Nachwuchsarbeit



Alles zum Schlagwort "Nachwuchsarbeit"


  • Nachwuchsarbeit: Ochtruper Junioren haben ihren eigenen Athletiktrainer

    Mo., 16.11.2020

    Kickboxer trainiert Handballer

    Arek Rubak (r.) ist der Athletiktrainer des Handballnachwuchses von Arminia Ochtrup.

    Eines der großen Ziele der Handball-Abteilung des SC Arminia Ochtrup ist es, die Jugendspieler nachhaltig zu fördern. Dabei spielen nicht nur die handballerischen Aspekte eine Rolle. Es geht auch um eine gesamtheitliche Verletzungsprävention inklusive Kräftigung und athletischer Ausbildung. Dafür haben die Verantwortlichen jetzt einen Kampfsportler verpflichtet.

  • Jugendrotkreuz Herbern

    Di., 03.03.2020

    Nachwuchsarbeit ist zurzeit ein Selbstläufer

    Foto von links: Peter Koch (JRK-Leiter), Marcel Klaves, Jonas Stöver, Johanna Pille (vorne), Anne Goßheger und Michael Schütte-Nütgen (stell. JRk-Leiter)

    Mit aktuell 48 Mitgliedern in zwei Altersgruppen ist das Jugendrotkreuz Herbern ein echter Selbstläufer, wie Leiter Peter Koch bei der Ortskonferenz betonte.

  • Tennis-Ikone

    Fr., 21.02.2020

    Steffi Graf vertraut deutscher Nachwuchsarbeit

    Vertraut der Nachwuchsarbeit im deutschen Damentennis: Steffi Graf.

    Düsseldorf (dpa) - Steffi Graf macht sich keine Sorgen um die Zukunft des deutschen Damen-Tennis.

  • Tischtennis: Mini-Meisterschaften

    Do., 05.12.2019

    TB Burgsteinfurt richtet Mini-Meisterschaften mit großem Erfolg aus

    Rund 50 Kinder traten bei den Mini-Meisterschaften in fünf Konkurrenzen gegeneinander an.

    Der TB Burgsteinfurt forciert seine Nachwuchsarbeit. Ein Teil des neuen Konzeptes ist die Ausrichtung eines Ortsentscheides der Mini-Meisterschaften. Das stieß jetzt auf eine große Resonanz.

  • 30. Doppelkopfturnier des Schützenvereins Leer-Dorf

    Do., 05.12.2019

    Nachwuchsarbeit zahlt sich aus

    Kai Gerdes, Norbert Schild und Rolf van Beers (v.l.) gingen aus dem 30. Doppelkopfturnier als die Besten hervor.

    Insgesamt 22 Spieler beteiligten sich am 30. Doppelkopfturnier des Schützenvereins Leer-Dorf bei Vissing/Wegmann. Darunter befanden sich mit Anni Füchter, Hedwig Niehues und Petra Wegmann auch drei Frauen.

  • TV-Tipp

    Di., 19.11.2019

    Kleine Germanen

    Elsas Schicksal ist mit dokumentarischen Szenen verwoben, in denen Rechte ebenso zu Wort kommen wie Aussteiger und Experten.

    Kinder sind leicht zu beeinflussen. Die Werte im Elternhaus prägen sie oft ein Leben lang. Nachwuchsarbeit spielt deshalb im rechten Milieu eine wichtige Rolle. Wie Kinder dort auf Kurs gebracht werden, zeigt der Film «Kleine Germanen».

  • Fußball

    So., 10.11.2019

    DFB-Direktor Bierhoff: «Zu wenig neugierig für neue Wege»

    Berlin (dpa) - Nach Ansicht von DFB-Direktor Oliver Bierhoff braucht die Nachwuchsarbeit im deutschen Fußball frische Impulse und mehr Kreativität. «Sie ist nach wie vor auf einem hohen Niveau. Aber zurück in der Weltspitze sind wir noch nicht», sagte der ehemalige Nationalspieler in einem Interview der «Welt am Sonntag». Bierhoff ergänzte: «Ich denke, wir waren zuletzt im Vergleich zu anderen Nationen zu wenig neugierig für neue Wege, neue Impulse.»

  • Heimatverein Metelen

    Sa., 28.09.2019

    „Wir sind gut aufgestellt“

    Ob Handarbeiten mit Nadel und Faden, das Basteln mit Holz oder die Kartoffelernte mit den Treckerfreunden (Fotos im Uhrzeigersinn) – der Heimatverein Metelen hat immer auch Aktionen für die Kinder im Programm

    Die Nachwuchsarbeit hatte der Westfälische Heimatbund auf dem jüngsten Westfalentag in den Fokus genommen. „Wir sind diesbezüglich schon seit Jahren gut aufgestellt“, kommentiert Metelens Heimatvereins-Vorsitzender Bernhard Iking. Ob Handarbeits- oder Holzbastel-Angebote, ob Kartoffelernte oder die Pflege der Heidefläche – die Mädchen und Jungen werden mit ins Programm einbezogen.

  • Sonderveröffentlichung

    Behindertensportverein des Jahres:

    Auszeichnung für den WMTV Solingen 1861 e.V.

    Behindertensportverein des Jahres: : Auszeichnung für den WMTV Solingen 1861 e.V.

    Vielfalt, Willkommenskultur, Nachwuchsarbeit, Barrierefreiheit oder Mobilität – mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten hatten sich Vereine aus ganz Nordrhein-Westfalen als „Behindertensportverein des Jahres 2019“ beworben. Über den ersten Platz und ein Preisgeld von 5.000 Euro freute sich der WMTV Solingen 1861 e.V., der mit einer generationsübergreifenden Vielfalt überzeugte, teilte der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) mit. Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, verdeutlichte die Bedeutung der Vereinsarbeit für den Sport von Menschen mit Behinderung: „Die Vereine zeigen, wie der Sport quer durch alle Gesellschaftsschichten verankert ist und dass alle mitmachen können.“ Den zweiten Platz belegt der Schwimm-Club Wiking Herne 1921 e.V. mit seinem umfangreichen Angebot, welches durch das Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro nun weiter ausgebaut werden kann. Auf den dritten Platz wurde der DJK Franz Sales Haus e.V gewählt. Das über den Sport hinausführende inklusive Vereinskonzept zeichnet den Essener Verein aus. Die außergewöhnliche Arbeit wird mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro belohnt. Zehn Vereine waren zuvor in eine Vorauswahl gekommen. Der Wettbewerb wurde von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und dem BRSNW initiiert.

  • Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

    Do., 12.09.2019

    „Klaraoke“-Abend: Klangvolle Töne und strahlende Gesichter

    Beste Stimmung herrschte beim „Klaraoke“-Abend, zu dem der Männergesangvereins White Sox in den Goldenen Stern eingeladen hatte.

    Nicht in klingender Münze, sondern in klingenden Tönen hat sich die Nachwuchsarbeit des Männerchores White Sox ausgezahlt. Das zeigte sich beim „Klaraoke“-Abend, bei dem gemeinsam gut gelaunt gesungen wurde.