Mordfall



Alles zum Schlagwort "Mordfall"


  • Kriminalität

    Fr., 16.10.2020

    Mordfall Nicky: Angeklagter bittet um «weises» Urteil

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

    Maastricht (dpa) - Der Angeklagte im Prozess um die Tötung des elfjährigen Jungen Nicky Verstappen hat seine Richter um ein «weises» Urteil gebeten. «Sie beschließen darüber, wie mein weiteres Leben aussehen wird», sagte der 57-jährige Jos B. am Freitag zum Abschluss des letzten Verhandlungstages vor dem Gericht in Maastricht.

  • Kriminalität

    Do., 08.10.2020

    Mordfall Nicky: Staatsanwalt fordert 15 Jahre Haft

    Maastricht (dpa) - Im Prozess zur Tötung des 11-jährigen Jungen Nicky Verstappen hat die niederländische Staatsanwaltschaft mindestens 15 Jahre Gefängnis für den Angeklagten gefordert. Die Schuld des 57-jährigen Jos B. sei «unumstößlich erwiesen», erklärten die Staatsanwälte am Donnerstag vor dem Gericht in Maastricht. Der Angeklagte soll den Jungen vor 22 Jahren entführt, sexuell missbraucht und dann getötet haben.

  • Prozess in Maastricht

    Mo., 28.09.2020

    Mordfall Nicky - Nach 22 Jahren steht ein Mann vor Gericht

    Berthie (2.v.r) und Peter Verstappen (r.), die Eltern des getöteten Jungen, vor dem Beginn des Prozesses.

    Sommer 1998: Ein Junge wird tot gefunden. Er wurde missbraucht. Jetzt steht der mutmaßliche Täter vor Gericht. Aber er will es nicht gewesen sein - trotz DNA-Spuren. Er hat dafür seine eigene Erklärung.

  • Kriminalität

    Di., 08.09.2020

    Ermittler hoffen auf Hinweise in zwölf Jahre altem Mordfall

    Polizist in Uniform.

    Heinsberg (dpa/lnw) - Mehr als zwölf Jahre nach der Entdeckung einer getöteten Frau in einem Feld bei Heinsberg gibt es einen neuen Anlauf zur Aufklärung des Verbrechens. Der Fall der im Juni 2008 ermordeten Frau werde am Mittwoch in der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY» vorgestellt, teilte die Polizei in Aachen mit. In dem «Cold Case» hoffen die Ermittler auf neue Hinweise unter anderem zu bislang unbekannten Kontaktpersonen des Opfers und zu dem unbekannten Täter.

  • Verfahren abgeschlossen

    Mo., 07.09.2020

    Saudisches Gericht: Lange Haftstrafen im Mordfall Khashoggi

    Der saudische Journalist Jamal Khashoggi war im Oktober 2018 im saudischen Konsulat in Istanbul von einem Spezialkommando aus Riad getötet worden.

    Wegen des Mordes an dem Journalisten Khashoggi geriet Saudi-Arabien scharf in die Kritik. Auch das juristische Verfahren besänftigte die Stimmen nicht. Jetzt ist es abgeschlossen. Doch viele Fragen bleiben.

  • Kriminalität

    Fr., 28.08.2020

    Leiche in 23 Jahre altem Mordfall identifiziert

    Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

    Krefeld (dpa/lnw) - Spektakuläre Bewegung in einem 23 Jahre alten Mordfall: Ermittlern ist es gelungen, das in einer stillgelegten Kiesgrube am Niederrhein entdeckte Mordopfer zu identifizieren, teilte die Polizei in Krefeld am Freitag mit. Der Mann war am 8. Dezember 1996 in Rheurdt im Kreis Kleve an der L 140 entdeckt worden. Der entscheidende Hinweis kam durch die ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY...ungelöst».

  • Prozesse

    Do., 20.08.2020

    Wuppertaler Unternehmerpaar: Neuer Mordprozess gestartet

    Der Angeklagte (M) sitzt zwischen seinen Anwälten.

    Neue Runde im spektakulären Mordfall Springmann: Ein neuer Prozess um den Tod des millionenschweren Wuppertaler Unternehmerpaars hat am Donnerstag begonnen. Es geht um den umstrittenen Freispruch eines mutmaßlichen Komplizen.

  • Prozesse

    So., 16.08.2020

    Mord an Unternehmerpaar: 47-Jähriger muss erneut vor Gericht

    Durch Bäume ist das Wohnhaus des Unternehmer-Ehepaares Springmann zu sehen.

    Neue Runde im spektakulären Mordfall Springmann: Der Prozess um den Doppelmord am millionenschweren Wuppertaler Unternehmerpaar wird erneut verhandelt.

  • Mitangeklagten erneut belastet

    Fr., 07.08.2020

    Mordfall Lübcke: Angeklagter schildert Vorbereitung und Tat

    Hat sein Schweigen gebrochen: Stephan Ernst, Hauptangeklagter im Mordfall Lübcke.

    Männerfreundschaften, Schießübungen und Waffenkäufe: Der mutmaßliche Täter im Mordfall Lübcke hat am Freitag den Weg zur Tat geschildert. Besonders ging es in den Fragen des Gerichts um die Rolle und den Einfluss des Mitangeklagten Markus H..

  • Belastung von Mitangeklagtem

    Mi., 05.08.2020

    Stephan Ernst gesteht tödlichen Schuss auf Lübcke

    Stephan Ernst hat vor Gericht zugegeben, den tödlichen Schuss auf den CDU-Politiker Walter Lübcke abgegeben zu haben.

    Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke räumt erstmals vor Gericht die Tat ein. Damit kehrt er zu seinem ersten, widerrufenen Geständnis zurück. Allerdings gibt es einen wesentlichen Unterschied.