Nachrede



Alles zum Schlagwort "Nachrede"


  • Hausfriedensbruch, Üble Nachrede, Beleidigung, Körperverletzung

    Mo., 28.10.2019

    Gericht gibt eine letzte Chance

     

    Die Erleichterung dürfte am Montag groß gewesen sein bei einem Lengericher. Der 32-Jährige war im März vom Amtsgericht Tecklenburg zu einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. In einer Berufsverhandlung gewährte das Landgericht Münster dem Mann nun noch einmal Bewährung.

  • Persönlichkeitsverletzung

    Mi., 18.04.2018

    Was Betroffene bei übler Nachrede tun können

    Gerüchte verbreiten sich oft schnell. Wer aber absichtlich schlecht über andere redet, kann sich unter Umständen strafbar machen. Bei übler Nachrede droht in schweren Fällen sogar Haft.

    Ob Beleidigung, Verleumdung oder üble Nachrede - bei der Bewertung kommt es immer auf die Umstände des Einzelfalls an. Bei einer schwerwiegenden Persönlichkeitsverletzung haben Geschädigte Anspruch auf Schmerzensgeld.

  • Verbreitung im Netz

    So., 18.12.2016

    Maas fordert von Justiz Härte gegen Falschnachrichten

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) fordert eine härtere Ahndung von Falschnachrichten.

    Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas hat die Ermittlungsbehörden und Gerichte aufgefordert, die verleumderische Verbreitung von Falschnachrichten etwa in Sozialen Netzwerken hart zu ahnden.

  • Internet

    So., 18.12.2016

    Maas fordert von Justiz Härte gegen Falschnachrichten im Internet

    Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas hat die Ermittlungsbehörden und Gerichte aufgefordert, die Verbreitung von Falschnachrichten etwa in Sozialen Netzwerken hart zu ahnden. Verleumdung und üble Nachrede seien nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt. Das müsse die Justiz auch im Netz konsequent verfolgen, sagte der SPD-Politiker der «Bild am Sonntag». Bei übler Nachrede und Verleumdung einer Person des öffentlichen Lebens drohten bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe.

  • Info-Veranstaltung in den Wirtschaftsschulen

    Mo., 10.03.2014

    Schüler nehmen den Kampf gegen Cyber-Mobbing auf

    In den Steinfurter Wirtschaftsschulen wird Cyber-Mobbing der Kampf angesagt. Schüler und Lehrer wehren sich gemeinsam gegen diese Form übler Nachrede in sozialen Netzwerken. Im Verlauf von Info-Veranstaltungen sind die Schüler am Montag über diese neue Initiative informiert worden.

  • Westerkappelner bringt krebskranke Frau in Verruf

    Fr., 24.01.2014

    Üble Nachrede kommt Rentner teuer zu stehen

     

    Üble Nachrede ist einem Rentner aus Westerkappeln vor Gericht teuer zu stehen gekommen. Er hatte eine Frau aus Tecklenburg ob ihrer Krebserkrankung in Verruf gebracht.

  • Internet

    Fr., 11.10.2013

    EU-Gerichtshof: Webportal für Kommentare verantwortlich

    Für Beleidigungen in Foren von Internetseiten haftet der Betreiber. So urteilte jetzt der Europäische Gerichtshof. Archivfoto: Stephan Jansen

    Straßburg (dpa) - Anonyme Beleidigungen und üble Nachrede finden sich oft in Nutzer-Kommentaren im Internet. Jetzt hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden, das Internetportale dafür verantwortlich sind.

  • Medien

    Do., 10.10.2013

    Gerichtshof macht Internetportal für Kommentare verantwortlich

    Straßburg (dpa) - Beleidigungen und üble Nachrede sind im Internet an der Tagesordnung. Wer ist verantwortlich, wenn die Verfasser anonym bleiben? Erstmals hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte diese Frage beantwortet.

  • Üble Nachrede raubt Handlungsfähigkeit

    Fr., 28.06.2013

    Verein „specialkids“ löst sich auf

    Es fällt der Vorsitzenden und dem Vorstand nicht leicht: Der gemeinnützige Verein specialkids e.V., der gehandicapten Kindern eine Delfintherapie in der Türkei ermöglicht hat, gibt nach dreieinhalb Jahren jetzt seine wohltätige Arbeit.

  • Greven

    Di., 31.05.2011

    Gericht urteilt: „Üble Nachrede“