Medikament



Alles zum Schlagwort "Medikament"


  • Zusammenarbeit gefragt

    Di., 02.03.2021

    Multimodale Therapie: Ganzheitlich gegen den Schmerz

    Die Behandlung beim Physiotherapeuten kann bei chronischen Schmerzen Bestandteil der Therapie sein.

    Gegen Schmerzen können Medikamente ein Segen sein. Heutzutage gibt es aber auch Therapien mit interdisziplinärem Ansatz - Voraussetzung ist nur: Der Patient lässt sich darauf ein.

  • Schwächen des globalen Handels

    Mo., 01.02.2021

    Lieferengpässe für Medikamente sind ein Problem

    Aufgrund nicht verfügbarer Wirkstoffe sind gängige Medikamente derzeit nicht erhältlich. Manchmal sind sie auch nicht in allen Packungsgrößen zu bekommen. 134 Positionen nicht lieferbarer Medikamente weist die Liste aus, von der Apotheker Markus Neddermeyer hier eine Seite zeigt.

    Lieferengpässe sorgen immer wieder für Probleme bei der Versorgung mit Medikamenten. Die Ursache liegt offenbar vor allem im globalen Handel, wird doch ein Gros der Wirkstoffe in Schwellenländern wie China oder Indien produziert.

  • Stiftung Warentest

    Mi., 27.01.2021

    Drei Helfer-Apps bei Arzneieinnahme überzeugen im Test

    Spezielle Apps sollen dabei helfen, bei der Einnahme von Medikamenten den Überblick zu behalten.

    Wer mehrere Medikamente einnimmt, sollte dabei nicht durcheinander kommen. Smartphone-Apps versprechen hier Unterstützung. Doch halten sie das auch ein? Die Stiftung Warentest hat genau hingeschaut.

  • Medikamente

    Mo., 18.01.2021

    Blutdrucksenker kein Risiko für Covid-19-Verlauf

    Kontrolltermine beim Arzt sollten Bluthochdruckpatienten immer wahrnehmen - auch in Corona-Zeiten.

    Viele Bluthochdruckpatienten nehmen ACE-Hemmer und sogenannte Sartane ein. Und sollten daran auch in der Pandemie nichts ändern, raten Forscher und Mediziner.

  • Finanzielle Entlastung

    Fr., 08.01.2021

    Zuzahlungsbefreiung für Medikamente für 2021 jetzt prüfen

    Unter bestimmten Voraussetzungen müssen gesetzlich Krankenversicherte nicht für rezeptpflichtige Medikamente zuzahlen.

    Bei vielen Arzneimitteln müssen Patienten eine Zuzahlung leisten. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie sich davon aber befreien lassen. Wann ist das möglich?

  • Wechselwirkungen

    Mi., 23.12.2020

    Antibiotika nicht mit allem schlucken

    Antibiotika sollten idealerweise mit einem Glas Leitungswasser heruntergespült werden.

    Alkohol und Antibiotika können eine üble Kombination sein, das ist vielen bekannt. Doch die Medikamente vertragen sich auch mit anderen Lebensmitteln nicht. Von manchen würde man das nicht erwarten.

  • Kriminalität

    Fr., 18.12.2020

    Illegaler Handel: 7300 Packungen Medikamente sichergestellt

    Ein Blaulicht blinkt auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs des Zolls.

    Hilden (dpa/lnw) - Zollfahnder haben in den Geschäftsräumen einer Firma in Hilden bei Düsseldorf rund 7300 Packungen Medikamente sichergestellt. Es seien zum Teil verschreibungspflichtige deutsche Medikamente und zum Teil in Deutschland nicht zugelassene Mittel, teilte die Zollfahndung am Freitag mit. Demnach wurden die Räume des Geschäftsinhabers bereits Anfang Dezember durchsucht. Zum Großhandel mit Medikamenten besitze der Mann keine gültige Lizenz, hieß es. Eine Chinesin, die für den Mann gearbeitet haben soll, hielt sich nach Angaben der Zollfahnder illegal in Deutschland auf. Sie sei aufgrund der fehlenden Aufenthaltsgenehmigung festgenommen worden.

  • Medikamente in Corona-Zeiten: Apotheken empfehlen ihren Botendienst

    Mo., 14.12.2020

    Arzneimittel auch auf Rechnung

    Die Linden-Apotheke (oben) und die Rathaus-Apotheke (rechts) legen ihren Kunden

    Manche Apotheken-Kunden haben in diesen Zeiten Bedenken, vor die Tür zu gehen.

  • Gesundheit

    Mi., 09.12.2020

    Kein Anspruch auf tödliche Medikamente für Schwerkranke

    Eine goldfarbene Justitia-Figur.

    Köln (dpa) - Schwerkranke Menschen haben nach mehreren Urteilen des Verwaltungsgerichts Köln keinen Anspruch auf den Zugang zu einem Betäubungsmittel zur Selbsttötung. Das Gericht wies die Klagen mehrerer Schwerkranker gegen die Bundesrepublik Deutschland ab, die vor Gericht eine Erwerbserlaubnis für das Präparat Natriumpentobarbital erzwingen wollten, wie ein Justizsprecher am Mittwoch mitteilte.

  • Sonderveröffentlichung

    Interview mit Professor Stephan Ludwig

    Sa., 21.11.2020

    Virologe aus Münster kritisiert Konzentration auf Corona-Impfstoff

    Interview mit Professor Stephan Ludwig: Virologe aus Münster kritisiert Konzentration auf Corona-Impfstoff

    Der Virus-Experte der Uni Münster, Professor Stephan Ludwig, warnt davor, in der Debatte um einen Corona-Impfstoff die Suche nach Medikamenten zu vernachlässigen. „Wer im Moment infiziert im Krankenhaus liegt und beatmet wird, dem hilft kein Impfstoff. Der braucht ein Medikament“, sagte der Direktor des Instituts für Molekulare Virologie der Universität Münster und Mitbegründer des Unternehmens „Atriva Therapeutics“.