Nachtflugverbot



Alles zum Schlagwort "Nachtflugverbot"


  • Gesundheit

    Fr., 20.03.2020

    Nachtflugverbot für Düsseldorfer Flughafen aufgehoben

    Hinweistafeln zum Coronavirus stehen im Ankunftsbereich des Düsseldorfer Flughafens.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Als Folge der Coronakrise ist das Nachtflugverbot am Düsseldorfer Flughafen vorübergehend aufgehoben. Das teilte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) am Freitag in Düsseldorf mit. Es könnten nun Ausnahme-Genehmigungen für Landungen nach 23 Uhr erteilt werden, erklärte Wüst. Dabei ging es vor allem darum, gestrandete Urlauber zurückzubringen.

  • Bürgerinitiative gegen den Ausbau des FMO

    Fr., 29.03.2019

    Ziel ist weiterhin das Nachtflugverbot

    Die Startbahnverlängerung verhindert zu haben, schreibt sich die BI auf ihre Fahnen. Am Nachtflugverbot arbeitet sie weiterhin.Die Startbahn-Verlängerung verhindert zu haben, schreibt sich die BI auf ihre Fahnen. Am Nachtflugverbot arbeitet sie weiterhin.

    Seit 30 Jahren kämpft die Bürgerinitiative gegen den Ausbau des FMO für seine Ziele. Das Wichtigste, sagte deren Vorsitzender Ludger Schulze Temming während der Mitgliederversammlung, sei mit der Verhinderung der Startbahnverlängerung erreicht. Ein weiteres haben sie im Blick.

  • Versammlung der BI gegen FMO-Ausbau

    Mi., 27.03.2019

    Nachtflugverbot noch nicht erreicht

    Am Montagabend trafen sich die Mitglieder der „Bürgerinitiative (BI) gegen den Ausbau des FMO e.V. Greven“ zur Mitgliederversammlung.

  • Kein außergewöhnlicher Umstand

    Di., 02.10.2018

    Entschädigung bei Verspätung wegen Nachtflugverbot

    Es kann vorkommen, dass durch das Nachtflugverbot Verspätungen eintreten. Passagieren steht dann eine Entschädigung zu.

    Muss ein Flieger wegen des einsetzenden Nachtflugverbots umgeleitet werden, ist das ärgerlich. Man landet unter Umständen auf einem anderen Flughafen und die Reisezeit verlängert sich. Passagieren steht in dem Fall eine Entschädigung zu.

  • Probleme mit Nachtflugverbot

    Do., 30.11.2017

    Ryanair muss häufige Spätlandungen in Frankfurt erklären

    Ryanair-Flüge kommen ungewöhnlich oft zu spät in Frankfurt am Main an.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Billigflieger Ryanair kommt auffallend schlecht mit dem aus Lärmschutzgründen verhängten Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen zurecht.

  • Flughafen Münster/Osnabrück

    Do., 17.08.2017

    Studie: FMO-Stärken sind zu unbekannt

    Der FMO ist Flughafen, der aus Sicht von Marketing-Experten seine Vorteile nicht optimal ausspielt.

    Wettbewerbsvorteile hat der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) etliche. Das Problem ist: Sie sind in der Öffentlichkeit nicht allesamt bekannt. Das je­denfalls ist das Ergebnis einer Bachelorarbeit, die Leon Nicolas Bode am Institut für Marketing (ifM) der Uni Münster geschrieben hat.

  • Wetter

    Do., 06.07.2017

    Unwetter in Hessen und Rheinland-Pfalz

    Limburg (dpa) - Gewitter mit starkem Regen haben im Westen Hessens sowie in Rheinland-Pfalz und Teilen Nordrhein-Westfalens Schäden verursacht und den Bahnverkehr gestört. Auf der Strecke zwischen Limburg-Eschhofen und Brechen-Niederbrechen saßen mehr als 50 Reisende in einem Regionalexpress mehr als zwei Stunden fest, nachdem eine Baumkrone auf eine Oberleitung gestürzt war. Der Frankfurter Flughafen stellte vorübergehend die Abfertigung der Passagiere ein. Daher müsse mit Verspätungen und möglicherweise wegen des Nachtflugverbots auch mit Ausfällen gerechnet werden, hieß es.

  • Unwetter

    Fr., 30.06.2017

    Tegel erwartet am Morgen keine weiteren Flugausfälle

    Berlin (dpa) - Am Berliner Flughafen Tegel werden trotz anhaltend schlechten Wetters keine größeren Flugunterbrechungen mehr erwartet. Zwar sei aufgrund des Starkregens am Vortag noch mit Verspätungen zu rechnen, wie ein Sprecher sagte. Weil aber für Tegel aufgrund der besonderen Lage das Nachtflugverbot aufgehoben worden war, könne der Tagesverkehr nun ganz normal beginnen. 180 Fluggäste mussten die Nacht dennoch auf dem Flughafen verbringen, weil ihre Flüge komplett gestrichen worden waren. Gestern war der Flugverkehr zeitweise wegen des heftigen Regens unterbrochen worden.

  • Notfälle

    Mo., 13.02.2017

    Weltkriegsbombe am Frankfurter Flughafen gefunden

    Kelsterbach (dpa) - Nur wenige hundert Meter vom Frankfurter Flughafen entfernt ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der 250 Kilogramm schwere Sprengkörper wurde am Mittag in einem Feld bei Kelsterbach entdeckt. Noch in der Nacht soll die britische Fliegerbombe entschärft werden. Dazu müssen auch Wohnhäuser und ein Hotel evakuiert werden. Zudem werden die Autobahn 3, eine Bundesstraße und Bahnstrecken gesperrt. Der Flughafenbetreiber Fraport rechnete angesichts des Nachtflugverbots zwischen 23.00 und 5.00 Uhr mit keinerlei Einschränkungen des Flugverkehrs.

  • Plädoyer gegen Nachtflugverbot

    Mo., 23.01.2017

    Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland

    Der neue Verbandspräsident des ADV hat sich gegen ein flächendeckendes Nachtflugverbot ausgesprochen.

    Berlin (dpa) - Die Zahl der Fluggäste in Deutschland hat 2016 einen Höchststand erreicht. An den Verkehrsflughäfen wurden mehr als 220 Millionen Passagiere abgefertigt, wie der Flughafenverband ADV mitteilte. Im Jahr zuvor waren es 216 Millionen.