Monsunzeit



Alles zum Schlagwort "Monsunzeit"


  • Wetter

    So., 29.09.2019

    Unwetter in Indien: Zahl der Todesopfer steigt auf 120

    Neu Delhi (dpa) - Unwetter während der Monsunzeit haben im Norden Indiens mindestens 120 Menschen das Leben gekostet. «Die Situation in den östlichen Bezirken ist übel. Der Regen lässt nicht nach», sagte ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes. Die meisten Todesfälle habe es gegeben, als Häuser einstürzten und Blitze einschlugen. Andere Opfer seien in den Fluten ertrunken. Seit Donnerstag fegen Stürme mit heftigen Regenfällen und Gewittern über den Norden Indiens hinweg. Sie brachten Bäume und Strommasten zum Umstürzen und deckten Dächer ab. Vielerorts gab es schwere Überschwemmungen.

  • Wetter

    Sa., 28.09.2019

    Mehr als 60 Tote bei Unwettern im Norden Indiens

    Neu Delhi (dpa) - Bei heftigen Regenfällen während der Monsunzeit sind im Norden Indiens mehr als 60 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten Tode seien von einstürzenden Häusern verursacht worden, hieß es vom Katastrophenschutz. Andere seien von Blitzen erschlagen worden oder in den Fluten ertrunken. Seit Donnerstag fegen Stürme mit heftigen Regenfällen und Gewittern über den Norden Indiens hinweg. Sie brachten Bäume und Strommasten zum Umstürzen, deckten Dächer ab und zerstörten provisorische Unterkünfte.

  • Flutkatastrophe in Pater Joys Heimat Kerala

    Mo., 27.08.2018

    Der Spätmonsun kommt noch

    Ein Mann verlässt in Kerala auf einem Boot sein überschwemmtes Anwesen, auf dem ein Fahrrad an einen Ast gebunden ist. Die Heimat von Pater Joy wurde seit Anfang August von sintflutartigen Regenfällen heimgesucht, bei denen Hunderte Menschen durch Überschwemmungen und Erdrutsche ums Leben gekommen sind. Viele leben derzeit in Hilfslagern..

    Regen sind die Menschen in Kerala während der Monsunzeit gewöhnt. „Aber so eine Überschwemmung hatten wir das letzte Mal 1924“, sagt Pater Joy Madassery, der in dem indischen Bundesstaat aufgewachsen ist. In seiner Heimat haben die außergewöhnlich schweren Regenfälle zu einer Flutkatastrophe geführt, bei der Hunderte Menschen ums Leben gekommen sind. „Und am Anfang hätte niemand gedacht, dass das so heftig wird.“

  • Verheerende Überflutungen

    Fr., 01.09.2017

    Südasien erlebt katastrophale Monsunzeit

    Menschen waten imm indischen Mumbai über eine überflutete Straße. Heftige Regenfälle haben Teile der Stadt lahmgelegt.

    Die jährlichen Regenfälle in Südasien bringen diesmal Leid in einem Ausmaß, das es hier lange nicht mehr gab. Mehr als 1700 Menschen sind in der Monsunzeit gestorben. Während die Welt nach Texas schaut, verlieren die schutzlosesten Bewohner einer armen Region alles.

  • Katastrophen

    Mi., 30.08.2017

    Überschwemmungen in Südasien - mehr als 1500 Tote

    Neu Delhi (dpa) - Bei Überschwemmungen in Südasien sind in der diesjährigen Monsunzeit bereits mehr als 1500 Menschen ums Leben gekommen. Allein in Indien starben seit Juni mehr als 1300 Menschen, wie aus den aktuellen Zahlen der örtlichen Behörden hervorging. In Nepal und Bangladesch waren es nach Angaben der Behörden und des Roten Kreuzes jeweils etwas mehr als 140 Tote - die überwiegende Mehrheit davon seit der zweiten Augustwoche, als es tagelang heftig regnete. Je ein Drittel der Fläche Nepals und Bangladeschs stand zwischenzeitlich unter Wasser.

  • Wetter

    Di., 25.07.2017

    Zehntausende fliehen in Indien vor Monsunregen - 225 Tote

    Gandhinagar (dpa) - Heftiger Monsunregen in Indien hat große Landesteile im Nordwesten unter Wasser gesetzt. Im Bundesstaat Gujarat wurden in den vergangenen Tagen rund 33 000 Menschen vor Überschwemmungen in Sicherheit gebracht. Die Monsunzeit dauert von Juni bis September. In den vergangenen Tagen regnete es im Westen Indiens besonders stark. Insgesamt sind im ganzen Land zwischen dem 1. Juni und dem 21. Juli 225 Menschen wegen der Unwetter gestorben, davon 75 im nordöstlichen Bundesstaat Assam.

  • Glaube

    So., 11.08.2013

    Für die Götter

    Eine Gläubige deponiert im nepalesischen Kathmandu Gebete. Beim Nagpanchami wird um Schutz vor allen Naturgefahren der Monsunzeit gebeten. Foto: Narendra Shrestha

    Eine Gläubige deponiert im nepalesischen Kathmandu Gebete. Beim Nagpanchami wird um Schutz vor allen Naturgefahren der Monsunzeit gebeten. Foto: Narendra Shrestha