Nähmaschine



Alles zum Schlagwort "Nähmaschine"


  • Kriminalität

    Mo., 10.08.2020

    Spürhund erschnüffelt Opium: In Nähmaschinen versteckt

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

    Bonn (dpa/lnw) - In einer Ladung mit Nähmaschinen aus dem Irak hat ein Drogenhund des Zolls kiloweise Opium erschnüffelt. Die Zollfahnder entdeckten bei einer Einfuhrkontrolle in Bonn insgesamt fast 30 Kilogramm des Rauschgifts im Verkaufswert von über 400 000 Euro, versteckt in den Böden von elf Nähmaschinen, wie das Zollfahndungsamt Essen am Montag mitteilte. Der mutmaßliche Empfänger der Ladung, ein 45-Jähriger, wurde festgenommen, als er das Paket mit den Nähmaschinen abholen wollte. In seiner Wohnung seien weitere neun Gramm Opium und fast 10 000 Euro Bargeld sichergestellt worden. Der Zugriff erfolgte bereits Anfang Juli nach einem Hinweis an die Polizei, der 45-Jährige sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

  • Aktion der Seppenrader Landfrauen

    Di., 04.08.2020

    Mit Masken Gutes getan

    Ließen ihre Nähmaschinen im Akkord rattern, um jede Menge Nasen-Mund-Masken anzufertigen: Die Landfrauen um Andrea Krückendorf (vorne, 3. v. l.)

    Sie ließen ihre Nähmaschinen zuletzt im Akkord rattern: Die Seppenrader Landfrauen fertigten jede Menge Mund-Nasen-Masken an, um sie anschließend zu spenden. Andere selbst gemachte Schutzutensilien verkauften sie gegen einen Obolus nach Wahl für den guten Zweck. Nun zogen die Verantwortlichen Bilanz.

  • Einfach selbst schneidern

    Mo., 03.08.2020

    Moderne Nähmaschinen für Einsteiger

    Mit einer guten Nähmaschine ist es auch für Anfänger gar nicht so schwer, Kleidungsstücke zu reparieren oder selbst zu schneidern.

    Spätestens die Corona-Masken haben es gezeigt: Selber nähen liegt im Trend. Der Kauf der richtigen Nähmaschine kann insbesondere Einsteigern das Nähen erleichtern.

  • Fahrräder und Nähmaschinen waren seine Berufung

    Sa., 13.06.2020

    25 Mark in der Lohntüte

    Bernhard Dütsch hat in all den Jahren viele Erinnerungen gesammelt.

    Bernhard Dütsch kann viel erzählen. Der Grevener feierte am gestrigen Freitag seinen 80. Geburtstag und ist erst vor gut fünf Jahren in den verdienten Ruhestand gegangen. 60 Arbeitsjahre und ein gewaltiges Wissen hat Dütsch angesammelt.

  • „Gerade jetzt wertvoll“

    Mo., 27.04.2020

    Spende der Landfrauen Seppenrade an Kinderpalliativzentrum

    Das Freundeskreis-Team schickt einen von Herzen kommenden Dank nach Seppenrade.

    Die Seppenrader Landfrauen ließen ihre Nähmaschinen kräftig rattern – und heraus kamen dabei nicht nur viele schicke Mundschutz-Masken, sondern auch die stolze Spendensumme von 2200 Euro für das Kinderpalliativzentrum in Datteln.

  • Buntes

    So., 26.04.2020

    Mann verschenkt Nähmaschine mit vergessenem Geldversteck

    Morsbach (dpa/lnw) - Eine alte, einfache Nähmaschine hat im oberbergischen Morsbach für eine schöne Geschichte gesorgt: Der Besitzer hatte keine Verwendung mehr für das Gerät und stellte sie am Straßenrand zum Verschenken ab. Dass er die Nähmaschine vor einiger Zeit auch mal als Versteck für Bargeld genutzt hatte, war dem 56-Jährigen längst entfallen. Ein 21-Jähriger nahm die Maschine mit - und fand zu Hause darin die 1000 Euro. Weil er nicht wusste, wer die Nähmaschine an den Straßenrand gestellt hatte, bat er die Polizei um Hilfe. Die konnte den Besitzer ausfindig machen. «Ich finde es toll, dass der junge Mann so ehrlich war», sagte der 56-Jährige bei der Polizei, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.

  • Marion Wilming näht Masken

    Sa., 25.04.2020

    Hier laufen die Fäden zusammen

    Marion Wilming näht Masken.

    Unzählige Stunden hat Marion Wilming in den vergangenen Tagen an der Nähmaschine verbracht. Sie ist eine von rund 20 Ehrenamtlichen, die Masken für die Bevölkerung Metelens herstellen. Viele verschiedene Modelle haben die Helfer schon ausprobiert – eins hat einen ganz besonderen Clou.

  • Schutzmasken-Aktion kommt super an

    Mo., 20.04.2020

    Landfrauen lassen ihre Nähmaschinen weiter rattern

    Bereit zum Helfen: Die Landfrauen aus Seppenrade fertigen derzeit allerhand Schutzmasken an, um sie gegen Spenden weiterzugeben.

    Die Landfrauen aus Seppenrade sind derzeit überaus fleißig: Mehr als 1300 Schutzmasken haben sie bereits genäht, täglich kommen weitere hinzu. Verbunden ist das Ganze mit einer Spenden-Aktion.

  • THW Gronau organisiert Maskenherstellung in den eigenen Reihen

    Mi., 08.04.2020

    Frauen lassen Nähmaschinen glühen

    .

    Beim Technischen Hilfswerk denkt man zwar eher an Notstromaggregate als an Nähmaschinen. Aber letztere sind jetzt beim THW zum Einsatz gekommen. Damit wurden Mund-Nase-Schutzmasken genäht, die jetzt in Altenhilfe-Einrichtungen zum Einsatz kommen.

  • Im Brautmodensalon „Seidenweiss“ rattern die Nähmaschinen

    Do., 26.03.2020

    Mundschutz statt Hochzeitskleid

    Im Brautmodengeschäft

    Wer Hochzeitskleider nähen kann, für den ist ein Mundschutz eine Kleinigkeit. Im Brautmodengeschäft „Seidenweiss“ wird derzeit im Akkord genäht, weil die Nachfrage riesig ist. Für den guten Zweck werden die Produkte auch kostenlos abgegeben.