Mindestabstand



Alles zum Schlagwort "Mindestabstand"


  • Pandemie

    So., 11.04.2021

    Rheingau Musik Festival plant riesigen mobilen Konzertsaal

    Darstellung eines Konzertsaals im geplanten mobilen «Fürst von Metternich Konzert-Kubus». Das Rheingau Musik Festival will im Corona-Sommer 2021 einen der größten mobilen Konzertsäle Europas aufbauen.

    Corona hat das Rheingau Musik Festival im vergangenen Jahr verhindert. In diesem Sommer hat es trotz Unwägbarkeiten große Pläne. Ungewöhnliche Spielstätten sollen Mindestabstände garantieren.

  • «Querdenker» in Stuttgart

    Di., 06.04.2021

    Bürgermeister nach Demo ohne Masken: Keine Verbots-Grundlage

    Zahlreiche Menschen trugen bei der jüngsten Demonstration der Initiative «Querdenken» auf dem Cannstatter Wasen keine Maske.

    Rund 15.000 Menschen hatten sich am Karsamstag größtenteils ohne Masken und Mindestabstand in Stuttgart versammelt. Nun verteidigt der Bürgermeister die Haltung der Stadt.

  • Polizist weist auf Maskenpflicht hin

    Do., 01.04.2021

    Wer steigt da noch durch?

    Die Maskenpflicht besteht unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstands, heißt es in der Coronaschutzverordnung für NRW. Im Umkreis von zehn Metern von geöffneten Einzelhandelsgeschäften ist das Tragen einer Maske Pflicht.

    Die Maskenpflicht besteht unabhängig von der Einhaltung eines Mindestabstands, heißt es in der Coronaschutzverordnung für NRW. Im Umkreis von zehn Metern von geöffneten Einzelhandelsgeschäften ist das Tragen einer Maske Pflicht. Darauf wies am Donnerstag ein Polizist die Passanten in der Warendorfer Fußgängerzone hin, die keine Maske aufhatten.

  • Kommunen

    Fr., 05.03.2021

    NRW erlaubt körpernahe Dienstleistungen mit Maske oder Test

    Ein Mann bekommt eine Massage.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Sogenannte körpernahe Dienstleistungen, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zum Kunden nicht eingehalten werden kann, sind in NRW ab Montag grundsätzlich wieder zulässig. Wenn die Kundin oder der Kunde dabei keine medizinische Maske tragen kann - zum Beispiel bei Gesichtskosmetik - sind laut Gesundheitsministerium «ein tagesaktuelles negatives Testergebnis» notwendig. Das Personal wiederum müsse regelmäßig getestet werden.

  • Zuschauer im Stadion

    So., 17.01.2021

    Sprechchöre und kein Mindestabstand: DFB ermittelt gegen Aue

    Zuschauer stehen beim Spiel des FC Erzgebirge Aue gegen Fortuna Düsseldorf auf der Tribüne.

    Freiwillige Schneeräumer sorgen beim Zweitliga-Spiel des FC Erzgebirge Aue gegen Fortuna Düsseldorf nicht nur für einen bespielbaren Rasen, sondern feuern während der Partie auch das Heimteam an. Dabei verstoßen sie gegen das Hygienekonzept.

  • Corona-Protest am Aasee

    Sa., 16.01.2021

    Offensichtliche Provokation

    Mahnwache gegen Corona-Regeln

    Mittels eines Schritts kann, bei ein wenig Übung, ein Meter simuliert werden. Im Grunde sollte es daher ein Kinderspiel sein, den derzeit geforderten Mindestabstand von 1,50 Meter abzuschätzen. Bei der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen am Aasee ist das aber nicht immer gelungen. Ein Kommentar.

  • Schülerbeförderung

    Di., 24.11.2020

    Kein Anspruch auf Mindestabstand

    Im Gegensatz zu anderen Städten wird der Schülertransport in Ahlen zu 90 Prozent über den Stadt- und Regionalverkehr abgewickelt. Das verhindere einen gestaffelten Unterrichtsbeginn, erklärte Christoph Wessels.

    Eine Entzerrung des Schulbusverkehrs durch gestaffelten Unterrichtsbeginn? Geht in Ahlen nicht, erklärte Fachbereichsleiter Christoph Wessels im Schul- und Kulturausschuss.

  • Wirte verschaffen sich draußen Platz

    Do., 22.10.2020

    Zelte(n) zum Überleben im Corona-Winter

    Manuela Munoz Ramirez de las Casas Deza verteilt Decken für die Gäste des „El Alba“, die trotz der Elektrostrahler noch frieren. Zwei Drittel der Platzkapazitäten sind jetzt im Zelt.

    Ahlens Gastwirte verschaffen sich Platz – mit Zelten. Was im Schankraum durch Mindestabstand verloren geht, soll draußen ausgeglichen werden. Nur so sei der Corona-Winter zu überleben.

  • Masken und Mindestabstand

    Di., 13.10.2020

    RKI: Alltag bleibt auch mit Impfstoff zunächst eingeschränkt

    Ein Mann hält im Institut für Tropenmedizin an der Uniklinik Tübingen eine Spritze in der Hand, mit der einer jungen Frau, die erste Probandin, ein möglicher Wirkstoff gegen das Coronavirus gespritzt wurde.

    Das Maskentragen und Abstandsgebote werden uns in jedem Fall weiter begleiten - Corona-Impfstoff hin oder her. Laut Robert Koch-Institut wird der Alltag in Deutschland zunächst eingeschränkt bleiben.

  • Energie

    Do., 08.10.2020

    Bürgermeister fordert größeren Mindestabstand zu Tagebau

    Peter Jansen, Bürgermeister von Erkelenz.

    Erkelenz (dpa/lnw) - Der Bürgermeister der Stadt Erkelenz im Rheinischen Revier setzt auf Änderungen des Entwurfs der Landesregierung für die neue Leitentscheidung. Der dort vorgesehene Mindestabstand zum Tagebau von 400 Meter solle auf mindestens 500 Meter vergrößert werden, sagte der CDU-Politiker Peter Jansen am Donnerstag. Insgesamt enthalte der Entwurf viele positive kleinere Details. Es gebe eine Chance, dass Veränderungen möglich seien. Auch der künftige Bürgermeister der Stadt mit 44 000 Einwohnern, Stephan Muckel (CDU), äußerte sich entsprechend. Noch-Bürgermeister Jansen sagte auch: «Der beste Tagebau ist kein Tagebau.»