Nachthelle



Alles zum Schlagwort "Nachthelle"


  • „Im Sommer wohnt er unten“

    Do., 29.10.2015

    Brüder an der Sonne

    Im Ferienhaus bilden sich wechselnde Allianzen. Das kann ja heiter werden.

    Der deutsche Film zieht sich gern in Ferienhäuser zurück. Siehe „Alle anderen“, „Sommer 04“, „Bungalow“, „Halbschatten“, „Nachthelle“, „Ferien“ und ungezählte Fernsehproduktionen. Das liegt wohl an der dramaturgischen Konzentration, die sich aus dieser Beschränkung ergibt: ein kleines Schauspiel-Ensemble, eine begrenzte Zeit außerhalb der Alltagsroutine, ein Kammerspiel in bukolischer Idylle.

  • Jurygespräch beim Filmfestival

    Fr., 25.09.2015

    „Filme wie ein Zuschauer sehen“

    Diese Juroren des Filmfestivals in Münster diskutierten über Qualitätsmaßstäbe für einen guten Film: (v. l.) Florian Gottschick, Christine Haupt, Luna Zimic Mijovic, Thure Lindhardt und Maximilian Scheidt.

    Was ist das Geheimnis des Erfolgs? Darum ging es bei einer Diskussion während des münsterischen Filmfestivals.

  • „Nachthelle“

    Do., 02.07.2015

    Selbstbegegnung in der Lausitz

    Vier Freunde (v. l.: Kai Ivo Baulitz, Benno Fürmann, Anna Grisebach und Vladimir Burlakov) in der Lausitz.

    Der kleine Ort in der Lausitz liegt wie ausgestorben in der Sommerhitze, nur die alte Krämersfrau sitzt noch vor ihrem Laden. Bald schon wird hier alles dem Braunkohletagebau zum Opfer fallen: Ein Dorf verschwindet.