Mode



Alles zum Schlagwort "Mode"


  • Warendorferin Katharina Rottkemper entwirft Still-Mode

    Sa., 19.10.2019

    Schick, praktisch und nachhaltig

    Die Stillmodekollektion der Warendorferin Katharina Rottkemper vereint nicht nur Mode und Funktion, sondern ist auch noch nachhaltig. Ihre Kollektion ist zum Markteintritt erst einmal bewusst sehr klein..

    Die Stillmodekollektion der Warendorferin Katharina Rottkemper vereint nicht nur Mode und Funktion, sondern ist auch noch nachhaltig. „Meine Stoffe beziehe ich von einem traditionsreichen deutschen Unternehmen. Alle Waren sind GOTS zertifiziert. Die Bio-Baumwolle kommt aus kontrollierten, fairen Projekten aus Uganda und Kirgistan.“ Am Sonntag, 3. November, feiert Katharina Rottkemper im Scala Filmtheater mit über 100 geladenen Gästen ihren Markteintritt.

  • Sexy ist out

    Mo., 30.09.2019

    Das Comeback der 90er-Mode

    Knallige Farben und mehrere Muster im Mix: Der 90er-Stil macht Spaß und erlaubt quasi alles. Hier ein Kombinationsbeispiel von Marc Cain (Pullover ca. 379 Euro, Bluse ca. 150 Euro, Hose ca. 180 Euro, Mütze ca. 70 Euro).

    Klobige Sportschuhe, überweite Kapuzenpullover und beißende Neonfarben - die Mode der 90er ist 2019 wieder angesagt. Wer dem nacheifern möchte, sollte die alte Outfits aber nicht komplett kopieren.

  • Hochhäuser

    So., 22.09.2019

    Diana Körner hält nichts von Kreuzfahrtschiffen

    Diana Körner bei Dreharbeiten zur ARD-Vorabendserie «WaPo Bodensee».

    Kreuzfahrten sich schwer in Mode. Aber Schauspielerin Diana Körner hält überhaupt nichts von dieser Art Tourismus.

  • Fashion Week

    Fr., 20.09.2019

    Moschino macht den Laufsteg zum Museum

    Wie gemalt und eingerahmt: Kreation von Moschino in Mailand.

    Moderne Kunst und Mode sind Wahlverwandte. Zumindest bei der farbenfrohen Show von Moschino in Mailand.

  • Rote Overknees aus Lackleder

    Do., 19.09.2019

    Kunstpalast zeigt futuristische Mode der Sixties

    Pierre Cardin traf mit seiner avantgardistische Mode den Zeitgeist 1960er- und 1970er-Jahre.

    In den 1960er Jahren brachte Pierre Cardin grelle Farben und einen futuristischen Look auf die Laufstege in Paris. Seine Outfits sind nun im Düsseldorfer Kunstpalast zu sehen.

  • Mode

    Do., 19.09.2019

    Baby- und Kinderausstatter setzen auf vernetzte Produkte

    Ein Kind sitzt bei einer Pressekonferenz zur Kinderausstattungsmesse «Kind + Jugend» auf dem Autositz.

    Köln (dpa) - Eltern legen nach Angaben eines Verbandes mehr Wert auf vernetzte und digital steuerbare Produkte für ihre Babys und Kleinkinder. «Die Ansprüche der Konsumenten ändern sich dramatisch durch die Digitalisierung», sagte der Vorstand der Bundesverbands Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller, Michael Neumann. Es geht nicht nur um weiterentwickelte Babyfone, sondern zum Beispiel um Autositze, bei denen Puls, Herzschlag und Temperatur von Kindern übermittelt werden. Sogar Socken liefern Daten. Derlei Produkte sollen die Sicherheit der Kleinen verbessern. Mediziner sehen das kritisch, der Kinderärzteverband hält sie für unnötig.

  • Futuristische Mode

    Mi., 18.09.2019

    Kunstpalast Düsseldorf zeigt Pierre Cardin

    Im Kunstpalast werden mehr als 80 Kleidungssstücke und Accessoiress sowie Fotos und Filmmaterial gezeigt.

    In den 1960er Jahren brachte Pierre Cardin grelle Farben und einen futuristischen Look auf die Laufstege in Paris. Der heute 97-Jährige Modeschöpfer und Unternehmer bekommt eine Ausstellung im Düsseldorfer Kunstpalast - als «Fashion Futurist».

  • Trends im Herbst

    So., 15.09.2019

    Die neuen Hosenanzüge für Frauen

    Trends im Herbst: Die neuen Hosenanzüge für Frauen

    Die Uniform der braven Angestellten im Büro ist wieder in Mode – kann das sein? Es kann. Denn Hosenanzüge erleben aktuell ein „Make-over“ – beim Schnitt und manchmal auch bei der Farbe.

  • Tennisstar

    Mi., 11.09.2019

    Serena Williams zeigt Mode auf New Yorker Fashion Week

    Serena Williams trat mit ihrer Tochter Alexis bei der Fashion Week in New York auf.

    New York (dpa) - Nur wenige Tage nach ihrer Niederlage im Finale der US Open am Wochenende hat US-Tennisstar Serena Williams (37) auf der New Yorker Fashion Week ihre eigene Modelinie präsentiert - und ihre zwei Jahre alte Tochter Alexis mit auf den Laufsteg genommen.

  • Begrüßungsform im Wandel

    Mo., 09.09.2019

    Kommt der Handschlag aus der Mode?

    Händeschütteln zur Begrüßung ist nach wie vor der Standard in Deutschland. Doch einige finden den Handschlag zu distanziert, manche uncool, viele unhygienisch.

    Donald Trump tut es, der Papst tut es, Sie tun es! Händeschütteln zur Begrüßung ist nach wie vor Standard. Doch einige in Deutschland finden den Handschlag zu distanziert, manche schlicht uncool und viele unhygienisch. Sagen wir uns bald auf andere Weise Hallo?