Menschlichkeit



Alles zum Schlagwort "Menschlichkeit"


  • Waltraud Angenendt erhält Bundesverdienstkreuz

    Do., 04.06.2020

    Im Einsatz für die Menschlichkeit

    Waltraud Angenendt wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Landrat Dr. Olaf Gericke (li.), Ehemann Heinrich Angenendt und Bürgermeister Carsten Grawunder (re.) gratulierten zu der hohen Auszeichnung

    Seit über drei Jahrzehnten engagiert sich Waltraud Angenendt für geflüchtete Menschen in der Stadt. Für ihren unermüdlichen Einsatz erhielt sie nun auf Haus Nottbeck aus den Händen von Landrat Dr. Olaf Gericke das Bundesverdienstkreuz am Bande.

  • Corona: Familie dankt Helfern nach zwölf Tagen Quarantäne

    Mo., 16.03.2020

    Applaus für tatkräftige Menschlichkeit

    Als Zeichen des Dankes winkte die von der Quarantäne betroffene Familie vom Balkon aus ihren Freunden und anderen Helfern zu. Gleichzeitig demonstrierten alle gemeinsam ihre Verbundenheit im Einsatz gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

    Mit Applaus von ihrem Balkon aus hat sich die Davensberger Familie Neves zum Ende ihrer Corona-Quarantäne öffentlich bei allen Helfern bedankt, von denen sie in der schwierigen Situation unterstützt wurde. Gleichzeitig setzten alle gemeinsam ein Zeichen für Menschlichkeit und Zusammenhalt.

  • Flüchtlinge

    Fr., 14.02.2020

    Tim Fischer vermisst manchmal die Menschlichkeit

    Tim Fischer macht die Meinung mancher Freunde fassungslos.

    Der Chansonnier und Schauspieler Tim Fischer spürt einen großen Graben zwischen sich und seinen Freunden, wenn diese kritisch über Flüchtlinge reden. Im Musical «Cabaret» geht es auch um Ausgrenzungen.

  • Aufruf zur Menschlichkeit

    Fr., 22.11.2019

    Christy Lefteris Flüchtlingsroman

    Das Cover des Buches "Das Versprechen des Bienenhüters" von Christy Lefteri.

    Der syrische Bürgerkrieg zerstört das Glück eines Bienenzüchters aus Aleppo und seiner Familie. Der Sohn stirbt bei einem Bombenangriff, die Mutter erblindet. «Das Versprechen des Bienenhüters» steht für das Schicksal vieler Flüchtlingsfamilien.

  • Zeitzeugin zu Gast am St. Antonius-Gymnasium

    Di., 12.11.2019

    Starkes Plädoyer für Menschlichkeit

    Über den Besuch von Ruth Weiss und Lutz Kliche (vorne) freuten sich Meike Klingauf (hinten v.l.), die Schülerinnen Nadine Walaszek und Madeleine Schulze Kökelsum sowie Johannes Kretschmer.

    Die ehemalige Lüdinghauserin Ruth Weiss erzählte vor 150 Schülern am St. Antonius-Gymnasium von ihrer Kindheit als jüdisches Mädchen in Deutschland und Südafrika. Als Weiss acht Jahre alt war, veränderte sich plötzlich alles.

  • Manifest ohne Grenzen

    Mi., 06.11.2019

    Ai Weiwei fordert mehr Menschlichkeit gegenüber Flüchtlingen

    Ai Weiwei signiert in Berlin sein neues Buch «Manifest ohne Grenzen».

    Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat sein Buch «Manifest ohne Grenzen» bei einer Veranstaltung in Berlin vorgestellt. Es ist ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit.

  • Bischof Genn besucht Gemeinde der arabisch-sprechenden Christen

    Mo., 21.10.2019

    Menschlichkeit in den Vordergrund stellen

    Rund 350 arabisch-sprechenden Christen aus Münster, Gronau und Delmenhorst kamen in die St.-Pius-Kirche nach Münster.                        

    „Ob Sie aus dem Irak, dem Libanon oder aus Syrien kommen: Wir sind durch den Glauben miteinander verbunden. Wir möchten Ihnen in der Fremde eine Heimat bieten.“ Diese Zusage hat Bischof Dr. Felix Genn den Mitgliedern der Gemeinde der arabisch-sprechenden Christen im Bistum Münster gemacht. Bei seinem Besuch am Samstag be-tonte er ausdrücklich die enge Verbundenheit: „Ich wünsche Ihnen, dass Sie erfahren dürfen: Sie gehören zu uns.“ Begleitet wurde Genn von Weihbischof em. Dieter Geer­lings, Bischöflicher Beauftragter für Katholiken anderer Muttersprache.

  • Vortrag mit Dr. Henning Scherf

    Sa., 31.08.2019

    Plädoyer für eine Kultur der Menschlichkeit

    „Über das Sterben reden und den Abschied leben lernen“ – darum ging es in einem lebendigen Vortrag mit Dr. Henning Scherf, der auch aus seinem Buch las und gefragter Gesprächspartner beim Signieren war.

    Dr. Henning Scherf, der frühere Bremer Bürgermeister, hielt auf Einladung des Hospizvereins Ochtrup-Metelen einen Vortrag in der Bücherei St. Lamberti. Er sprach sich dafür aus, dass ein bewusstes Auseinandersetzen mit Sterben und Tod einen Platz im Leben finden sollte.

  • Menschlichkeit

    So., 11.08.2019

    Brad Pitt hält Tarantino für verkannten Humanisten

    Brad Pitt (l), Schauspieler aus den USA, und Quentin Tarantino (r), Regisseur aus den USA, werbenfür ihren neuen Film.

    Der Schauspieler spricht in höchsten Tönen vom Regisseur des Films «Once Upon a Time in Hollywood». Er sei ein «verdammt liebenswerter Kerl».

  • Plädoyer für Menschlichkeit

    Sa., 27.07.2019

    Thriller-Komödie: «Der unverhoffte Charme des Geldes»

    Pierre-Paul Daoust (Alexandre Landry) versucht mit Hilfe von Camille Lafontaine (Maripier Morin), die Gangster zu überlisten.

    Ein Kurierfahrer kommt unverhofft zu Reichtum. Das Geld gehört jedoch skrupellosen Gangstern, die es zurückholen wollen. Gegen sie muss sich der Protagonist behaupten - mithilfe eines Finanzgenies und einer Escort-Lady.