Muslime



Alles zum Schlagwort "Muslime"


  • Fastenbrechen zum Ende des Ramadans

    Mo., 25.05.2020

    Zuckerfest in Steinfurt mit Parkchaos

    Beim Fastenbrechen in Borghorst kamen mehr Leute als erwartet.

    Um das Fastenbrechen zu feiern, kamen am Sonntagmorgen auf einem Sportplatz in Borghorst deutlich mehr Muslime zusammen als erwartet – das zog Probleme im Verkehrsraum rund um die Haselstiege nach sich. Dort gab es ein Park-Chaos.

  • Religion

    So., 24.05.2020

    Ende des Ramadan: Muslime beten wegen Corona im Freien

    Willich (dpa/lnw) - Nach einem entsagungsreichen Monat haben am Sonntag Muslime an vielen Orten in NRW das Ende des Ramadan gefeiert. Wegen der Corona-Pandemie mussten die Gemeinden erfinderisch werden, in mehreren Städten fanden die morgendlichen Festtagsgebete im Freien statt. In Willich etwa beteten insgesamt 300 Menschen gemeinsam im Stadion. «Diese Lösung hat bei uns super funktioniert», sagte Kerim Işık, Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft Willich, der Deutschen Presse-Agentur. Um den Sicherheitsabstand einzuhalten, beteten die Gläubigen in mehreren Durchgängen.

  • Initiativkreis verteilte weitere Lebensmittel

    Sa., 23.05.2020

    Ein Akt der Nächstenliebe

    Vertreter des Initiativkreises brachten die Naturalpakete zur Flüchtlingsunterkunft.

    Der Initiativkreis Ahlener Muslime ist bis zum Ende des Ramadan aktiv. Er lieferte Naturalpakete auch in die Flüchtlingsunterkunft in Dolberg.

  • Muslime in Angst

    Mi., 20.05.2020

    Waldkraiburger Täter plante Anschläge auf Moscheen

    Eine Serie von Anschlägen auf türkische Läden in Waldkraiburg ist den Ermittler zufolge aufgeklärt.

    Eine Pistole, Munition, 23 Rohrbomben und 34 Kilogramm Sprengstoff: Wäre der mutmaßliche Attentäter von Waldkraiburg nicht gefasst worden, hätte es viele Tote geben können. Den Ermittlern hat der Islamist gestanden, was er mit den Materialien vorhatte.

  • Muslimischer Fastenmonat hat begonnen

    Sa., 25.04.2020

    Ramadan 2020: Alles ist anders

    So reichlich gedeckt ist der Tisch jedes Mal beim offiziellen Ramadanfest der Ditib-Gemeinde, in diesem Jahr macht die Corona-Pandemie alle Pläne zunichte.

    Normalerweise ist der Fastenmonat Ramadan für die Muslime eine Zeit des Gebets und der Begegnung. Aber das Coronavirus stellt in diesem Jahr alles auf den Kopf.

  • Fastenmonat hat begonnen

    Fr., 24.04.2020

    Ramadan: Geschlossene Moscheen und virtuelles Fastenbrechen

    Zahlreiche Gläubige, nur wenige mit Mundschutz, beten in Indonesien während des Freitagsgebets am ersten Tag des Ramadan.

    Für etwa 1,6 Milliarden Muslime weltweit hat am Freitag der Fastenmonat Ramadan begonnen. Eigentlich ist es für viele Muslime eine Zeit des Gebets in den Moscheen und der intensiven Sozialkontakte. In diesem Jahr ist wegen Corona vieles anders.

  • Gesundheit

    Fr., 24.04.2020

    Laumann nimmt Muslime wegen Ramadan in die Pflicht

    Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat muslimische Bürger am Tag nach dem Beginn des Ramadans zur Beachtung der Umgangsregeln während der Corona-Pandemie aufgerufen. «Ich appelliere daran, die Feierlichkeiten, die mit dem Ramadan zusammenhängen, auf den engsten Familienkreis zu konzentrieren», sagte der CDU-Politiker am Freitag: «Also dafür, alles nur mit der Kernfamilie zu machen und nicht mit den größeren Verbünden, die man sonst gerne eingeladen hätte. So, wie wir das an Ostern auch gemacht haben.»

  • Ohne Alkohol und Tierversuche

    Do., 16.04.2020

    Wie Halal-Produkte den Mainstream erobern

    Nicht nur bei Lebensmitteln setzen immer mehr Verbraucher auf «halal». Auch Finanz- oder Kosmetikprodukte, die nach muslimischen Glauben erlaubt sind, liegen im Trend.

    Nach islamischen Vorschriften hergestellte Lebensmittel werden auch von vielen Nicht-Muslimen geschätzt. Der Halal-Trend reicht inzwischen aber weiter. Auch bei Tourismus, Banking und Medikamenten gibt es längst die passenden Angebote.

  • Faktencheck

    Do., 09.04.2020

    Ramadan in der Corona-Krise: Sonderrechte für Muslime?

    Datteln werden beim Fastenbrechen im Fastenmonat Ramadan gereicht.

    Berlin (dpa) - Mit Sorge erwarten Millionen Muslime weltweit den Ramadan, der Ende April beginnt. Wie der Fastenmonat in diesem Jahr ablaufen wird, ist wegen der Corona-Pandemie unklar.

  • Krankheiten

    Do., 19.03.2020

    Moscheen leer: Aber Imame möchten weiter zum Gebet rufen

    Die Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld.

    Köln (dpa/lnw) - Der Gebetsraum bleibt wegen der Corona-Ansteckungsgefahr leer, aber Imame der Kölner Zentralmoschee möchten weiterhin zum Gebet rufen. «Das ist emotional wichtig», sagte der Sprecher des Koordinationsrates der Muslime (KRM), Zekeriya Altuğ. Den Gebetsruf digital zu streamen sei bisher nicht geplant. Der Gebetsruf sei für die Gemeindemitglieder ein Zeichen «der individuellen und persönlichen Freiheit und Beheimatung» und solle deshalb nicht verstummen.