Medizintechnik



Alles zum Schlagwort "Medizintechnik"


  • Erneute Spendenaktion

    Fr., 29.01.2021

    1000 FFP2-Masken kostenlos erhältlich

    Vor der Toreinfahrt der Firma Post Industrie werden am Donnerstag und Freitag nächster Woche FFP2-Masken an Personen über 60 Jahre ausgegeben.

    Die Firmen Post Industrie und Post Medizintechnik spenden in den kommenden Wochen FFP2-Masken an Bürger, die älter als 60 Jahre sind.

  • Steinfurter Marienhospital testet ein Jahr das Ortungssystem „Visilion“

    Mi., 18.11.2020

    Schneller Zugriff auf Medizintechnik

    Steinfurter Marienhospital testet ein Jahr das Ortungssystem „Visilion“: Schneller Zugriff auf Medizintechnik

    Wo steht das nächste Ultraschallgerät? In welchem Patientenzimmer befindet sich der nächste Rollstuhl? Um solche Fragen zu klären, müssen Ärzte und Pflegekräfte nicht mehr zu Fuß Räume durchsuchen oder im Haus herumtelefonieren. Es reicht der Gang zu einem Bildschirm und mit wenigen Klicks ist das gewünschte Gerät gefunden.

  • Firma Jüke zieht Bilanz

    Fr., 13.11.2020

    Gefragte Hightech-Produkte

    Martin Hovestadt (l.) und Heinrich Jürgens, die Geschäftsführer von Jüke, blicken optimistisch in die Zukunft.

    Angefangen hat alles in Hansell mit wenigen Mitarbeitern – mittlerweile ist die Firma Jüke an der Oststraße zu Hause. Dort entwickelt und produzieren die 102 Angestellten unter anderem Produkte, die in der Medizintechnik zum Einsatz kommen.

  • Medizintechnikkonzern

    Mo., 02.11.2020

    Siemens Healthineers will mit Corona-Antigentests wachsen

    Das Logo und die Schriftzüge am neuen Hauptquartier des Medizintechnikkonzerns Siemens Healthineers.

    Die Corona-Pandemie hat selbst die Geschäftes des Medizintechnik-Konzerns Siemens Healthineers gebremst. Unter anderem mit neuen Antigen-Tests will das Unternehmen aber wieder deutlich wachsen.

  • Medizintechnische Sammlung von Prof. Dr. Uvo Hölscher hat das Zeug für ein Steinfurter Museum

    Fr., 16.10.2020

    Historische Zeugnisse und Kuriositäten

    Die medizintechnische Sammlung von Prof. Dr. Uvo Hölscher umfasst rund 1000 Objekte. In den Händen hält Hölscher einen „Erlanger Pantostaten“, eine Reizstromgerät, das zur Behandlung sogenannter Kriegsneurotiker im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde. Rechts im Bild ein Gerät, um innere Krankheiten mit Licht zu heilen.

    Knöpfe, Kabel, Schalter, Stecker und allerlei mysteriöse Instrumente mit rätselhaften Anzeigern in hölzernen Kisten. Das, was Uvo Hölscher da auf rund 80 Regalmetern in einem Kellerraum des Arnoldinums von der Decke bis zum Boden verstaut hat, hätte bestimmt als Fundus ausgereicht, die viel gerühmte Fernsehserie über das Leben und Arbeiten in der Berliner Charité mit original Medizintechnik aus der Gründerzeit auszustatten.

  • Volleyball: 2. Bundesliga Damen

    Mi., 05.02.2020

    Oythe – Ansbach – Nepal – Ostbevern

    Drei Aufstiege hat Lara Spieß (Nr 3) mit Ostbevern gefeiert. Nach drei Jahren ist sie zum BSV zurückgekehrt.

    An drei Aufstiegen der BSV-Volleyballerinnen war Lara Spieß beteiligt. 2017 zog es die Studentin der Medizintechnik zum Zweitligisten VfL Oythe, anschließend zum TSV Ansbach. Nach Abschluss ihrer Nepal-Reise erlebte sie am Sonntag ein emotionales Comeback in Ostbevern.

  • Fokus auf Medizintechnik

    Di., 28.01.2020

    Philips prüft Verkauf des Geschäfts mit Haushaltsgeräten

    Philips prüft eine Abspaltung des Geschäfts mit Haushaltsgeräten.

    Halbleiter und Unterhaltungselektronik gehören längst nicht mehr zum Geschäft des niederländischen Konzerns. Nun steht bei Philips auch die Sparte der Haushaltsgeräte zur Diskussion.

  • Medizintechnikkonzern

    Mo., 04.11.2019

    Siemens Healthineers will mit KI wachsen

    Das Hauptquartier von Siemens Healthineers in Erlangen. Der Medizintechnikkonzern will künftig mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz nachhaltig wachsen.

    Das Krankenhaus der Zukunft wird digitaler, und der Gesundheitssektor wächst: Siemens Healthineers will die Entwicklungen für sich nutzen. Apparate und Systemlösungen sollen nachhaltiges Wachstum bringen.

  • Artiqo vertreibt und entwickelt Endoprothesen

    Sa., 05.10.2019

    Gelenke aus einem Guss

    Ulrich Bücken hat das Unternehmen 2012 unter dem Namen ImplanTec in Lüdinghausen gegründet.

    Seit sieben Jahren vertreibt die Firma Artiqo – früher ImplanTec – Implantate, sogenannte Endoprothesen für Hüft-, Knie- oder Sprunggelenke. Seit neuestem werden auch eigene Implantate entwickelt. Das Unternehmen von Ulrich Bücken hat jetzt seinen Standort an der Hans-Böckler-Straße großzügig erweitert.

  • Unternehmen der Medizintechnik

    Di., 30.07.2019

    Neuer Start, neuer Name, neuer Standort

    Manuel Post vor dem neuen Gebäude in Nordwalde, in dem sich sein Unternehmen für Medizintechnik befindet.

    Manuel Post ist mit seinem Unternehmen von Altenberge nach Nordwalde umgezogen. Allerdings hat seine Firma nicht nur einen neuen Standort, sondern auch einen neuen Namen.