Missbrauchsvorwurf



Alles zum Schlagwort "Missbrauchsvorwurf"


  • Justiz

    Mi., 02.10.2019

    Missbrauchsvorwürfe: R. Kelly muss vorerst in Haft bleiben

    New York (dpa) - Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly muss vorerst weiter in Haft bleiben. Nach der Staatsanwaltschaft lehnte in New York auch Richterin Ann Donnelly bei einer Gerichtsanhörung eine Haftentlassung auf Kaution ab. Es bestehe ein Fluchtrisiko, zudem habe Kelly in der Vergangenheit schon zu oft versucht, Ermittlungen gegen ihn zu behindern, argumentierte die Richterin bei dem Termin im Stadtteil Brooklyn. Kelly war wie erwartet nicht zu der Anhörung erschienen.

  • #MeToo

    Mi., 02.10.2019

    Missbrauchsvorwürfe: R. Kelly muss vorerst in Haft bleiben

    R. Kelly - die Freilassung auf Kaution wurde abgelehnt.

    Gleich in drei US-Bundesstaaten muss sich der ehemalige Superstar R. Kelly derzeit wegen sexuellen Missbrauchs verantworten. Der im Gefängnis sitzende Musiker will unbedingt auf Kaution freikommen - mit teils ungewöhnlichen Argumenten.

  • Justiz

    Mi., 02.10.2019

    Missbrauchsvorwürfe: Anhörung im Fall R. Kelly

    New York (dpa) - Im Fall des wegen sexuellen Missbrauchs angeklagten US-Sängers R. Kelly steht heute eine weitere Anhörung vor einem Gericht in New York an. Bei dem Termin im Stadtteil Brooklyn geht es um Formalitäten, der Musiker hatte im Vorfeld bereits angedeutet, dass er nicht erscheinen werde. Der frühere Superstar muss sich derzeit gleich in mehreren US-Bundesstaaten wegen Vorwürfen sexuellen Missbrauchs verantworten, neben New York auch noch in Illinois und Minnesota. Kelly wird unter anderem sexueller Missbrauch und Erpressung vorgeworfen. Der Musiker beteuert seine Unschuld.

  • Kirche

    Mo., 23.09.2019

    Vorwurf des versuchten Missbrauchs - Priester beurlaubt

    Trier (dpa) - Wegen Missbrauchsvorwürfen ist ein Pfarrer im Bistum Trier mit sofortiger Wirkung beurlaubt worden. Gegen den Geistlichen ermittele die Staatsanwaltschaft wegen versuchten sexuellen Missbrauchs einer «minderjährigen Person», teilte das Bistum Trier mit. Zuvor hatte der «Trierische Volksfreund» darüber berichtet. Dem Bistum zufolge beziehen sich die Vorwürfe nicht auf das Arbeitsumfeld des Pfarrers, es seien auch keine weiteren Vorwürfe gegen den Mann bekannt. Es sei eine kirchenrechtliche Voruntersuchung eingeleitet worden.

  • Starregisseur

    Sa., 31.08.2019

    «Kein moralischer Prozess»: Polanskis Film in Venedig

    Roman Polanskis neuer Film feierte auf dem Festival in Venedig Premiere.

    Meisterwerke wie «Der Pianist» und «Rosemaries Baby» auf der einen, Missbrauchsvorwürfe auf der anderen Seite: Der Fall Roman Polanski kommt nicht zur Ruhe. Nun feiert das neue Werk des Regisseurs Premiere beim Filmfest Venedig.

  • Sexueller Kindesmissbrauch

    Do., 29.08.2019

    Prozessauftakt am Freitag: Missbrauchsvorwürfe gegen drei Männer

     

    Einem 38-Jährigen aus Münster wird schwerer sexueller Missbrauch von Kindern in acht Fällen sowie in einem Fall Beihilfe vorgeworfen. Angeklagt sind zudem ein 50-jähriger Münsteraner und ein 52-Jähriger aus dem Kreis Warendorf wegen jeweils einer Tat.

  • Selbstmord in Gefängniszelle

    Mi., 14.08.2019

    US-Medien: Epsteins Wärter schliefen und fälschten Bericht

    Stacheldraht am Metropolitan Correctional Center in Lower Manhattan.

    Der superreiche, gut vernetzte US-Geschäftsmann Epstein saß wegen Missbrauchsvorwürfen in Haft - dann nahm er sich in seiner Zelle das Leben. Wachen hätten ihn vermutlich davon abhalten können - doch sie sollen eingeschlafen sein. Das war aber wohl noch nicht alles.

  • Missbrauchsvorwürfe

    Sa., 10.08.2019

    US-Unternehmer Epstein tot in Gefängniszelle gefunden

    Jeffrey Epstein, Unternehmer und Millionär aus den USA soll sich getötet haben.

    Jahrelang flanierte der schwerreiche Unternehmer Jeffrey Epstein über rote Teppiche, hatte Freunde in Politik und High Society. Und das, obwohl seine sexuellen Neigungen bekannt waren. Nun brachte er sich in seiner Gefängniszelle um. Sein Tod wirft Fragen auf.

  • Kriminalität

    Fr., 02.08.2019

    Missbrauchsvorwürfe: R. Kelly plädiert auf nicht schuldig

    New York (dpa) - Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly hat erneut seine Unschuld beteuert. Über seine Anwälte plädierte der 52-Jährige vor einem Gericht in New York auf nicht schuldig, berichten US-Medien. Einen Antrag auf Freilassung auf Kaution lehnte das Gericht ab. Der Musiker war anwesend, äußerte sich aber nicht. Vor dem Gerichtsgebäude im Stadtteil Brooklyn hatten sich mehrere Fans des Musikers versammelt, um ihn zu unterstützen. Die Staatsanwaltschaft in New York wirft Kelly unter anderem sexuellen Missbrauch und Erpressung vor.

  • Kriminalität

    Fr., 02.08.2019

    R. Kelly muss wegen Missbrauchsvorwürfen in New York vor Gericht

    New York (dpa) - Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly hat heute seinen ersten Gerichtstermin in New York. Der 52-Jährige war vor rund zwei Wochen in Chicago festgenommen worden. Ein Richter dort hatte entschieden, dass der Musiker vorerst in Haft bleiben muss. Kelly beteuert seine Unschuld. Die Staatsanwaltschaft in Chicago legt dem früheren Superstar unter anderem die Produktion von Kinderpornografie zur Last. Laut Staatsanwaltschaft im New Yorker Stadtteil Brooklyn soll der Musiker außerdem Mitarbeiter angestiftet haben, Mädchen für illegale sexuelle Handlungen zu gewinnen.