Mehrwertsteuersenkung



Alles zum Schlagwort "Mehrwertsteuersenkung"


  • Klima

    Fr., 29.11.2019

    Verkehrsbündnis kritisiert Hängepartie um Bahn-Tickets

    Berlin (dpa) - Das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene hat die «Hängepartie» um die geplante Mehrwertsteuersenkung für Bahntickets im Fernverkehr kritisiert. Bund und Länder müssten die fest zugesagte Senkung nun rasch auf den Weg bringen, sagte der Geschäftsführer der Allianz, Dirk Flege, in Berlin. «Klimaschutz im Verkehr darf nicht am Kostenstreit zwischen Bund und Ländern scheitern.» Der Bundesrat hatte zu Steuergesetzen des Klimaprogramms der Bundesregierung den Vermittlungsausschuss einberufen. Die Mehrwertsteuersenkung bei den Bahntickets soll eigentlich Anfang 2020 in Kraft treten.

  • Fernbusanbieter

    Mi., 13.11.2019

    Flixbus klagt gegen Mehrwertsteuersenkung für die Bahn

    Flixbus will eine Mehrwertsteuersenkung auch für Fernbusse.

    Im Kampf gegen die Klimakrise nimmt die Bundesregierung Milliarden in die Hand. Davon profitiert besonders der Schienenverkehr, der günstiger werden soll, damit mehr Menschen Bahn fahren. Dem Fernbusunternehmen Flixbus passt das gar nicht.

  • Verkehr

    Mi., 13.11.2019

    Flixbus will gegen Steuersenkung im Schienenverkehr klagen

    Berlin (dpa) - Flixbus will vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die geplante Senkung der Mehrwertsteuer im Schienenverkehr klagen. Zudem kündigte das Unternehmen eine Beschwerde bei der EU-Kommission an. Eine einseitige Mehrwertsteuersenkung für die Bahn, ohne den umweltfreundlicheren Fernbus zu berücksichtigen, sei rechtlich nicht erlaubt, sagte Flixbus-Gründer André Schwämmlein der dpa. Ein vom Unternehmen in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten kommt zu dem Schluss, dass die geplante Maßnahme gegen den von der EU festgelegten Grundsatz der steuerlichen Neutralität verstoße.

  • Warnung vor Klagen

    Di., 05.11.2019

    ADAC fordert Steuervorteile auch für Fernbusse

    Reges Treiben herrscht am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main an einem Terminal für Fernbusse.

    Im Klimapaket der Regierung kommt der Schienenverkehr gut weg: Milliarden für die Infrastruktur und eine Mehrwertsteuersenkung sollen den Zug noch attraktiver machen. Doch auch Fernbusse tragen zu geringerem CO2-Ausstoß bei. Was ist mit ihnen?

  • Nach Rabatten auf der Schiene

    Di., 05.11.2019

    ADAC fordert Steuervorteile auch für Fernbusse

    Autoverband ADAC fordert eine niedrigere Mehrwertsteuer für den Fernbusverkehr.

    Im Klimapaket der Regierung kommt der Schienenverkehr gut weg: Milliarden für die Infrastruktur und eine Mehrwertsteuersenkung sollen den Zug noch attraktiver machen. Doch auch Fernbusse tragen zu geringerem CO2-Ausstoß bei. Was ist mit ihnen?

  • Verkehr

    Fr., 20.09.2019

    Bahn: Fahrkartenpreis im Fernverkehr sinkt um zehn Prozent

    Berlin (dpa) - Die Fahrpreise im Fernverkehr der Deutschen Bahn sollen um zehn Prozent sinken. Das gelte, sobald die geplante Mehrwertsteuersenkung für den Fernverkehr in Kraft tritt, sagte ein Bahnsprecher. Die sonst zum Jahresende übliche Preiserhöhung wird es demnach nicht geben. Der Staatskonzern kündigte zudem an, ab Ende 2022 zusätzlich 30 neue Hochgeschwindigkeitszüge zu kaufen. Man rechne mit jährlich fünf Millionen zusätzlichen Fahrgästen durch die geplante Steuersenkung. Die Bundesregierung hatte vereinbart, für mehr Klimaschutz das Bahnfahren billiger und Flüge teurer zu machen.

  • Parteien einig

    So., 04.08.2019

    Fürs Klima: Mehrwertsteuersenkung bei Zugtickets rückt näher

    Eine Stärkung der Bahn spielt eine wesentliche Rolle in der Debatte über mehr Klimaschutz.

    Damit mehr Menschen vom Auto auf die Schiene umsteigen und so das Klima schützen, sollen Bahnfahrten günstiger werden. Dafür könnte die Mehrwertsteuer gesenkt werden. Politiker fordern, die Bahn solle diese Entlastung direkt an die Kunden weitergeben.

  • IG BAU für direkte Zuschüsse

    So., 10.03.2019

    Baubranche fordert Mehrwertsteuersenkung für Sozialwohnungen

    Die IG BAU glaubt, dass bei einem reduzierten Mehrwertsteuersatz 20 Prozent mehr Sozialwohnungen gebaut werden könnten.

    Berlin (dpa) - Die Baubranche fordert eine reduzierte Mehrwertsteuer von sieben Prozent für Sozialwohnungen. Würde der Steuersatz gesenkt, könnten mindestens 20 Prozent mehr Wohnungen für Menschen mit wenig Geld gebaut werden.

  • Ostbevern

    Fr., 12.02.2010

    Steuervorteil weitergegeben