Migrantenorganisation



Alles zum Schlagwort "Migrantenorganisation"


  • Förderung für Migrantenorganisationen

    Mo., 09.12.2019

    Protest vor der Ratssitzung

    Vor dem Rathaus will der Integrationsrat vor der nächsten Ratssitzung protestieren. 

    Protest angekündigt: Der Integrationsrat empfindet die städtische Förderung für Migrantenselbstorganisationen (MSO) als zu gering – und will das vor der Ratssitzung zum Ausdruck bringen.

  • Migration

    Do., 20.06.2019

    Widerstand gegen neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Berlin (dpa) - Ein Bündnis aus Wissenschaftlern und Migrantenorganisationen warnt vor der geplanten Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts. Die Reform soll sich gegen Mehrehen, Terrorkämpfer und Identitätstäuscher richten. Die Kritiker fürchten, dass auch eine Formulierung Eingang findet, die die Einbürgerung von der «Einordnung in die deutschen Lebensverhältnisse» abhängig macht. Diese Passage sei viel zu schwammig und damit von den Behörden willkürlich interpretierbar, bemängeln die Unterzeichner. Zu den Erstunterzeichnern gehören rund fast 90 Einzelpersonen und Verbände.

  • Integrationszentrum trifft Migrantenorganisationen

    Di., 25.07.2017

    Gemeinsame Plattform soll den Austausch fördern

    Möchten sich zukünftig stärker kreisweit vernetzen:  die Vertreter von Migrantenorganisationen und Moscheenvereine aus dem Kreis Steinfurt.

    Das Engagement der Bürger unterstützen und dabei auch noch Möglichkeiten ausbauen, wie Migranten am gesellschaftlichen Leben teilhaben können – diese Ziele verfolgt die Integrationsarbeit sowohl auf kommunaler als auch auf kreisweiter Ebene – und daran arbeitet auch das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Steinfurt mit. Sie hat Migrantenorganisationen und Moscheenvereine aus dem gesamten Kreisgebiet jetzt zu einem ersten Netzwerktreffen ins Kreishaus geladen.

  • Migration

    Di., 17.11.2015

    Integrationsgipfel berät über Gesundheit und Pflege von Zuwanderern

    Berlin (dpa) - Die medizinische Versorgung und Pflege von Migranten steht am Mittag im Mittelpunkt des Integrationsgipfels der Bundesregierung. Kanzlerin Angela Merkel will darüber mit Vertretern der Gesundheitsbranche, von Migrantenorganisationen und Ärzteverbänden beraten. Für die Regierung sind neben Merkel unter anderen die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz, Gesundheitsminister Hermann Gröhe und Innenminister Thomas de Maizière dabei. Der Gipfel im Kanzleramt ist bereits der achte dieser Art.

  • Migration

    Mi., 16.09.2015

    Dachverbände von Migrantenorganisationen gründen Bundesverband

    Dortmund (dpa/lnw) - Neun Dachverbände von Migrantenorganisationen aus sieben Bundesländern gründen an diesem Donnerstag in Dortmund ihren Bundesverband. Die Dachverbände vertreten 313 Einzelorganisationen. Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (Nemo) solle als Plattform für die Zusammenarbeit der Mitglieder dienen und die Interessen auf Bundesebene vertreten, teilte die Organisation am Mittwoch mit. Verbandssitz ist Dortmund. Vertreten sind lokale Dachorganisationen aus Hildesheim, Stuttgart, Hannover, Berlin, Lübeck, München, Halle (Saale), Neuss und Dortmund.

  • Ausländer

    Mo., 01.12.2014

    Integrationsgipfel berät über Ausbildung von Migranten

    Berlin (dpa) - Probleme auf dem Ausbildungsmarkt für Migranten stehen heute im Mittelpunkt des Integrationsgipfels der Bundesregierung. Kanzlerin Angela Merkel will mit Vertretern aus Ländern, Wirtschaft, Gewerkschaften und Migrantenorganisationen über Möglichkeiten beraten, um die Ausbildungssituation von jungen Leuten aus Zuwandererfamilien zu verbessern. Für die Bundesregierung sind unter anderen die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz, Arbeitsministerin Andrea Nahles und Bildungsministerin Johanna Wanka mit dabei.

  • Migrantenorganisationen und Kreis bauen Kooperation aus

    Di., 14.10.2014

    Islam- und Sprachunterricht auf der Wunschliste

    Als wichtige Partner in der Integrationsarbeit sehen sich das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Warendorf und die Migrantenorganisationen.

  • Kreis Warendorf

    Do., 04.12.2008

    Kreis bittet Migranten an den Planungstisch