Museumsleiter



Alles zum Schlagwort "Museumsleiter"


  • Museumsleiter Leismann fordert:

    Di., 03.10.2017

    Beim Stadtpark behutsam vorgehen

    Kritik an den Plänen zur Umgestaltung des Stadtparks hat Burkhard Leismann geübt. Bei einer Diskussion über Kunst im öffentlichen Raum zum Abschluss der Ausstellung von Werner Pokorny und Michael Cleff im Kunstmuseum erklärte der Direktor des Museums, dass er mit dem in Ettlingen lebenden Bildhauer Pokorny bereits seit mehr als zehn Jahren im Gespräch über die mögliche Aufstellung einer Skulptur im Stadtpark sei.

  • Paulus zieht aus

    So., 02.07.2017

    Die Domkammer des münsterischen Doms schließt – vorübergehend

    Das Kopfreliquiar des Heiligen Paulus aus der Mitte des 11. Jahrhunderts. Foto: Gerharz

    In einigen Wochen wird sich der Domkustos und Museumsleiter von den Kunstwerken verabschieden und sie in die Obhut eines spezialisierten Unternehmens und seiner Klimaboxen geben. Denn: Die Domkammer im münsterischen Dom schließt am 2. Juli ihre Türen auf unbestimmte Zeit.

  • Baumberger-Sandstein-Museum

    Di., 02.05.2017

    Premiere mit sieben Teilnehmern

    Zum Auftakt der neuen Bildhauerkurse am Sandstein-Museum fanden sich am Wochenende sieben Personen zusammen, die Freude an kreativem Arbeiten hatten.

    Die sieben Teilnehmer des ersten Bildhauerkurses wurden mit einem Gläschen Sekt von Museumsleiter Dr. Joachim Eichler begrüßt.

  • Ausstellung „Wasser bewegt“ im LWL-Naturkundemuseum

    Mi., 22.03.2017

    Der 100 000. Besucher

    Ben Timon Lange – hier auf der Schulter von Großvater Gerd – will partout nicht in die Kamera schauen. Daneben Oma Gabriele, links LWL-Kulturdezernentin Barbara Rüschoff-Thale, rechts Naturkundemuseum-Leiter Dr. Jan Ole Kriegs.

    Dass der 100 000. Besucher der Wasser-Ausstellung im LWL-Naturkundemuseum ausgerechnet am Welttag des Wassers geehrt wird, sei reiner Zufall, betont Museumsleiter Dr. Jan Ole Kriegs. Ein paar Schulklassen haben bereits den Eingang passiert, als der große Moment gekommen ist – und am Mittwochmorgen um 11 Uhr steuert Kriegs auf Gerd und Gabriele Lange sowie ihren Enkel Ben Timon zu. Einer der drei ist Besucher Nummer 100 000, wer genau, ist egal, Geschenke bekommen sie eh alle. Museums-Jahreskarte, Blumen, Ausstellungskatalog.

  • „Die Würde der Anna“

    Di., 06.12.2016

    Stets in Sorge um die Familie

    Das Hörspiel „Die Würde der Anna“ verfolgten rund 50 Zuhörer in der Wagendurchfahrtsscheune des Sandstein-Museums.

    Mit ihrem multimedialen Kunstprojekt „Die Würde der Anna“ berührte Angelika Schlüter die Besucher im Sandstein-Museum.

  • Schenkung für Museum

    Sa., 29.10.2016

    Wienerin malte schon früh

    Schenkung an das Baumberger-Sandstein-Museum: Peter Tell (r.) und Dr. Joachim Eichler bei der Übergabe der Bilder und Skizzenbücher.

    Aquarelle sowie einige Kohlezeichnungen der Grafikerin und Malerin Lotte Tell-Lang erhielt das Baumberger-Sandstein-Museum als Schenkung.

  • Neue Ausstellung

    Do., 11.08.2016

    Mitten im Kriegsgeschehen

    Jeder Besucher der Ausstellung erhält eine Spezialbrille. Durch die besonders eingefärbten Folien betrachtet, erscheinen die Fotos dreidimensional. Am Samstag wird die Ausstellung im Sandstein-Museum um 18 Uhr eröffnet.

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) eröffnet die Schau mit dem Untertitel „Der Erste Weltkrieg in 3D“ am Samstag (13. August) um 18 Uhr im Baumberger-Sandstein-Museum. Zur Einführung sprechen Museumsleiter Dr. Joachim Eichler und Dr. Volker Jakob, Kurator des LWL-Medienzentrums.

  • Standuhr aus Albersloh wandert ins Detmolder Freilichtmuseum

    Di., 21.06.2016

    Jäger fast verlorener Schätze

    Immer interessiert an historischen Schätzen: Professor Dr. Jan Carstensen (li.), Janina Raub und Karin t’Hull (3.u.4.v.li.) begutachten eine altehrwürdige Standuhr, auf die Norbert Bisping sie aufmerksam gemacht hat. Ob der Bussard mit ins Museum wandert, ist indes noch nicht klar.

    Eine alte Standuhr auf dem ehemaligen Albersloher Gräftenhof Schulze Bisping interessiert die Verantwortlichen des Detmolder Freilichtmuseums. Eine Delegation um Museumsleiter Professor Dr. Jan Carstensen nahm sie unter die Lupe.

  • Zum Tod von Professor Dr. Stefan Baumeier

    Fr., 15.04.2016

    Ein Unterstützer der Altstadtfreunde

    Der langjährige Museumsleiter des Westfälischen Freilichtmuseums Detmold, Professor Dr. Stefan Baumeier, ist in Detmold gestorben. Er schloss Ende der 1960er Jahre sein Studium mit der Dissertation über den historischen Baubestand der Warendorfer Altstadt ab. Seine veröffentlichte Doktorarbeit mit dem Titel „Das Bürgerhaus von Warendorf“ war innerhalb von Westfalen die erste Monographie zum baulichen Erbe einer historischen Stadt.

  • Baumberger-Sandstein-Museum

    Mi., 23.09.2015

    Errungenschaft nicht in Frage stellen

    Tagung vor Ort: Der Inhaber des Steinbruch- und Steinmetzunternehmens, Wilhelm Fark (r.), führte die Mitglieder durch seinen Betrieb und durch einen Steinbruch.

    Überregionale Resonanz fand die zweite Tagung „Sandstein in Westfalen“, die die Historische Kommission des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe in Zusammenarbeit mit dem Havixbecker Museumsleiter Dr. Joachim Eichler im Sandsteinmuseum durchführte.