Montagstreff



Alles zum Schlagwort "Montagstreff"


  • Montagstreff verkauft für den guten Zweck

    Di., 03.11.2020

    Die Krippe passt auf den Nachttisch

    Elisabeth Stauvermann, Rita Hösing und Martha Bußmann

    Der Start der Aktion klappte schon ganz gut: Am Freitag und Samstag verkaufte das Team des Montagstreffs erstmals im Lädchen von Hermeling am Neutor Deko-Artikel – die meisten davon mit weihnachtlichem Bezug. Die rührigen Frauen der Aktionsgruppe machen sich nur Sorgen, dass das Angebot von vielen nicht wahrgenommen wird – dabei lohnt sich der Blick in die Ausstellung auf jeden Fall.

  • Montagstreff hofft trotz erheblicher Corona-Einschnitte auf gutes Erlös-Ergebnis für Kinderkrebshilfe

    Do., 29.10.2020

    Jetzt hilft nur noch viel Werbung

    Besinnlich wird es mit leuchtenden Engeln, aber auch mit Beton-Dekoration und Weihnachtswichteln.

    Die Frauen des Montagstreff verkaufen ab dem morgigen Freitag im Lädchen der Gaststätte Hermeling ihre selbstgebastelte Advents- und Weihnachtsdekoration sowie ihre selbst gemachten Leckereien. Weil wegen des Coronavirus keine Advents- und Weihnachtsmärkte stattfinden können, haben sich die neun Frauen diese Alternative überlegt. Der Reinerlös geht wieder an die Kinderkrebshilfe in Münster.

  • Zu Besuch in der Bastelstube des Montagstreffs

    Fr., 06.03.2020

    Mit Liebe zum Detail selbst gemacht

    Die Bastelrunde des Montagstreffs mit (v.l.) Elisabeth Stauvermann, Martina Edler, Ida Homann, Magdalene Alteepping, Ulla Feldhaus und Martha Bußmann. Beim Fototermin fehlen Margarete Focke, Rita Hösing und Maria Klockenkemper.

    Seit 13 Jahren backen sie in ihrer Freizeit Brote, kochen leckere Marmeladen, basteln jahreszeitliche Dekoartikel. Die

    neun Frauen des Montagstreffs sind emsig zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Münster. Dass in der fröhlichen Runde auch

    das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kommt, zeigte ein Besuch auf dem Hof Stauvermann, wo für die Aktion der

    Gruppe beim Ochtruper Frühlingsfest gebastelt wurde.

  • Gruppe Montagstreff

    Di., 16.01.2018

    Ein Aushängeschild für Metelen

    Die Frauen der Gruppe Montagstreff  (v.l.) überreichen einen Scheck in Höhe von 12 000 Euro an Christina Schulze Föcking (3.v.r.): Ida Homann, Ulla Feldhaus, Elisabeth Stauvermann, Magdalene Alteepping, Rita Hösing, Margarethe Focke, Martha Bußmann und Maria Klockenkemper. Es fehlt Martina Edler.

    Sie sind emsig und unermüdlich: Die Frauen der Gruppe „Montagstreff“ haben wieder ein Jahr lang Aktionen organisiert, gebastelt, gebacken und gekocht für die Kinderkrebshilfe. 12 000 Euro kamen dabei zusammen, eine Summe, die sie an Christina Schulze Föcking überreichten.

  • Gruppe Montagstreff

    Do., 09.02.2017

    12 000 Euro, die ankommen

    Bei der Spendenübergabe (v.l.): Ulla Feldhaus, Elisabeth Stauvermann, Christina Schulze Föcking, Ida Homann, Magdalene Alteepping und Martha Bußmann. Zur Montagstreff-Gruppe gehören ferner: Martina Edler, Margarete Focke, Rita Hösing und Maria Klockenkemper.

    _Sie sammeln unermüdlich und im Vorjahr so erfolgreich, dass ein Traumergebnis erzielt wurde: Die Frauen der Gruppe Montagstreff übergaben jetzt 12000 Euro an die Kinderkrebshilfe.

  • Kinderkrebshilfe

    Mi., 04.03.2015

    „Die Ideen gehen uns nie aus“

    Gruppe „Montagstreff“, in der sich zehn Frauen mit vielen kreativen Ideen engagieren, sammelte in den letzten zwölf Monaten 10 000 Euro für die Kinderkrebshilfe in Münster. Schon seit fünf Jahren haben sich die Frauen die Unterstützung der kranken Kinder zur Aufgabe gemacht. 

  • Zu Gast beim „Montagstreff“

    Mi., 28.11.2012

    Mit der Pistole im Anschlag

    Zu Gast beim „Montagstreff“ : Mit der Pistole im Anschlag

    Vorsicht! Die Damen sind bewaffnet! Wer derzeit montags das Wohnzimmer auf dem Hof Stauvermann in Naendorf betritt, trifft auf Frauen mit Pistolen im Anschlag. Glücklicherweise handelt es sich dabei nur um Kleberevolver. Denn hier wird gebastelt, was das Zeug hält.

  • Metelen

    Mi., 17.08.2011

    Montagabends ist Bastelzeit

  • Everswinkel

    Do., 08.11.2007

    Menschen in ihrer Andersartigkeit achten