Multivisionsvortrag



Alles zum Schlagwort "Multivisionsvortrag"


  • Multivisionsvortrag zum Klimawandel

    Fr., 16.10.2020

    Praktische Anregungen

    Arkadiusz Frydyada de Piotrowski referiert im Baumberger-Sandstein-Museum zum Klimawandel.

    Umweltthemen widmet sich eine neue Vortragsreihe des Kulturforums Arte im Baumberger-Sandstein-Museum. Den Auftakt macht am Mittwoch (21. Oktober) Arkadiusz Frydyada de Piotrowski mit dem Thema „Wir sind die letzte Generation (die es noch in der Hand hat)“.

  • Multivisionsvortrag

    Mi., 30.09.2020

    „Weltsichten“ vor 30 Jahren und heute

    30 Jahre nach der ersten Weltumradlung sind Axel Brümmer und Peter Glöckner wieder zusammen auf Tour gewesen und haben Erinnerungen aufleben lassen.

    30 Jahre nach der ersten Weltumradlung haben Axel Brümmer und Peter Glöckner erneut die Reise angetreten. Und präsentieren ihren Kultvortrag in einer Neuauflage.

  • Fotoimpressionen und Kulinarisches

    Mo., 04.11.2019

    In indischen Familien gelebt

    Witold Wylezol (r.) will im „Café Arte“ im Baumberger-Sandstein-Museum die Kultur auf eine neue Ebene bringen und zum Beispiel Kunst und Kulinarisches verbinden. Der Multivisionsvortrag von Peter Witt über Indien machte den Anfang.

    Asienspezialist Peter Witt präsentierte seinen Multivisionsvortrag „Keine Angst vor Indien“ im neuen Kulturprogramm des Café Arte im Baumberger-Sandstein-Museum.

  • Ausweichquartiere für die Zeit der Kulturhaus-Sanierung

    So., 06.01.2019

    Politiker gehen auf „Kneipentour“

    Ab September soll das Kulturhaus saniert werden. Kommunalpolitik, Tecklenburg Touristik und verschiedene Vereine müssen sich dann vorübergehend ein neues Domizil für Veranstaltungen suchen.

    Ob Musical-Nacht oder Kabarett, Multivisionsvorträge oder Sitzungen des Stadtrates, Abschlussfeiern der Schulen oder Jubiläums-Veranstaltungen – das Kulturhaus wird gerne genutzt. Doch es ist in die Jahre gekommen und wird bald gründlich saniert. 3,6 Millionen Euro werden investiert (wir berichteten ausführlich). Rund ein Jahr kann das Gebäude aus Anfang der 1960er Jahre dann nicht mehr genutzt werden. Was bedeutet das für die Tecklenburg Touristik? Und was für die Stadt?

  • Multivisionsvortrag in der Velper Mühle

    Mi., 14.03.2018

    Mit dem Rad vom Ararat nach Hause

    „Durchs wilde Kurdistan“ – so lautet der Titel eines Vortrages in der Velper Mühle.

    „Durchs wilde Kurdistan“ – so lautet der Titel eines Multivisionsvortrages, zu dem Heinrich Görtemöller am kommenden Sonntag, 18. März, in die Velper Mühle einlädt. In dem Vortrag, der um 18 Uhr beginnt, berichtet der Designer und Fotograf Wolfgang Felgendreher unter anderem über den fernen Osten der Türkei.

  • Politisch-Kulturelle Wochen eröffnet

    Sa., 13.01.2018

    Glückliches Arabien

    Volles Haus zum Auftakt der „Politisch-Kulturellen Wochen“ der VHS: 370 Besucher folgten dem Kölner Fotografen und Weltenbummler Hardy Fiebig auf seinem Streifzug durch die Vereinigten Arabischen Emirate und den Oman.

    Zum Auftakt der „Politisch-Kulturellen Wochen 2018“ der VHS präsentierte der Kölner Fotograf Hartmut Fiebig in der Stadthalle seinen Multivisionsvortrag über das „Übermorgenland“, die Vereinigten Arabischen Emirate und den Oman.

  • Ein Syrer erzählt

    Do., 13.07.2017

    Absturz in den Krieg

    Der Syrer Hamed Alhamed fesselte sein Publikum mit multimedialen Einblicken.

    „Ich hätte nie gedacht“, bekannte Hamed Alhamed im Verlauf seines Multivisionsvortrags in der Aula der Füchtorfer Grundschule mit nachdenklicher Stimme, „dass in unserem reichen Land Menschen sterben könnten, weil sie kein Essen oder keine Medizin haben.“

  • Multivision „Sehnsucht Afrika“

    So., 20.11.2016

    Revierkämpfe und Löwenbabys

    Reiner Harscher hat eine Neuerung mitgebracht. Er zieht Fotos auf Eichenholz – ein außergewöhnlicher Wandschmuck.

    „Sehnsucht Afrika“ ist nicht nur der Titel des mittlerweile zehnten Multivisionsvortrags, den Reiner Harscher am Donnerstagabend in der Stadthalle Ahlen zeigte. Es ist auch der Anspruch des Fotografen aus Friedrichsdorf im Taunus, diese Sehnsucht beim Publikum ebenso zu wecken wie zu stillen. Das gelingt ihm mit teilweise atemberaubenden Bildern der grandiosen Landschaften und der „Big Five“ – Löwe, Leopard, Büffel, Nashorn und Elefant. Aber nicht zuletzt sind es die eigenen Erlebnisse und Gefühle, die der Referent dazu schildert, die den besonderen Reiz seiner Präsentation auf der zehn Meter breiten Panoramaleinwand ausmachen.

  • Multivisionsvortrag über Irland

    Mi., 12.02.2014

    Den Mund wässrig machen

    Am 23. Februar (Sonntag) findet um 20 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „VHS-Folktreff“ in der Mühle eine Multivisionsshow mit keltischer Harfenmusik statt.