Milliardenübernahme



Alles zum Schlagwort "Milliardenübernahme"


  • Für 39 Milliarden Dollar

    Sa., 12.12.2020

    Astrazeneca will US-Konkurrenten Alexion kaufen

    Globaler Hauptsitz von AstraZeneca in London. Astrazeneca will seinen US-Konkurrenten Alexion für insgesamt 39 Milliarden US-Dollar kaufen.

    Cambridge/Boston (dpa) - In der Pharmabranche kommt es zu einer Milliardenübernahme: Der britische Arzneimittelhersteller Astrazeneca will seinen US-Konkurrenten Alexion für insgesamt 39 Milliarden US-Dollar kaufen, wie die beiden Unternehmen in Cambridge und Boston mitteilten.

  • Pharma

    Mo., 26.10.2020

    Milliardenübernahme: Bayer stärkt Geschäft mit Zelltherapien

    Das Bayer Kreuz, Logo des Unternehmens Bayer, steht zwischen Bäumen.

    Berlin (dpa) - Bayer baut sein Geschäft mit Zell- und Gentherapien mit der Milliardenübernahme des US-Unternehmens Asklepios BioPharmaceutical aus. Für den Kauf von AskBio flössen zunächst zwei Milliarden US-Dollar (1,7 Mrd Euro), wie der Leverkusener Pharma- und Agrarchemiekonzern am Montag in Berlin mitteilte. Erfolgsabhängig kämen nochmals bis zu zwei Milliarden Dollar hinzu, drei Viertel davon voraussichtlich in den kommenden fünf Jahren. Die Transaktion soll noch 2020 abgeschlossen werden und AskBio weiter als unabhängiges Unternehmen agieren.

  • An deutschem Widerstand

    Di., 22.10.2019

    Größte Schweizer Telekom-Fusion gescheitert

    Sunrise wollte mit dem UPC-Kauf Platzhirsch Swisscom Paroli bieten.

    Er wollte dem Schweizer Platzhirsch Swisscom Paroli bieten, doch jetzt ist der Sunrise-Chef mit seiner geplanten Milliardenübernahme an deutschem Widerstand gescheitert.

  • Milliardenübernahme geplant

    Mo., 03.06.2019

    Infineon will in Top Ten der Chipbranche

    Infineon will die Übernahme von Cypress Semiconductor bis spätestens Anfang 2020 abschließen.

    Infineon hat in den USA schlechte Erfahrungen gemacht: Die US-Behörden legten 2017 ihr Veto ein, als die Münchner einen Lieferanten des US-Militärs kaufen wollten. Nun folgt der Anlauf für eine Milliardenübernahme im Silicon Valley - rein zivil.

  • Telekommunikation

    Do., 28.03.2019

    Telekom-Chef sieht Fortschritte in der US-Fusion mit Sprint

    Telekommunikation: Telekom-Chef sieht Fortschritte in der US-Fusion mit Sprint

    Bonn (dpa) - Aus Sicht der Deutschen Telekom kommt die geplante Milliardenübernahme des Konkurrenten Sprint in den USA gut voran. Nach der Genehmigung von Sicherheitsbehörden hätten inzwischen auch 16 von 19 Bundesstaaten ihre Zustimmung erteilt, sagte Telekom-Chef Tim Höttges am Donnerstag auf der Hauptversammlung des Konzerns in Bonn. «Wir arbeiten dafür, dass wir auch die übrigen Genehmigungen erhalten.»

  • Immobilien

    Di., 06.02.2018

    Wettbewerbsbehörden genehmigen Buwog-Kauf durch Vonovia

    Die Verwaltung von Vonovia in Bochum.

    Bochum/Wien (dpa) - Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia hat für seine geplante Milliardenübernahme der österreichischen Buwog alle kartellrechtlichen Hürden genommen. Nach Deutschland habe nun auch die österreichische Wettbewerbsbehörde den Zusammenschluss genehmigt, teilte Vonovia am Dienstag in Bochum mit. Insgesamt ist dem Bochumer Dax-Konzern die Buwog 5,2 Milliarden Euro wert. Vonovia will mindestens 50 Prozent plus eine Aktie einsammeln. Finanziert werden soll die Übernahme komplett mit Fremdkapital wie etwa Anleihen.

  • Immobilien

    Do., 17.11.2016

    Vonovia legte offizielle Offerte für Conwert vor

    Das Quartierbüro von Deutschlands größtem Immobilienkonzern Vonovia.

    Bochum (dpa) - Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia startet die im September angekündigte Milliardenübernahme des Konkurrenten Conwert. Die Aktionäre des österreichischen Unternehmens, das aber vor allem in Deutschland Wohnungen hat, können ab Freitag bis zum 19. Dezember ihre Anteile anbieten, teilte das Dax-Unternehmen am Donnerstag in Bochum mit. Die Conwert-Anteilseigner können dabei zwischen einer Barzahlung oder einem Aktientausch wählen. Die Konditionen für die offizielle Offerte mit einem Volumen von insgesamt 2,9 Milliarden Euro entsprechen genau den Ankündigungen. Vonovia betonte zudem erneut, für die Transaktion auf jeden Fall genügend Geld in der Kasse oder eigene Aktien im Bestand zu haben.

  • Milliardenübernahme

    Mo., 14.11.2016

    Siemens will US-Softwareschmiede kaufen

    Milliardenübernahme : Siemens will US-Softwareschmiede kaufen

    Siemens-Chef Kaeser gibt auf seiner Einkaufstour Gas. Mit einem Milliarden-Zukauf in den USA soll der Konzern zum führenden Ausrüster der Industrie 4.0 werden.

  • Mega-Fusion geplant

    So., 18.09.2016

    Bayer-Chef: Monsanto-Übernahme hilft bei Hungerbekämpfung

    Werner Baumann: «Gemeinsam können wir noch mehr dazu beitragen, dass im Jahr 2050 zehn Milliarden Menschen satt werden».

    Für viele Umwelt- und Verbraucherschützer ist die Monsanto-Übernahme durch Bayer eine Katastrophe. Bayer-Chef Baumann widerspricht energisch - und hält die Mega-Fusion für einen wichtigen Beitrag zur weltweiten Hungerbekämpfung.

  • NRW

    Sa., 17.09.2016

    Bayer-Chef: Monsanto-Übernahme wichtig für Ernährung

    Bayer-Logo hängt vor einem Werk des Konzerns.

    Leverkusen (dpa) - Bayer-Chef Werner Baumann wehrt sich gegen Kritik an der Milliardenübernahme des umstrittenen US-Saatgutunternehmens Monsanto. Die Übernahme werde anders als von Skeptikern behauptet sogar positive Auswirkungen für die Ernährung der Weltbevölkerung haben, sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» (FAS). «Gemeinsam können wir noch mehr dazu beitragen, dass im Jahr 2050 zehn Milliarden Menschen satt werden.»