Missbrauch



Alles zum Schlagwort "Missbrauch"


  • Prozess vor dem Landgericht

    Fr., 11.10.2019

    Bewährungsstrafe für Missbrauch

    Prozess vor dem Landgericht: Bewährungsstrafe für Missbrauch

    Wegen der Vornahme sexueller Handlungen vor einem Kind ist ein 48-jähriger Mann am Freitag vor dem Landgericht Münster zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden. Als Teil der Bewährungsauflagen muss der Mann außerdem 200 Arbeitsstunden ableisten.

  • Diskussion in der Heilig-Geist-Kirche

    Do., 10.10.2019

    Sexueller Missbrauch: „Vertuschung geht so nicht mehr“

    Diskussion in der Heilig-Geist-Kirche zum Thema „Sexueller Missbrauch“ (v.l.): Volker Tenbohlen (Vorsitzender des Pfarreirats), Pastor Karsten Weidisch (Interventionsbeauftragter der Gemeinde), Peter Frings (Interventionsbeauftragter des Bistums) und Margit Koch (Pfarreirat).

    Man müsse über Vergebung auch für Täter sexuellen Missbrauchs nachdenken – diese Anregung eines emeritierten Priesters sorgte im Sommer für einen Eklat. Eine Folge: In der Heilig-Geist-Kirche wird weiter intensiv über sexuellen Missbrauch in der Kirche diskutiert.

  • Missbrauch in der katholischen Kirche

    Do., 10.10.2019

    Erneuter Vorwurf früherer Vertuschung

    Missbrauch in der katholischen Kirche : Erneuter Vorwurf früherer Vertuschung

    Erneuter Vorwurf von Vertuschung sexuellen Missbrauchs gegen die katholische Kirche: Ein Münsteraner berichtete, vor Jahren von einem Kaplan belästigt worden zu sein. Der damalige Generalvikar habe nicht reagiert.

  • Infoabend im Kreis Münster

    Mi., 09.10.2019

    Missbrauch im Sport: „Passivität ist nur Täterhilfe“

    Infoabend im Kreis Münster: Missbrauch im Sport: „Passivität ist nur Täterhilfe“

    Das Thema „Missbrauch von Kindern und Jugendlichen“ ist ein mit großer Sensibilität zu behandelndes Thema. Der Aufgabe stellt sich auch der Fußballkreis Münster.

  • Fortsetzung des Prozesses um schweren sexuellen Missbrauch von Kindern

    Do., 03.10.2019

    Ein Haftbefehl aufgehoben

    Sehr kurz gestalteten sich die Verhandlungstage neun und zehn vor dem Landgericht Münster im Prozess gegen zwei Münsteraner und einen Everswinkeler wegen des Vorwurfs des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern. An beiden Verhandlungstagen war die Öffentlichkeit erneut ausgeschlossen worden.

  • #MeToo

    Mi., 02.10.2019

    Vorwürfe sexuellen Missbrauchs: Anhörung im Fall R. Kelly

    Der nächste Gerichtstermin steht an: R. Kelly.

    Gleich in drei US-Bundesstaaten muss sich der ehemalige Superstar R. Kelly derzeit wegen sexuellen Missbrauchs verantworten. Nun steht die nächste Anhörung in New York an. Könnte der Sänger doch noch auf Kaution freikommen?

  • Pater Hans Zollner über den Missbrauch in der katholischen Kirche

    Sa., 28.09.2019

    Der Verantwortung stellen

    Pater Hans Zollner sprach bei den Nordwalder Biografietagen über „Macht und Missbrauch“ in der katholischen Kirche.

    Er ist einer der führenden katholischen Fachleute auf dem Gebiet der Prävention von sexuellem Missbrauch in der Kirche: Pater Hans Zollner sprach als Gast der 12. Nordwalder Biografietage über seine Arbeit. Er stellte klar: Missbrauch durch einen Priester zerstöre nicht nur das Vertrauen in eine Person, sondern in die katholische Kirche insgesamt.

  • Fortsetzung des Prozesses um schweren sexuellen Missbrauch von Kindern

    Sa., 28.09.2019

    Verschiedene Aussagen zur Zeit

    Nachdem zumindest zwei von drei Angeklagten offenbar weite Teile der Anklage einräumen, ging es am Freitag vor dem Landgericht erneut um die Tatvorwürfe gegen den dritten Mann, einen 50-jährigen Münsteraner. Die Staatsanwaltschaft Münster wirft den Männern schweren sexuellen Missbrauch von Kindern vor.

  • Prozess um schweren sexuellen Missbrauch von Kindern

    Fr., 27.09.2019

    Späte Einsicht unter Tränen

    Der Everswinkeler Angeklagte – hier beim Prozessauftakt – gab am Donnerstag einen zum Teil detaillierten Einblick in seine persönliche Situation.

    „Leute, die so etwas machen wie ich, sind im Gefängnis nicht. . .“, sagt der Angeklagte und stockt. Er muss nicht weiter sprechen, alle im Gerichtssaal wissen, was er sagen möchte. Unter Tränen ist der 52-jährige Mitangeklagte aus Everswinkel am Donnerstag in der Verhandlung vor dem Landgericht Münster auf die Vorwürfe gegen ihn sowie seine derzeitige Situation eingegangen. Er und zwei Münsteraner sind angeklagt wegen des Vorwurfs des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern.

  • Bewährungsstrafe wegen sexuellen Missbrauchs

    Fr., 27.09.2019

    „Aus Doofheit“ an Kind vergriffen

    Bewährungsstrafe wegen sexuellen Missbrauchs: „Aus Doofheit“ an Kind vergriffen

    Angefangen hatte es damit, dass das Mädchen auf seinem Schoß saß. 2014 fasste Florian M. der damals Achtjährigen zum ersten Mal an den Po. Mindestens sechs Mal kam es in der Folge zu sexuell motivierten Übergriffen des 29-jährigen Gronauers an der Stieftochter seiner Cousine, bevor das Mädchen im Herbst 2018 zur Polizei ging.