Mitgliederentscheid



Alles zum Schlagwort "Mitgliederentscheid"


  • Parteien

    Do., 16.01.2020

    CDU und SPD verlieren Mitglieder - Grüne legen deutlich zu

    Die SPD hat im vergangenen Jahr fast 20.000 Mitglieder verloren.

    Mitgliederentscheide, Koalitionsstreit, Fridays for Future: Die Parteien im Bundestag standen 2019 vor großen Themen. Einige haben viele neue Mitglieder hinzugewonnen - andere deutlich verloren.

  • Parteien

    Do., 09.01.2020

    ARD-«Deutschlandtrend»: Mehrheit kennt SPD-Chefin nicht

    Berlin (dpa) - Trotz des über Wochen öffentlich ausgetragenen Mitgliederentscheids zur nächsten SPD-Spitze kennt eine Mehrheit der Wahlberechtigten die neue Parteichefin Saskia Esken nicht. Das ergab der ARD-«Deutschlandtrend». Demnach ist sie 57 Prozent der Befragten unbekannt oder sie können sie nicht beurteilen. Mit einem Zufriedenheitswert von 13 Prozent steht sie auf dem letzten Rang der vorgegebenen Liste an Politikern - hinter Alice Weidel von der AfD. Eskens Co-Vorsitzender Norbert Walter-Borjans wurde nicht abgefragt.

  • Parteien

    Mo., 02.12.2019

    Geywitz kandidiert als Partei-Vize: Rückenwind im Osten

    Klara Geywitz spricht beim außerordentlichen Landesparteitag der SPD Brandenburgworden.

    Düsseldorf (dpa) - Nach ihrer Niederlage beim Mitgliederentscheid über den SPD-Vorsitz hat Klara Geywitz ihre Kandidatur als stellvertretende Parteivorsitzende angekündigt. «Ich werde beim Parteitag als Vizevorsitzende der SPD kandidieren», sagte Geywitz der Düsseldorfer «Rheinischen Post» (Dienstag). «Damit möchte ich meinen Beitrag leisten, um die Partei wieder zu einen», so die 43 Jahre alte Potsdamerin.

  • Kurzporträts

    So., 01.12.2019

    Walter-Borjans und Esken - die neue SPD-Führung

    Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken nach der Bekanntgabe des Ergebnisses Stichwahl.

    Berlin (dpa) - Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sollen künftig die deutschen Sozialdemokraten führen. Die Sieger des Mitgliederentscheids um den SPD-Vorsitz waren vor allem von den Jusos und aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen unterstützt worden.

  • Parteien

    So., 01.12.2019

    Weil mahnt SPD nach Mitgliederentscheid zu Geschlossenheit

    Berlin (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat die SPD nach dem Mitgliederentscheid über das neue Führungsduo zur Geschlossenheit ermahnt. «Aus ihrer Krise wird die SPD nur herauskommen, wenn die ganze Partei zusammensteht», sagte Weil am Rande einer Reise in das Emirat Katar. «Am Ende entscheiden in der Demokratie Mehrheiten - und Minderheiten müssen eine solche Entscheidung akzeptieren.» Weil sagte, Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans hätten sich nach einem aufreibenden Diskussionsprozess mit einer klaren Mehrheit durchgesetzt.

  • Parteien

    So., 01.12.2019

    Karliczek: GroKo ist ein Dienst an der Demokratie

    Berlin (dpa) - Bildungsministerin Anja Karliczek hat nach dem Mitgliederentscheid der SPD für einen Fortbestand der großen Koalition geworben. Die Fähigkeit, eine stabile und gute Regierung zu stellen, sei wichtig für das Vertrauen der Menschen in die Demokratie, sagte die CDU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. «Die große Koalition ist in der heutigen Lage ein Dienst an der Demokratie», betonte Karliczek. Mit Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sollen nach dem Willen der Mitglieder zwei Kritiker der großen Koalition den Vorsitz der SPD übernehmen.

  • Parteien

    So., 01.12.2019

    Designierte SPD-Chefin Esken droht nicht mit Koalitionsbruch

    Berlin (dpa) - Die designierte neue SPD-Vorsitzende Saskia Esken hat nach ihrem Sieg beim Mitgliederentscheid eine konkrete Drohung mit einem Bruch der großen Koalition vermieden. Sie und der designierte Co-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans planten «keinen Alleingang», sondern einen gemeinsamen Kurs mit der Bundestagsfraktion und den SPD-Ministern, sagte Esken in den ARD-«Tagesthemen». Die Regierungsmitglieder und mehrheitlich auch die Abgeordneten sind für eine Fortsetzung des Regierungsbündnisses.

  • Parteien

    So., 01.12.2019

    SPD: Sieg für GroKo-Kritiker Walter-Borjans/Esken

    Berlin (dpa) - Mit der Wahl zweier GroKo-Kritiker beim Mitgliederentscheid für die Parteispitze stellt die SPD-Basis den Bestand des schwarz-roten Regierungsbündnisses in Frage. Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken gewannen die Stichwahl mit 53,06 Prozent, wie Interims-Parteichefin Malu Dreyer mitteilte. Für ihre Konkurrenten, die GroKo-Befürworter Olaf Scholz und Klara Geywitz, gab es eine deutliche Klatsche: Sie kamen nur auf 45,33 Prozent. Offiziell gewählt wird die neue Doppelspitze auf dem Parteitag in der kommenden Woche.

  • Parteien

    Sa., 30.11.2019

    Scholz will trotz SPD-Entscheid Minister bleiben

    Berlin (dpa) - Vizekanzler Olaf Scholz will trotz der Niederlage beim Mitgliederentscheid um den SPD-Vorsitz Bundesfinanzminister bleiben. Er werde nicht zurücktreten, erfuhr die Deutschen Presse-Agentur aus Parteikreisen. Scholz und seine Teampartnerin Klara Geywitz hatten die Abstimmung deutlich verloren, sie kamen nur auf rund 45 Prozent der Stimmen. Neue Parteichefs sollen nach dem Willen der Mitglieder der frühere NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken werden, die knapp über 53 Prozent erhielten. Etwas mehr als jedes zweite SPD-Mitglied stimmte ab.

  • Parteien

    Sa., 30.11.2019

    Auszählung von SPD-Mitgliedervotum läuft - Ergebnis am Abend

    Berlin (dpa) - In der Zentrale der SPD läuft die Auszählung des Mitgliederentscheids über den künftigen Parteivorsitz. Im Willy-Brandt-Haus in Berlin sortieren und öffnen seit dem frühen Morgen 180 Helfer tausende Wahlbriefe. Außerdem muss das Ergebnis der Online-Abstimmung ausgelesen werden. Am frühen Abend sollen die Gewinner verkündet werden. Entweder stehen künftig Vizekanzler Olaf Scholz und seine Brandenburger Partnerin Klara Geywitz an der SPD-Spitze - oder der frühere nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken.