Moränenstraße



Alles zum Schlagwort "Moränenstraße"


  • TuS-Sportzentrum

    Mi., 06.03.2019

    Der TuS freut sich auf einen Zwilling

    In der künftigen Sporthalle wird aktuell der Fußboden abgedichtet. Der Anbau des TuS-Sportzentrums an der Moränenstraße nimmt Formen an und soll ab dem Herbst den Sportlern zur Verfügung stehen.

    Der Anbau des TuS-Sportzentrums an der Moränenstraße nimmt Formen an. Die Arbeiten sind gut vorangeschritten. Die Sportler müssen sich noch ein wenig in Geduld, bis sie die neuen Räumlichkeiten nutzen können.

  • „Statt-Tüten“ statt Kunststoffbeutel

    So., 25.06.2017

    Abschied vom Plastik

    Stolz präsentierten die Beteiligten an „unplastic Hiltrup“ neuen „Statt-Tüten“.

    Mittlerweile kann kaum jemand mehr behaupten, nicht zu wissen, welchen Schaden die Massen an Plastiktüten gerade in den Weltmeeren anrichten. Um dieser Zerstörung der Umwelt zumindest auf lokaler Ebene entgegenzutreten, startete am Samstagvormittag an der Ecke Marktallee/Moränenstraße die Aktion „unplastic Hiltrup“. Als Anreiz für die Hiltruper Bevölkerung gab es für jeden Bürger, der mindestens drei alte Plastiktüten abgab, eine nagelneue Hiltrup-Tasche, hergestellt aus geschredderten Pet-Flaschen.

  • TuS-Delegiertenversammlung im Clubheim

    Fr., 01.04.2016

    Neues vom TuS-Zentrum: Ausbau startet im Sommer

    Langjährige Mitglieder ehrte die Turnabteilung mit Bernd Krüger (2.v.l.), die Fußballabteilung mit Hermann Bördemann (3.v.l.) sowie der TuS-Präsident Georg Berding (2.v.r.).

    Der beschlossene Ausbau des TuS-Zentrums an der Moränenstraße wird voraussichtlich im Sommer beginnen. Georg Berding war am Donnerstagabend auf der Delegiertenversammlung zuversichtlich, dass dieser bis zum Sommer 2017 fertiggestellt werden könne.

  • Einbrecher beim TuS Hiltrup machen geringe Beute und verursachen hohen Schaden

    Do., 16.10.2014

    Vereinsheim völlig verwüstet

    Die Tür zum Büro von TuS-Geschäftsführer Dieter Strohwald haben Einbrecher – wie übrigens alle Türen im Vereinsheim an der Moränenstraße – komplett zerstört.

    Die Tür zum Büro von TuS Hiltrup- Geschäftsführer Dieter Strohwald muss zurzeit kein Besucher mehr öffnen. Sie ist so zerstört, dass jeder einfach so hindurchgehen kann. Das ist das Werk von Einbrechern, die das gesamte Vereinsheim an der Moränenstraße in der Nacht zu Dienstag verwüstet haben.

  • Auftakt Hiltruper Ferienspaß

    Di., 20.08.2013

    Was das Herz der Kinder begehrt

    Mit vielen bunten Luftballons eröffneten sechs Kinder den Hiltruper Ferienspaß. Wörtlich nahm den Titel des Ferienangebotes das Duo „Zaches und Zinnober“ (kleines Bild), das jüngst mit dem „Bremer-Kinder-Oscar“ ausgezeichnet wurde.

    Das Schöne am Hiltruper Ferienspaß, erzählt eine Mutter, sei nun mal, dass die Kinder spontan und ohne Anmeldungen kommen könnten. Niemand muss sich festlegen, nun zwei Wochen lang jeden Tag am TuS-Zentrum sowie der Dreifachturnhalle an der Moränenstraße an den vielen Spiel-, Sport- oder Bastelangeboten teilzunehmen. Die Kinder können vormittags aufkreuzen und nachmittags fernbleiben. Oder umgekehrt. Je nach Lust und Laune oder auch nach Wetterlage.

  • Von Sirtaki bis Wiener Walzer

    Mo., 25.03.2013

    Rekord-Teilnehmerzahl beim Tanztee des TuS mit Alleinunterhalter Thomas Engels

    „Wo kann man sonst noch tanzen gehen?“ Alleinunterhalter Thomas Engels (kleines Bild) hat die Gäste schnell auf die Tanzfläche gelockt – da zeigen sie viel Ausdauer, ob als Paar oder Solo.

    Die Sonne scheint einladend am Tag des Tanztees im TuS-Zentrum an der Moränenstraße, eine Rekordzahl an Gästen ist gekommen. Nur die angekündigte Band ist nicht da. Trotzdem gab es am Sonntagnachmittag kein Problem. Denn die Dandys, die Band war wegen einer Erkrankung verhindert, hatten für Ersatz gesorgt: Thomas Engels war als Alleinunterhalter mit seinen CDs eingesprungen und angerückt. „Schön, dass so viele gekommen sind“, meint Barbara Backensfeld, kurz bevor sie ein Herr um einen Tanz bittet: „Der Bedarf ist da – wo kann man sonst noch tanzen gehen?“

  • Nervende Dauerbaustelle

    Fr., 07.10.2011

    Nervende Dauerbaustelle