika

    Do., 04.09.2014

    Unvergessliches Abenteuer

    Auslandsabenteuer überstanden: Die Mecklenbeckerin Lisa Neyer verbrachte ein freiwilliges soziales Jahr im afrikanischen Ghana und unterstützte dort mit großem Engagement ein Waisenheim und eine Schule.

    „Ich habe das deutsche Essen sehr vermisst“, sagt Lisa Neyer. Gleichwohl bereut es die junge Mecklenbeckerin nicht, dass sie ein Jahr in Ghana verbrachte. Für sie war es eine tolle Erfahrung.

  • Kein Platz für Mareike in Mecklenbecker Kitas?

    Fr., 05.04.2013

    Besorgte Mutter übt Kritik / Anna Pohl ist zuversichtlich

    Der ablehnende Bescheid sei für sie ein „Schlag ins Gesicht“ gewesen, sagt Kornelia Leißa. Auf der Suche nach einem Kitaplatz für ihre Tochter Mareike – das Mädchen wird im Oktober drei Jahre alt und soll im August als Ü 3-Kind in den Kindergarten gehen – hatte sich die Mecklenbeckerin gleich vier Absagen eingefangen: Keine der Betreuungseinrichtungen im heimischen Stadtteil will Mareike nehmen. Kein Wunder, dass Kornelia Leißa extrem verärgert ist.

  • Mecklenbeck

    Mi., 02.06.2010

    Im Rausch der Geschwindigkeit