Medienkonzern



Alles zum Schlagwort "Medienkonzern"


  • Medien

    Mi., 28.10.2020

    RTL Group verkauft Beteiligung an BroadbandTV in Kanada

    Blick auf eine Parabol-Antenne auf dem Dach und ein Logo an der Zentrale des Fernsehsenders RTL.

    Luxemburg/Köln (dpa) - Der Medienkonzern RTL Group hat seine Anteile am kanadischen Online-Videounternehmen BroadbandTV (BBTV) verkauft. Diese seien für 102 Millionen Euro an die Holdinggesellschaft des in Vancouver ansässigen BBTV-Unternehmens veräußert worden, teilte die RTL Group am Mittwoch in Luxemburg mit. BBTV gibt es seit 2005, die Firma kümmert sich um Verwaltung und Verbreitung von Bewegtbild-Inhalten, damit diese bessere Reichweiten im Netz erzielen. Die RTL Group hatte im Jahr 2013 51 Prozent der Anteile gekauft.

  • «Bin sehr froh und dankbar»

    Do., 24.09.2020

    Friede Springer benennt Döpfner als Nachfolger

    Mathias Döpfner und Friede Springer kontrollieren künftig beide jeweils rund 22 Prozent an Axel Springer SE.

    Friede Springer regelt ihre Nachfolge im Medienkonzern Axel Springer. Mathias Döpfner erhält deutlich mehr Macht.

  • Medien

    Do., 24.09.2020

    Friede Springer überlässt Döpfner Großteil ihrer Aktien am Konzern

    Berlin (dpa) – Die Großaktionärin der Axel Springer SE, Friede Springer, schenkt einen großen Teil ihrer Anteile am Medienkonzern («Bild», «Welt») dem Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner und überträgt ihm darüber hinaus die Stimmrechte an ihrem verbleibenden Aktienpaket. Er kauft rund 4,1 Prozent der Aktien der 78-Jährigen, zusätzlich wird der 57-Jährige rund 15 Prozent als Schenkung erhalten – so kontrollieren künftig beide dann jeweils rund 22 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte.

  • Bundesliga

    Do., 17.09.2020

    Hertha erweitert Geschäftsführung: Ex-Sky-Chef wird CEO

    Freut sich sehr auf die Arbeit als CEO in Berlin: Carsten Schmidt.

    Berlin (dpa) - Der ehemalige Chef des Medienkonzerns Sky, Carsten Schmidt, wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Hertha BSC. Der 56-Jährige wurde von Clubpräsident Werner Gegenbauer und Aufsichtsratschef Torsten-Jörn Klein vorgestellt.

  • Dissens über Inhalte

    Sa., 01.08.2020

    Sohn von Medienmogul Murdoch verlässt Vorstand

    James Murdoch, der jüngste Sohn des Gründers von News Corporation gibt seinen Sitz im Vorstand des väterlichen Medienkonzerns News Corporation (News Corp) auf.

    Er gilt als eher Liberaler in der Familie und hielt sich auch mit Kritik an der strategischen Ausrichtung des väterlichen Medienkonzerns nicht zurück. Nun streicht James Murdoch die Segel.

  • Weniger Anzeigen, weniger News

    Fr., 17.04.2020

    Kurzarbeit trifft in Corona-Krise auch Redaktionen

    Die «Süddeutsche Zeitung» ist eine der Zeitungen, bei denen Kurzarbeit eingeführt wird.

    Das Anzeigengeschäft geht in Corona-Zeiten bei Medienkonzernen zurück. Kurzarbeit ist hier wie in vielen anderen Branchen ein Thema. Inzwischen erreicht das Ganze auch Redaktionen.

  • «Zäsur»

    Mi., 11.03.2020

    Axel Springer rechnet mit Börsen-Rückzug im Mai

    Der Haupsitz der Axel Springer SE. Das Unternehmen will sich im Mai von der Börse zurückziehen.

    Der geplante Rückzug der Axel Springer SE von der Börse rückt näher. Der Medienkonzern stellt die Weichen für langfristiges Wachstum - weg von kurzfristigen Renditen.

  • Medien

    Mi., 04.03.2020

    ProSiebenSat.1-Chef Max Conze darf wieder ins Büro

    Max Conze, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE.

    Unterföhring (dpa) - ProSiebenSat.1-Chef Max Conze kann nach einem Coronavirusfall in dem Medienkonzern wieder in der Firmenzentrale arbeiten. Das sagte eine Sprecherin am Mittwoch. In der Düsseldorfer Niederlassung hatte es einen Coronafall gegeben, Conze war in Kontakt mit einem Mitarbeiter gewesen, der seinerseits den infizierten Kollegen getroffen hatte.

  • Haupteinnahmequelle Digitales

    Fr., 24.01.2020

    Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen

    Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen.

    Der Medienkonzern Axel Springer bereitet einen weiteren Schritt vor, um seine Wachstumsstrategie im Digitalen schneller voranzutreiben. Er will der Börse den Rücken zukehren.

  • Gewinn rückläufig

    Mi., 06.11.2019

    Springer stellt Weichen für schnelleres Wachstum

    Die Zentrale von Axel Springer in Berlin.

    Der Medienkonzern Axel Springer will schneller im Digitalen wachsen. Die Umbaupläne wirken sich auf das Konzernergebnis aus.