Mobilität



Alles zum Schlagwort "Mobilität"


  • Wettbewerb um Fördermittel für Mobilität

    Fr., 26.02.2021

    Münster geht beim Land mit der Schillerstraße ins Rennen

    Die Schillerstraße soll umgestaltet werden.

    Das Land NRW lobt Fördermittel aus für besondere Verkehrsprojekte aus. Die Stadt möchte von dem Kuchen etwas abbekommen – und schickt die Umgestaltung der Schillerstraße ins Rennen, samt Verlegung von Parkplätzen ins Parkhaus.

  • Aktuelle Zahlen zeigen

    Do., 18.02.2021

    Mobilität der Bundesbürger geht im Februar zurück

    Die Mobilität der Bundesbürger laut den Statistikern im Schnitt um 19 Prozent unter denen im Vorkrisen-Februar 2019.

    Während des anhaltenden Lockdowns wurde das öffentliche Leben weitestgehend heruntergefahren. Das hat auch Auswirkungen auf den Bewegungsradius: Die Mobilität in Deutschland ging im Februar noch weiter zurück.

  • Im Januar

    Do., 21.01.2021

    Mobilität sinkt - Kaum noch Reisen über 30 Kilometer

    So wie hier in Köln vor einem Jahr sieht es nur noch selten im Berufsverkehr aus. In der Corona-Pandemie sinkt die Mobilität in Deutschland.

    Weniger Mobilität bedeutet weniger Kontakte. Darüber freuen sich die Virologen. Neue Zahlen belegen, dass die meisten Menschen während der Corona-Krise relativ nahe an ihrem Heimatort bleiben.

  • Verhalten im Lockdown

    Do., 21.01.2021

    Studie: Mobilität im Münsterland geht deutlich zurück

    Verhalten im Lockdown: Studie: Mobilität im Münsterland geht deutlich zurück

    Weniger Mobilität bedeutet auch weniger Kontakte. Der Zusammenhang liegt auf der Hand. Wissenschaftler der Humboldt-Universität in Berlin haben jetzt deutschlandweit Bewegungsdaten von Handys ausgewertet. Und siehe da: Die Menschen haben ihre Mobilität in den vergangenen Wochen deutlich zurückgefahren. Auch im Münsterland. Die Daten sind bis auf die Ebene von Kreisen und Großstädten heruntergebrochen.

  • „Digitaler Stammtisch“ der CDU

    Di., 19.01.2021

    Mobilität erfordert Vernetzung – und Umdenken

    Mehr Vernetzung mit Münster und der Region, bessere Tarife und ein generelles Umschalten im Kopf: Um die Voraussetzungen für moderne Mobilität ging es beim „digitalen Stammtisch“ der CDU.

    Attraktivere Fahrpreise, neue Vernetzungen und Umdenken im Kopf – das seien Komponenten für moderne Mobilität, so der „digitale Stammtisch“ der CDU.

  • Mobilität

    Mi., 16.12.2020

    Regierung will Fahrdienstmarkt modernisieren - viel Kritik

    Der Fahrdienstvermittler Free Now hält die geplante Neuordnung für unzureichend.

    Vor allem in den Großstädten ändert sich die Mobilität. Neue Dienste drängen auf den Markt. Die Regierung will bestehende gesetzliche Hindernisse beseitigen. Doch es gibt breite Kritik an den Plänen.

  • Weichen gestellt

    Mi., 16.12.2020

    Nottuln tritt dem Zukunftsnetz Mobilität NRW bei

    Grünes Licht für eine zukunftsfähige Mobilität: Die Gemeinde Nottuln ist dem Zukunftsnetz Mobilität NRW beigetreten.

    Es geht um eine moderne und vor allem klimafreundliche Mobilität. Deshalb ist die Gemeinde Nottuln dem Zukunftsnetz Mobilität NRW beigetreten.

  • Mobilität in Münster

    Di., 01.12.2020

    Loop muss (noch) schlauer werden

    Fast überall in Münsters Süden, wie hier am Osttor in Hiltrup, ist der Loop zu sehen.

    Der Loop ist sehr begehrt. Im Süden der Stadt sieht man den per Smartphone abrufbaren Kleinbus überall. Doch wo ist dieses als Pilotprojekt und mit viel Steuergeld gestartete Mobilitätsprojekt einzuordnen im Nahverkehrsplan der Stadt? Eine Bestandsaufnahme nach zwei Monaten.

  • Verkehr

    Fr., 27.11.2020

    Familien mit Kindern haben die höchsten Kosten für Mobilität

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Familien mit minderjährigen Kindern in Nordrhein-Westfalen geben mehr Geld für Auto, Bus oder Bahn aus als andere Privathaushalte. Paare mit Kindern hätten im Jahr 2018 im Schnitt mit 615 Euro im Monat die höchsten Aufwendungen für Mobilität gehabt, teilte das Statistische Landesamt (IT.NRW) am Freitag mit. Das waren 197 Euro mehr als noch zehn Jahre zuvor. Der Anteil der Kosten für Mobilität an den Konsumausgaben lag bei 15,6 Prozent.

  • Mobilität

    Mi., 11.11.2020

    Pendler-Kamikaze auf dem Pedelec: Strom-Fahrräder auf die Straße "verbannt"

    Thorsten Niemann kann es mit seinem S-Pedelec niemandem recht machen. Auf dem Radweg darf er nicht fahren, auf der Straße wird er ständig angehupt und beschimpft.

    Thorsten Niemann fährt jeden Tag mit dem Rad zum Clemens-Hospital nach Münster. Doch die Tour mit seinem S-Pedelec wird manchmal zur Tortur. Der Grund: Der Gesetzgeber hat geregelt, dass Radfahrer wie der 46-Jährige mit dem bis zu 45 Kilometer in der Stunde schnellen Rad nur auf der Straße fahren dürfen. Das hat unangenehme Folgen.