Nachtragshaushalt



Alles zum Schlagwort "Nachtragshaushalt"


  • Gesundheit

    Mi., 25.03.2020

    Bundestag beschließt Nachtragshaushalt - 156 Milliarden neue Schulden

    Berlin (dpa) - Der Bundestag hat einen Nachtragshaushalt zur Finanzierung der Hilfspakete in der Corona-Krise beschlossen. Vorgesehen sind darin neue Schulden in Höhe von 156 Milliarden Euro. Der Bundesrat muss den Plänen am Freitag noch zustimmen.

  • Corona-Krise

    Sa., 21.03.2020

    Bundesregierung plant Nachtragshaushalt von 150 Milliarden

    Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Sitzung des Bundeskabinetts am Mittwoch.

    Die Bundesregierung muss in der Krise umplanen. Die Koalition plant einen Nachtragshaushalt. Es geht auch um einen Rettungsschirm für Unternehmen.

  • Nachtragshaushalt

    Mi., 28.11.2018

    Vorweihnachtliche Einstimmigkeit

    Nachtragshaushalt: Vorweihnachtliche Einstimmigkeit

    Im Haupt- und Finanzausschuss ist der Nachtragshaushalt für die teuer gewordene neue Sporthalle positiv beschieden worden.

  • Sporthallenkosten

    Do., 27.09.2018

    „Kein Licht ins Dunkel gebracht“

    Die Grünen sind mit den bisherigen Informationen zur Kostensteigerung beim Sporthallenbau nicht einverstanden. 

    Die Grünen sind mit den bisherigen Informationen der Gemeindeverwaltung zu der Baukostensteigerung beim Sporthallenprojekt nicht einverstanden. „So hätte der Nachtragshaushalt nicht im Rat eingebracht werden dürfen“, meint Ortsvereinssprecher Klaus Kienle.

  • Landtag

    Do., 12.10.2017

    Landtag verabschiedet NRW-Haushalt mit Milliardenschulden

    Finanzminister Lutz Lienenkämper sprichtim Landtag in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach heftigen Debatten hat der nordrhein-westfälische Landtag einen Nachtragshaushalt für 2017 mit umstrittenen neuen Milliardenschulden verabschiedet. Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) betonte am Donnerstag im Düsseldorfer Landtag, die größten Fehler der rot-grünen Vorgängerregierung würden damit repariert. Der Etat sieht gut 1,55 Milliarden Euro neue Kredite und auf 74,1 Milliarden Euro gestiegene Ausgaben vor. Um die Kindertagesstätten vor einem Kollaps zu bewahren, erhalten die Träger für zwei Jahre als Soforthilfe insgesamt 500 Millionen Euro zusätzlich. Auch die Krankenhäuser bekommen eine dreistellige Millionenspitze.

  • Landtag

    Do., 12.10.2017

    Nachtragsetat und Englischunterricht im NRW-Landtag

    Erst kommen die Zahlen: Der Düsseldorfer Landtag soll den umstrittenen Nachtragshaushalt für 2017 mit neuen Milliardenschulden verabschieden. Dann geht es um Englisch.

  • Nachtragshaushalt in NRW

    Do., 28.09.2017

    Städte rügen Schwarz-Gelb

    Lutz Lienenkämpfer 

    Als Schlussabrechnung von Rot-Grün hatten CDU und FDP den Nachtragshaushalt vorgelegt. Doch bei den Experten, die das Zahlenwerk am Donnerstag im Finanzausschuss des Landtags bewerteten, hat diese Sichtweise keine Anhänger gewonnen. Von den Kommunen schallte der neuen Koalition massive Kritik entgegen.

  • Krankenhaus-Finanzierung: SPD kritisiert Landesregierung

    Mi., 27.09.2017

    Belastung für den Haushalt

    Für eine bessere Krankenhaus-Finanzierung protestierten Klinikmitarbeiter aus ganz Deutschland schon vor Jahren in Berlin.

    Mit dem Nachtragshaushalt 2017 hat die schwarz-gelbe Landesregierung beschlossen, einmalig die Krankenhaus-Investitionsförderung zu erhöhen. An der Gesamtsumme von insgesamt 250 Millionen Euro sollen allerdings die Kommunen mit 100 Millionen Euro beteiligt werden, teilt die Everswinkeler SPD-Fraktion in einer Pressemeldung mit.

  • Neue Planstellen bringen die Opposition in Rage

    Di., 12.09.2017

    Kritik an hoher Neuverschuldung / Regierung verteidigt Etat

    Martin Börschel

    Die SPD-Opposition im nordrhein-westfälischen Landtag geht hart mit der Finanzplanung der neuen schwarz-gelben Landesregierung ins Gericht. Der von CDU und FDP vorgelegte Nachtragshaushalt mit 1,55 Milliarden Euro Neuverschuldung „baut auf Wortbruch auf“, kritisierte SPD-Fraktionsvize Martin Börschel am Dienstag. Damit setze sich die Koalition über eigene Versprechen aus dem Wahlkampf hinweg, obwohl ein Nachtrag aus Steuermehreinnahmen zu finanzieren sei. Die Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass NRW mehr Schulden mache als alle anderen Bundesländer zusammen, richte sich jetzt gegen Ministerpräsident Armin Laschet: „Schwarz-Gelb macht im Jahr 2017 mehr Schulden als alle anderen Länder zusammen“, sagte Börschel.

  • Kommentar

    Mi., 30.08.2017

    Nachtragshaushalt für NRW: Die halbe Wahrheit

    Kommentar : Nachtragshaushalt für NRW: Die halbe Wahrheit

    Bei Regierungswechseln gehört es zum Ritual: Die Arbeit der Vorgänger wird als lücken- und fehlerhaft in ein möglichst schlechtes Licht gerückt, man ruft nach einer finanziellen Korrektur. 2010 hat Rot-Grün das in Nordrhein-Westfalen praktiziert, jetzt nutzen CDU und FDP die Gelegenheit. Berechtigt oder vorgeschoben? Die Wahrheit liegt: dazwischen.