Militär



Alles zum Schlagwort "Militär"


  • Militär

    Mo., 01.06.2020

    Luftwaffe holt erkrankte Kräfte aus Afghanistan zurück

    Ein A400M der Luftwaffe steht auf dem Rollfeld.

    Fieber, Übelkeit und Erbrechen: Mehrere deutsche Polizeiausbilder und ein Bundeswehrsoldat sind in Afghanistan an Covid-19 erkrankt. Die Luftwaffe holt sie zurück. Kollegen werden mit einer Chartermaschine ausgeflogen.

  • Militär

    Sa., 30.05.2020

    Covid-19: Bundeswehr holt Polizisten aus Afghanistan zurück

    Ein A 400 M der deutschen Luftwaffe steth auf dem Rollfeld.

    Berlin (dpa/lnw) - Die Luftwaffe holt erstmals an Covid-19 erkrankte deutsche Polizisten aus dem Ausland zurück - sie kommen aus NRW. Ein Airbus A400 startete am Samstag Richtung Afghanistan, wie der «Spiegel» berichtete. Das Transportflugzeug mit medizinischem Personal an Bord soll nach einer Zwischenlandung im nordafghanischen Masar-i-Scharif am Sonntag in der afghanischen Hauptstadt Kabul ankommen. Die Rückkehr sei für den Sonntagabend geplant, sagte eine Sprecherin der Luftwaffe der Deutschen Presse-Agentur. Mitfliegen soll nach Angaben des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr auch ein positiv auf das Coronavirus getesteter Bundeswehrsoldat aus dem Camp Marmal in Masar-i-Scharif.

  • TV-Tipp

    Di., 19.05.2020

    Der ewige Korea-Krieg

    Menschen stehen am 30.08.2017 auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof in Pjöngjang, um die Übertragung eines Raketentests zu beobachten.

    Was den Deutschen vor rund 30 Jahren gelang, davon können die Koreaner trotz gewisser Bemühungen in letzter Zeit nur träumen: Die Wiedervereinigung von Nord und Süd ist in weiter Ferne. Und das hat seine Gründe.

  • Kriegsende 1945 in Epe – Zeitzeugen erinnern sich

    Sa., 16.05.2020

    Ein Wunsch bleibt: „Nie wieder Krieg!“

    Durch den Bombenabwurf eines englischen Flugzeugs wurde 1944 im Laurenz-Werk in Epe die gesamte Schlichterei mit dem Geschirrlager, ein Teil der Weberei und die Kraftzentrale durch Brand zerstört.

    Vor 75 Jahren endete im Frühjahr 1945 im deutsch-niederländischen Grenzgebiet der Zweite Weltkrieg. Aus diesem Anlass hatten die Euregio-Volkshochschule und die Heimatvereine Gronau und Epe, das Stadtarchiv, der Förderverein Alte Synagoge Epe und die WN-Redaktion Gronau für den 19. Mai eine Veranstaltung mit Impulsreferaten und Zeitzeugen-Interviews geplant. Die Corona-Krise zwang zum Umdenken: Die Berichte der Zeitzeugen und der Referenten veröffentlichen die WN im Rahmen einer Serie aus Anlass des Kriegsendes.

  • Finstere Strippenzieher

    Di., 28.04.2020

    Mario Vargas Llosas Polit-Thriller «Harte Jahre»

    Der peruanische Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa war schon immer ein politischer Autor.

    Mario Vargas Llosa erzählt in seinem neuen Roman von Idealisten, Diktatoren und Meuchelmördern und wie Fake News ein ganzes Land in den Abgrund stürzen.

  • Ausgaben erreichen Höchstwert

    Mo., 27.04.2020

    Weltweite Miltärausgaben: Deutschland in der Kritik

    Die Staaten der Erde haben im vergangenen Jahr fast zwei Billionen Dollar in ihre Militärapparate gesteckt.

    Weltweit haben die Militärausgaben 2019 einen neuen Höchstwert erreicht. Dass die deutschen Ausgaben unter den Spitzenländern prozentual am stärksten gewachsen sind, sorgt für Kritik. Das Maß aller Dinge bleibt aber weiter das Land eines bestimmten Präsidenten.

  • Streit um Corona-Krise

    Mo., 20.04.2020

    Regierungsanhänger in Brasilien fordern Militärintervention

    Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro spricht vor dem Hauptquartier des Militärs.

    Präsident Bolsonaro wettert seit Tagen gegen Gouverneure, die gegen die Ausbreitung des Coronavirus vorgehen. Fans des Ex-Militärs sehnen einen Staatsstreich herbei - und der Präsident beehrt die radikalen Basis mit einer Stippvisite.

  • Gesundheit

    Di., 31.03.2020

    Französisches Militär bringt Patienten nach Deutschland

    Ein Beatmungsgerät steht in einem Behandlungszimmer.

    Mülhausen/Essen (dpa/lnw) - Die französische Armee hat schwer an Covid-19 erkrankte Patienten von Ostfrankreich nach Essen gebracht. Ein Hubschrauber des Militärs habe Patienten aus Metz in der Region Lothringen nach Essen geflogen, teilte Frankreichs Verteidigungsministerin Florence Parly am Dienstag auf Twitter mit. Zudem sollten sechs Coronavirus-Patienten aus der süd-elsässischen Stadt Mülhausen (Mulhouse) in einem Militärflugzeug nach Hamburg transportiert werden. Parly bedankte sich auf Twitter bei den Soldaten und ihrer deutschen Amtskollegin Annegret Kramp-Karrenbauer.

  • Naturschutzgebiet Borkenberge

    Sa., 28.03.2020

    Ein Zuhause für gefährdete Vögel

    Revierleiter Georg Feldmeier appelliert an die Besucher, das Naturschutzgebiet Borkenberge nur auf den ausgewiesenen Straßen und Wegen zu betreten – um Flora und Fauna zu schützen. Aber auch, weil die Flächen noch mit Munition belastet sind.

    Das Naturschutzgebiet Borkenberge ist ein Zuhause für viele Pflanzen und seltene Tiere. Die jetzt veröffentlichten Ergebnisse der jüngsten Kartierung zeigen: Auch gefährdete Vögel leben auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz.

  • Nach anfänglichem Zögern

    Sa., 28.03.2020

    Trump als «Kriegspräsident» im Kampf gegen das Coronavirus

    US-Präsident Donald Trump kämpft gegen die Folgen des Coronavirus.

    Die USA sind das neue Epizentrum der Corona-Pandemie. Und die weiteren Prognosen der Experten sind düster. Jetzt mobilisiert Trump Militär und Gesetze aus Kriegszeiten für den Kampf gegen das Virus.