Multiple Sklerose



Alles zum Schlagwort "Multiple Sklerose"


  • 20 Jahre MS-Kontaktkreis

    Do., 14.11.2019

    Gegenseitige Unterstützung wirkt

    In geselliger Runde feierten am Mittwoch die Mitglieder des MS-Kontaktkreises Havixbeck, deren Begleitungen und einige Gäste das 20-jährige Bestehen der Selbsthilfegruppe. Deren Sprecherin Kathrin Lülf (vorne r.) wurde verabschiedet, ihre Nachfolge trat Christina Badinski (3.v.r.) an.

    Einen triftigen Grund zum Feiern hatte der MS-Kontaktkreis Havixbeck. Seit 20 Jahren besteht die Selbsthilfegruppe, in der sich an Multiple Sklerose erkrankte Frauen und Männer zusammengeschlossen haben. Im Landgasthaus Overwaul begingen die Mitglieder mit ihren Begleitern und einigen Gästen am Mittwoch das Jubiläum.

  • Benefiz-Konzert zugunsten der DMSG

    Di., 08.10.2019

    Hilfe fürs Leben mit Multipler Sklerose

    Stellten das Programm vor (v.l.): Margret Homann, Harald Lehmkühler, Hannah und Ulla Boomgaarden, Dr. Michael Pastor und Joachim von Fischern.

    Kultur genießen und etwas Gutes tun: Das ist doch eine wunderbare Form der Freizeitgestaltung. Beim nächsten „Montagskonzert“ zugunsten der Deutschen Multiple-Sklerose-Gesellschaft am 18. November im Rathausfestsaal erklingen Chansons. Der Erlös wird wie immer in die Beratung von an MS erkrankten Menschen fließen.

  • Sonderveröffentlichung

    Autoimmun-Erkrankung

    Mi., 08.05.2019

    Multiple Sklerose bei Kindern

    Autoimmun-Erkrankung: Multiple Sklerose bei Kindern

    Über Multiple Sklerose gibt es sehr viele verschiedene Vorstellungen. Wenn die Diagnose Kinder trifft, ist der Schreck besonders groß. Doch ein Leben mit der Autoimmun-Erkrankung muss schon lange kein Leben im Rollstuhl mehr bedeuten. Darüber ist Jakob Tigges besonders froh.

  • Zwischen Boom und Skepsis

    So., 10.03.2019

    Zwei Jahre Cannabis auf Rezept

    Am 10. März 2017 wurde medizinisches Cannabis in Deutschland für Schwerkranke freigegeben. Seither schießt die Nachfrage nach dem Stoff in die Höhe.

    Seit zwei Jahren können Patienten in Deutschland Cannabis auf Rezept bekommen. Seither steigt die Nachfrage rasant. Während medizinische Fragen offen bleiben, hoffen ausländische Firmen auf das große Geschäft.

  • Ruth Zurheiden gibt ihr Amt aus Krankheitsgründen auf

    Fr., 21.12.2018

    Mit Hilfe geht alles besser

    Ruth Zurheiden (l.) wurde im Rat von der Ersten stellvertretenden Bürgermeisterin Christa Waschkowitz-Biggeleben und ihrem Nachfolger Stevens Gomes verabschiedet

    Neun Jahre lang war Ruth Zurheide (SPD) zweite stellvertretende Bürgermeisterin Grevens. Vor allem ihr Engagement für Reckenfeld hob Bürgermeister Peter Vennemeyer bei ihrer Verabschiedung hervor. Zurheide leidet an Multipler Sklerose (MS). In sehr persönlichen Worten dankte sie am Mittwoch in der Ratssitzung für die kollegiale Unterstützung ihrer Fraktionskollegen.

  • Benefiz-Konzertabend

    Mi., 31.10.2018

    Zeitreise für die Ohren

    Stellten das Programm des 17. MS-Montagskonzerts vor (v.l.): Simone Jörn (Assistenz Merck Finck), Margret Schwarze (stv. Vorsitzende DMSG Münster), Dr. Wolfgang Geßmann (Vorsitzender der DMSG Münster), Ursula Boomgaarden (Leiterin der Beratungsstelle DMSG), Harald Lehmkühler (Direktor Merck Finck) und Joachim von Fischern (Leiter Merck Finck Münster, Kuratoriumsmitglied der Merck Finck Stiftung).

    Musik genießen – und das auch noch für einen guten Zweck. Diese Verbindung schafft zum 17. Mal das MS-Montagskonzert, das zugunsten von Menschen mit Multipler Sklerose, stattfindet. Das Programm ist allemal vielversprechend.

  • Krankheit

    So., 21.10.2018

    Schauspielerin Selma Blair leidet an Multipler Sklerose

    Selma Blair leidet schon seit vielen Jahren an MS, ohne dass sie es wusste.

    Im August hat sie die Diagnose bekommen, jetzt hat Selma Blair ihre Erkrankung öffentlich gemacht. Die Schauspielerin hat MS.

  • Film

    So., 21.10.2018

    Schauspielerin Selma Blair leidet an Multipler Sklerose

    San Francisco (dpa) - Hollywood-Schauspielerin Selma Blair leidet nach eigenem Bekenntnis an Multipler Sklerose. «Ich bin behindert. Ich falle manchmal. Ich lasse Sachen fallen. Meine Erinnerung ist neblig. Und meine linke Seite fragt nach Anweisungen von einem beschädigten Navigationssystem... Ich habe MS und ich bin OK», bekannte sie am Samstag auf ihrer Instagram-Seite. Sie habe jahrelang Symptome gezeigt, die jedoch nie ernst genommen worden seien. Die Krankheit sei erst im August diagnostiziert worden.

  • Sonderveröffentlichung

    Cannabis als Medizin

    Di., 04.09.2018

    Von Rausch keine Spur

     Die Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose ist aufwendig und schwierig.

    Daniel Bunk lebt mit Multipler Sklerose. Eine Folge: Spastiken. Um die in den Griff zu bekommen, setzt er auf Cannabis. Die Wirkung ist umstritten. So sagt Professor Heinz Wiendl: „Cannabinoide bleiben letztendlich eine Gratwanderung zwischen Lifestyle-Medikament und echter medizinischer Indikation.“

  • Chronische Krankheiten

    Mo., 06.08.2018

    Hitze kann bei MS-Patienten Pseudoschub auslösen

    Hitze kann bei Multipler Sklerose sogenannte Pseudoschübe auslösen. Abkühlung kann hier lindernd wirken.

    Die hohen Temperaturen machen schon gesunden Menschen das Leben schwer. Bei Patienten mit Multipler Sklerose können sie sogar einen vermeintlichen Krankheitsschub hervorrufen. Zumindest fühlt es sich so an.