Museumswerkstatt



Alles zum Schlagwort "Museumswerkstatt"


  • Ausstellungen

    Do., 04.10.2018

    Meisterwerke in Wuppertal und Blick in die Museumswerkstatt

    Blick auf das Von der Heydt-Museum.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Einen Blick hinter die Kulissen eines Museumsbetriebs wirft eine ungewöhnliche Ausstellung im Von der Heydt-Museum Wuppertal. In seiner am Sonntag startenden Abschiedssausstellung «Blockbuster-Museum» präsentiert der langjährige Direktor Gerhard Finckh (66) nicht nur die schönsten Meisterwerke aus der Sammlung des Museums. Er zeigt zugleich wie in einer Werkstatt die verschiedenen Etappen der Entwicklung einer Kunstausstellung. Zu sehen sind unter anderem Fotos der rund 200 Mitarbeiter von den Kuratoren bis zur Kassiererin.

  • Sommerprogramm im LWL-Naturkundemuseum

    Mo., 16.07.2018

    Ferien für Forschernaturen

    Dem Leben der Indianer auf die Spur geht es in den beiden Indianer-Ferienangeboten.

    Das Museum für Naturkunde des Landschaftsverbands bietet in den Sommerferien ein Ferienprogramm an. Es gibt laut Pressemitteilung Feriennachmittage für Kinder in den Ausstellungen, Werkstattnachmittage für Kinder und Erwachsene in der Museumswerkstatt sowie museumspädagogische Programme in der neuen Sonderausstellung.

  • Museumswerkstatt des Heimatvereins

    Mo., 14.08.2017

    „Wir sind froh, dass wir sie haben“

    Renate Buntz bei der digitalen Erfassung von Exponaten: Hans Knöpker, Vorstandsmitglied des Heimatvereins, schaut ihr interessiert zu.

    Die Steinfurter Geschichte im Bewusstsein der Bürger lebendig zu halten – daran arbeitet die Museumswerkstatt im Heimatverein Burgsteinfurt kontinuierlich. Auch Recherche, Organisation und Ausführung solcher Projekte liegt in ihren Händen. Dabei greift den Ehrenamtlichen derzeit eine Frau unter die Arme: Renate Buntz.

  • Heimatverein verkauft Bronze-Abguss des Steinfurter Schlosses

    Do., 30.08.2012

    Modell mit vielen kleinen Details

    Heimatverein verkauft Bronze-Abguss des Steinfurter Schlosses : Modell mit vielen kleinen Details

    Wenn Bürgermeister Andreas Hoge am Denkmaltag (9. September) auf dem Markt das vom Heimatverein gestiftete und von der Bronzegießerei Butzon & Bercker aus Kevelaer gegossene Stadtmodell der Öffentlichkeit übergibt, blickt die Museumswerkstatt des Heimatvereins auf viele Stunden der Planung, der Absprache mit Stadt und Vereinsführung und auch der handwerklichen Feinarbeit am Stadtmodell zurück. Mehrere Male sind Mitglieder der Gruppe nach Kevelaer gefahren, um sich nicht nur vor Ort zu informieren, sondern auch Verbesserungsvorschläge einzubringen und mit Detailangaben zur Optimierung des neuen Stadtmodells beizutragen.