Nachzucht



Alles zum Schlagwort "Nachzucht"


  • Tomatenaktion der Lienener und Ladberger Grünen

    Di., 05.05.2020

    Geschmackvolle Vielfalt aus eigener Nachzucht

    Wer die Pflanzen gut gießt und pflegt, kann im Sommer auf reiche Ernte hoffen und später in die Nachzucht einsteigen.

    Nach der großen Resonanz in den vergangenen Jahren bieten die Ortsverbände von Bündnis 90/Die Grünen aus Ladbergen und Lienen am kommenden Wochenende wieder samenfeste Tomatenpflanzen aus eigener Anzucht gegen eine Spende an.

  • Tiere

    Mi., 29.05.2019

    128 Feldhamster aus Nachzucht im Rheinland ausgewildert

    Tiere: 128 Feldhamster aus Nachzucht im Rheinland ausgewildert

    Nicht nur der Wolf kehrt zurück. Auch der Feldhamster soll wieder heimisch werden. Lange Zeit wurde der Nager verfolgt. Jetzt sollen ihm Ackerflächen im Rheinland eine neue Heimat bieten.

  • Tiere

    Mo., 15.04.2019

    Aachen zählt bedrohte Feldhamster

    Ein Feldhamster krabbelt auf einer Ackerfläche aus seinem Bau.

    Aachen (dpa/lnw) - Naturschützer machen sich auf einem Acker bei Aachen auf die Spuren von 30 Feldhamstern, die dort aus einer Nachzucht ausgewildert worden sind. Sie wollen erfassen, wie die sehr scheuen und nachtaktiven Tierchen den Winter überstanden haben, wie sich die Population entwickelt hat und ob sie nicht vielleicht auf einen anderen Acker gewandert sind, um zu bleiben. Die Tiere aus der Nachzucht des Gaia-Zoos im niederländischen Heerlen waren im Frühjahr und Sommer 2018 von der Nabu-Naturschutzstation ausgewildert worden, wie die Stadt Aachen am Montag mitteilte.

  • Tiere

    Mo., 11.02.2019

    Köln-Aachener Bucht: Feldhamster werden ausgewildert

    Ein Feldhamster krabbelt auf einer Ackerfläche aus seinem Bau.

    Pulheim (dpa/lnw) - Rettungsaktion für den fast ausgestorbenen Feldhamster in Nordrhein-Westfalen: 120 Tiere aus einer Nachzucht sollen im Frühjahr in Pulheim ausgewildert werden, wie der Rhein-Erft-Kreis am Montag mitteilte. Sie sollen auf zwei fünf Hektar großen Flächen ausgesetzt werden, die den possierlichen Nagern gute Lebensbedingungen bieten: Die fünf angebauten Kulturpflanzen werden nicht geerntet und bieten den possierlichen Nagern Futter und auch gute Deckung vor Fressfeinden, wie die Biologische Station Bonn/Rhein-Erft mitteilte. Ziel ist es demnach, die restlichen Bestände der Population in der Köln-Aachener Bucht zu stärken.

  • Bedrohte Schildkröte

    Do., 14.12.2017

    Zoo Münster gelingt einzigartiger Zuchterfolg

     F1 Individuen von Cuora zhoui

    In der freien Wildbahn sind Zhoui’s Scharnierschildkröten möglicherweise schon ausgestorben. Im Allwetterzoo ist jetzt eine äußerst seltene Nachzucht der bedrohten Schildkröte geglückt.

  • Kleine Hoffnungsträger

    Mi., 06.09.2017

    Erfolg bei Nachzucht: Addax-Antilopen in Hannover geboren

    Eine Addax-Wüstenantilope mit ihrem Nachwuchs im Gehege im Zoo in Hannover.

    In freier Wildbahn wurden bei der jüngsten Zählung in der Sahara nur noch sechs Addax gesichtet. Ein Zuchtprogramm soll die Antilopen retten. Der Zoo Hannover kümmert sich darum - und freut sich nun über Nachwuchs.

  • Nachzucht

    Di., 11.10.2016

    Zoo hofft auf Nachwuchs im Elefantenhaus

    Sechs Elefanten leben im Allwetterzoo. Die Hoffnungen auf Nachwuchs zerplatzten im Januar 2015 jäh, als Corny eine Totgeburt erlitt. Tefi und Rada, die am Dienstag ihren 50. Geburtstag feierten, sind nach Angaben von Zoodirektor Dr. Thomas Wilms zu alt für eine Schwangerschaft. Das gleiche gilt für Elefantenkuh Kanaudi, die nur ein Jahr jünger ist als Tefi und Rada. Anders Corny und Radna, sie sind beide Mitte 20 – und damit im besten Alter für eine Schwangerschaft. „Aktuell ist Corny im hormonellen Zyklus“, berichtet Wilms. „Den Rest muss die Natur erledigen.“ Mit der Natur meint er Alexander, den 38-jährigen Zuchtbullen des Allwetterzoos. „Er hat in anderen Zoos bereits unter Beweis gestellt, dass er züchten kann“, sagt Wilms. Sollte es mit den aktuellen Kühen nicht klappen, dann vielleicht mit jenen Elefanten, die der Allwetterzoo anschaffen will, wenn die bereits betagten Tefi, Rada und Kanaudi nicht mehr leben. So oder so steht für Wilms fest: Der Allwetterzoo wird seine Nachzucht-Bemühungen nicht aufgeben.  -kal-

  • Naturschutz

    Sa., 23.07.2016

    Immer weniger Feldhamster: Land prüft Nachzucht

    Ein Feldhamster krabbelt aus seinem Bau.

    Der Feldhamster ist hübsch und bunt gefleckt. Allerdings ist der nachtaktive Nager in NRW vom Aussterben bedroht. Das Land prüft ein Nachzuchtprogramm. Deshalb wurden fünf Hamster aus der Zülpicher Börde in einen Zoo nach Kerkrade gebracht.

  • Umwelt

    Sa., 07.11.2015

    Aalquappe soll sich die Ruhr zurückerobern

    Umwelt : Aalquappe soll sich die Ruhr zurückerobern

    Arnsberg (dpa/lnw) - In einem Wiederansiedlungsprojekt werden am Montag in der Ruhr in Arnsberg 2000 junge Aalquappen in die Freiheit entlassen. Laut dem Ruhrverband ist die zur Dorschfamilie gehörende Fischart eine der seltensten in NRW. Vor einigen Jahren gab es lediglich in der Lippe noch einige Hundert Exemplare. Durch Nachzucht und Einsetzen von rund 20 Millionen Aalquappen habe sich die Fischart wieder im gesamten Netz aus Lippe und Nebengewässern stabilisiert.

  • Freude im Allwetterzoo

    Mi., 17.04.2013

    Goldkätzchen „Cat Ba“ gedeiht dank Pflege-Mama prächtig

    „Cat Ba“ wurde von ihrer Goldkatzen-Mutter verstoßen. Revierleiterin Carin Fels hat den Job übernommen.

    Sensationelle Nachzucht bei Asiatischen Goldkatzen ist dem Allwetterzoo Münster gelungen. Nach einer künstlichen Besamung wurden zwei Jungtiere am 7. April geboren. Goldkatzen-Mama kümmert sich allerdings nur um eines. „Cat Ba“ wird dagegen von Revierleiterin Carina Fels rund um die Uhr betreut. Weltweit gibt es nur 51 Asiatische Goldkatzen.