Nagelstudio



Alles zum Schlagwort "Nagelstudio"


  • Landgericht Münster

    Mi., 21.10.2020

    Nagelstudio-Prozess: Ein Verfahren soll eingestellt werden

    Vor dem Landgericht wird seit Monaten der Prozess gegen mittlerweile noch fünf Nagelstudiobetreiber aus Münster verhandelt. Es geht unter anderem um illegale Beschäftigung und Steuerhinterziehung.

    In Schubladen, in Sporttaschen, im Auto: Bargeld fanden die Zollermittler in den Nagelstudios im vergangenen November fast überall. Keine Kasse, keine Papiere. Gegen einen der noch fünf Angeklagten soll das Verfahren vor dem Landgericht nun eingestellt werden.

  • Betrug mit Nagelstudios

    Mo., 03.08.2020

    Mit falschem Namen unterschrieben

    Betrug mit Nagelstudios: Mit falschem Namen unterschrieben

    Der 47-jährige Hauptangeklagte im Nagelstudio-Prozess am Landgericht Münster soll unter anderem Mietverträge mit falscher Identität unterschrieben haben. Doch er sorgte am neunten Prozesstag auch für einen Lacher.

  • Zeugenbefragungen im Nagelstudio-Prozess

    Do., 16.07.2020

    Vermieter waren nur an Mietzahlungen interessiert

    Zeugenbefragungen im Nagelstudio-Prozess: Vermieter waren nur an Mietzahlungen interessiert

    Er habe die Namen der beiden Vietnamesen oft vertauscht und nicht immer gewusst, wer wer ist, erläutert der Vermieter eines Nagelstudios an der Windhorststraße in Münster. Er wurde am Donnerstag im Nagelstudio-Prozess als Zeuge befragt.

  • Nagelstudio-Prozess

    Di., 07.07.2020

    Anonymer Hinweis brachte Ermittler auf die Spur - weitere Geständnisse

    Nagelstudio-Prozess: Anonymer Hinweis brachte Ermittler auf die Spur - weitere Geständnisse

    Prozesstag vier im Mammutprozess um Steuerhinterziehung und illegale Beschäftigung vietnamesischer Angestellter in mehreren Nagelstudios im Münsterland: Nachdem am vergangenen Verhandlungstag bereits der augenscheinliche Strippenzieher und Organisator ausgesagt und gestanden hatte, zogen zwei weitere Angeklagte nach.

  • Prozess um Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit

    Fr., 03.07.2020

    Nagelstudiobetreiber gesteht illegale Geschäftspraktiken

    Sechs Angeklagte müssen sich nach Razzien in ihren Nagelstudios vor dem Landgericht verantworten.

    Mit einem monatlichen Verdienst von 800 bis 1200 Euro habe er die beschäftigten Frauen und Männer aus Vietnam angemeldet, obwohl diese tatsächlich mehr als 2000 Euro verdienten. Das gestand einer der sechs Angeklagten im Mammutprozess um 17 Nagelstudios in NRW. Verhandelt werden unter anderem Steuerhinterziehungsvorwürfe.

  • Anklage gegen sechs Personen

    Fr., 19.06.2020

    Nagelstudios: Prozess gegen Bande beginnt

    Anklage gegen sechs Personen: Nagelstudios: Prozess gegen Bande beginnt

    Bei Razzien in Nagelstudios wurden im November 2019 insgesamt sechs Menschen festgenommen. Die Tatverdächtigen sollen vietnamesische Staatsangehörige illegal beschäftigt haben. Ab Freitag müssen die Angeschuldigten sich vor dem Landgericht verantworten – der Auftakt zu einem Mammutprozess.

  • Schaden von rund 1,8 Millionen Euro

    Di., 26.05.2020

    Schöne Nägel illegal gemacht

    In den Nagelstudios – unter anderem in Warendorf – sollen illegal beschäftigte vietnamesische Staatsangehörige zehn Stunden pro Tag und an sechs Tagen in der Woche unter Videoüberwachung gearbeitet haben. Es besteht der Verdacht, dass die Beschäftigten nicht zur Sozialversicherung angemeldet und entsprechende Beiträge hinterzogen wurden.

    In den Nagelstudios – unter anderem in Warendorf – sollen illegal beschäftigte vietnamesische Staatsangehörige zehn Stunden pro Tag und an sechs Tagen in der Woche unter Videoüberwachung gearbeitet haben. Es besteht der Verdacht, dass die Beschäftigten nicht zur Sozialversicherung angemeldet und entsprechende Beiträge hinterzogen wurden. Der relativ hohe Lohn (je nach Leistung durchschnittlich 2600 Euro in Bar pro Monat) dürfte die Bereitschaft zur Arbeit auch unter diesen Bedingungen gefördert haben, so die Staatsanwaltschaft.

  • Schaden von rund 1,8 Millionen Euro

    Mo., 25.05.2020

    Schöne Nägel illegal gemacht

    Schaden von rund 1,8 Millionen Euro: Schöne Nägel illegal gemacht

    In den Nagelstudios – unter anderem in Warendorf – sollen illegal beschäftigte vietnamesische Staatsangehörige zehn Stunden pro Tag und an sechs Tagen in der Woche unter Videoüberwachung gearbeitet haben. Es besteht der Verdacht, dass die Beschäftigten nicht zur Sozialversicherung angemeldet und entsprechende Beiträge hinterzogen wurden.

  • Kriminalität

    Mo., 25.05.2020

    Anklage nach illegaler Beschäftigung in 17 Nagelstudios

    Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand-.

    Münster (dpa/lnw) - Wegen illegaler Beschäftigung von vietnamesischen Frauen in 17 Nagelstudios in Nordrhein-Westfalen hat die Staatsanwaltschaft Münster Anklage erhoben. Nach den Ermittlungen sollen sechs Tatverdächtige von 2014 bis November 2019 die Frauen in Studios im Münsterland, Ostwestfalen und im Rheinland eingesetzt haben. Die sechs Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

  • Nach Razzien in Nagelstudios

    Mo., 25.05.2020

    Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen vier Männer und zwei Frauen

    Nach Razzien in Nagelstudios: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen vier Männer und zwei Frauen

    Bei Razzien in Nagelstudios wurden im November 2019 insgesamt sechs Menschen festgenommen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Münster Anklage erhoben: Die Tatverdächtigen sollen vietnamesische Staatsangehörige illegal beschäftigt haben.