Nachwuchssorge



Alles zum Schlagwort "Nachwuchssorge"


  • Alverskirchener Schützenfest beginnt heute

    Fr., 12.07.2019

    Freude über den regen Zulauf

    Die weiblichen Ehrengardisten gewinnen im Alverskirchener Schützenverein an Bedeutung. Bei weiterem Zuspruch winkt vielleicht eine eigene Garde.

    Über Nachwuchssorgen kann sich der Schützenverein Alverskirchen derzeit nicht beklagen. 19 neue Mitglieder konnte der Verein zur diesjährigen Generalversammlung in seinen Reihen begrüßen. Auch die Ehrengarde erlebt seit einigen Jahren einen regen Zulauf aktiver Jungschützen und tritt mittlerweile in der stolzen Stärke von 54 Ehrengardisten an.

  • Cirque Bouffon

    Sa., 06.07.2019

    Babyboom lässt keinen Platz für Nachwuchssorgen

    Direktor Fréderic Zipperlin freut sich über Nachwuchs in seinem familiär geprägten Künstlerteam. Links neben ihm sitzt Artistin Anna Abrams mit Michel.

    Ein Drittel der Künstler im Cirque Bouffon, der noch bis zum 13. Juli auf dem Schlossplatz gastiert, hat den eigenen Nachwuchs dabei. „Ein Novum bei uns, aber es passt irgendwie zu unserem familiär geprägten Ensemble“, meint Direktor Frederic Zipperlin.

  • Turnen: Bezirksliga

    Di., 28.05.2019

    TuS Freckenhorst mit vier Teams in der Bezirksliga

    Für den TuS Freckenhorst sind Leona Böhmer (v. l.), Josefin Ludorf, Mila Unruh, Pia Scharf, Lina Borlik, Lea Schmidt, Ida Kemper, Frieda Winkler, Johanna Obring und Valeria Pala aktiv.

    Über Nachwuchssorgen kann die Turnabteilung des TuS Freckenhorst nicht klagen. Nahmen doch gleich vier Mannschaften an den Bezirksliga-Wettkämpfen der jüngsten Turnerinnen in Ladbergen teil.

  • Mangel an Nachwuchskräften

    Di., 23.04.2019

    Nachwuchssorgen belasten Bäcker- und Fleischerhandwerk

    Vor allem der Fachkräftemangel und das gesunkene Interesse von Schulabgängern an einer Lehre bereiten den Betrieben Sorge.

    Frankfurt/Main (dpa) - Viele Bäcker, aber auch Fleischer geben auf: Innerhalb von zehn Jahren sind unter dem Strich jeweils etwa 30 Prozent der Betriebe in Deutschland verschwunden. Das geht aus Daten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) hervor.

  • Handwerk

    Di., 23.04.2019

    Nachwuchssorgen belasten Bäcker- und Fleischerhandwerk

    Frankfurt/Main (dpa) - Viele Bäcker, aber auch Fleischer geben auf:  Innerhalb von zehn Jahren sind unter dem Strich jeweils etwa 30 Prozent der Betriebe in Deutschland verschwunden. Das geht aus Daten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks hervor. «Seit einigen Jahren schließen im Bäcker- und Fleischerhandwerk jedes Jahr mehr Betriebe, als neue eröffnet werden», sagte Herbert Dohrmann, von der Arbeitsgemeinschaft der Fachverbände des Lebensmittelhandwerks der dpa. Vor allem der Fachkräftemangel und das gesunkene Interesse von Schulabgängern an einer Lehre bereiten den Betrieben Sorge.

  • 56 traten in diesem Jahr in den Verein ein

    Fr., 12.04.2019

    Mitgliederboom bei der Landjugend

    Gemeinsame Aktionen machen Spaß und stärken das Gemeinschaftsgefühl in der Landjugend. Gut 350 Mitglieder hat der Verein aktuell, der beispielsweise, wie hier zu sehen, in jedem Jahr auch Grünschnitt gegen eine Spende abfährt.

    Die Katholische Landjugendbewegung hat alles andere als Nachwuchssorgen. In Metelen ist eine Mitgliedschaft in der KLJB bei den Jugendlichen fast schon selbstverständlich.

  • Versammlung der Ortsgruppe Herbern

    Do., 28.03.2019

    Die DLRG schwimmt weiter obenauf

    Die DLRG- Ortsgruppe Herbern ist mit dem Verlauf des vergangenen Jahres sehr zufrieden und blickt optimistisch nach vorne.

    Keine Nachwuchssorgen, erfolgreiches Arbeiten und mehr zu tun, als man leisten kann - das ist der Alltag der DLRG Herbern.

  • Mitgliederversammlung der Landjugend Seppenrade

    Mo., 04.03.2019

    Keine Nachwuchssorgen

    Nachwuchssorgen sind bei der Landjugend Seppenrade kein Thema, im Gegenteil: Während der Mitgliederversammlung hießen die Vorsitzenden Lena Richter-Kortenbusch (r.) und Jannik Dammann (2.v.r.) 14 neue Mitglieder willkommen.

    Nachwuchssorgen sind bei vielen Vereinen ein großes Problem. Nicht so bei der Landjugend Seppenrade. Das zeigte sich jetzt wieder während der Mitgliederversammlung.

  • Ortsverein Wersen-Büren startet mit Nachwuchssorgen ins neue Jahr

    Mo., 18.02.2019

    Rotes Kreuz sucht neue Mitglieder

    Vertreten den DRK-Ortsverein Wersen-Büren nach außen: Nasir Hussein Sultani, Peter Jablonowski, Sabrina Peschel, Olaf Wienbrack und Philip Middelberg (von links).

    Der Vorstand des DRK-Ortsvereins Wersen-Büren hatte zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Fast alle Aktiven waren erschienen, doch hätte der Verein gerne mehr Mitglieder, um den Bürgern noch mehr Dienste anbieten zu können.

  • Sieben Jubilare geehrt

    Do., 14.02.2019

    Nachwuchssorgen bei der KAB St. Josef

    Bei der Ehrung: (sitzend, v.l.) Margret Holtkamp, Anna Kottig, Anni Scheffner und Clemens Huesman; (stehend, v.l.) Präses Pfarrer Ludger Rekers und Martin Sterneberg.

    Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) St. Josef Epe schaut sorgenvoll in die Zukunft. Teamsprecher Martin Sterneberg wies bei der Jahreshauptversammlung auf die schwierige Situation der KAB hin, die in den vergangenen Jahren kaum Neuaufnahmen verzeichnen konnte und daher zu überaltern drohe.