Nahrungsergänzungsmittel



Alles zum Schlagwort "Nahrungsergänzungsmittel"


  • Soja und Co.

    Mo., 21.10.2019

    Präparate für die Wechseljahre versprechen zu viel

    Nahrungsergänzungsmittel mit so genannten Isoflavonen sollen Frauen gegen die typischen Beschwerden der Wechseljahre helfen. Einen wissenschaftlichen Nachweis dafür gibt es dafür aber nicht.

    Schwankende Stimmung, schlechter Schlaf, dazu Schweißausbrüche: Viele Frauen leiden unter den Wechseljahren. Nahrungsergänzungsmittel versprechen Linderung - doch Verbraucherschützer warnen davor.

  • Nährstoffe für die Leistung

    Fr., 04.10.2019

    Wie sinnvoll sind Vitaminpräparate für Freizeitsportler?

    Wer regelmäßig trainiert, hat zwar einen höheren Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen. Doch hierfür reicht eine ausgewogene Ernährung aus.

    Viele Sportler greifen zu Nahrungsergänzungsmitteln, um sich ausreichend mit Mineralstoffen und Vitaminen zu versorgen. Kann der Bedarf wirklich nur mit Pulver oder Pillen gedeckt werden?

  • Schutz vor der Sonne

    Do., 20.06.2019

    Beta-Carotin schützt nicht vor Hautkrebs und Sonnenbrand

    Beta-Carotin alleine ist kein adäquater Sonnenschutz. Der natürliche Farbstoff hat jedoch zu Vitamin A verarbeitet positive Auswirkungen auf die Zellerneuerung und die Sehkraft.

    Das Nahrungsergänzungsmittel Beta-Carotin kann Sonnencreme nicht ersetzen. Erst in sehr großen Mengen ist laut Experten ein geringer UV-Schutz möglich. Dieser geht jedoch mit Nebeneffekten einher.

  • WN OnlineMarketingClub

    Osnabrück

    BioPräp, Biologische Präparate Handelsgesellschaft mbH

    Osnabrück: BioPräp, Biologische Präparate Handelsgesellschaft mbH

    Ihr Hersteller für Nahrungsergänzungsmittel und Naturkosmetik

  • In der Erkältungszeit

    Mi., 16.01.2019

    Nahrungsergänzungsmittel sind in der Regel unnötig

    Statt Kapseln mit Vitaminen oder anderen Nährstoffen zu schlucken, sollten Gesundheitsbewusste auf eine abwechslungsreiche Kost setzen.

    Winterzeit ist Erkältungszeit. Um sich zu wappnen, greift manch einer zu Vitaminpräparaten. Ist das sinnvoll? Oder geht es auch mit ganz natürlichen Nährstofflieferanten wie Obst und Gemüse?

  • Titelkampf 2016

    Fr., 23.11.2018

    Sturm-Doping: Kontaminierte Nahrungsergänzungsmittel möglich

    Felix Sturm wurde nach dem Sieg im WM-Titel-Kampf 2016 im Supermittelgewicht positiv auf Stanozolol getestet.

    Köln (dpa) - Der positive Dopingbefund von Profi-Box-Weltmeister Felix Sturm könnte durch den Konsum kontaminierter Nahrungsergänzungsmittel ausgelöst worden sein. Das berichtet der «Kölner Stadt-Anzeiger» unter Berufung auf den Kölner Doping-Experten Wilhelm Schänzer.

  • US-Studie

    Mo., 03.09.2018

    Vitamintabletten schützen nicht vor Kreislauferkrankungen

    Vitaminreiche Nahrungsmittel tragen mehr zur Gesundheit bei als Vitaminpillen.

    Zur Prävention von Schlaganfall und Herzinfarkt scheinen Nahrungsergänzungsmittel nutzlos zu sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine US-Studie. Experten raten stattdessen zu einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung.

  • WN OnlineMarketing Club

    Gütersloh

    Great Body

    Gütersloh: Great Body

    Der einzige Ansprechpartner für Sportnahrung und Nahrungsergänzungsmittel in Gütersloh. WIR BIETEN DIR EINE GROßE AUSWAHL AN MUSKELAUFBAU-, FETTABBAU-, WELLNESS- UND AUSDAUERPRODUKTEN. 

  • Test-Ergebnis

    Do., 17.05.2018

    Nahrungsergänzungsmittel für Kinder sind oft überdosiert

    Auf Nahrungsergänzugsmittel für Kinder sollten Eltern besser verzichten.

    Vitaminpillen und Co. für Kinder sind seit Jahren umstritten. Ärzte warnen vor den Nahrungsergänzungsmitteln. Wie ungesund diese Präparate für Kinder tatsächlich sind, hat die Verbraucherzentrale untersucht.

  • Tausende Mitarbeiter betroffen

    Do., 19.04.2018

    Merck verkauft rezeptfreie Arzneien an Procter & Gamble

    Das Darmstädter Dax-Unternehmen Merck veräußert seine Sparte mit rezeptfreien Arzneien an den US-Konsumgüterriesen Procter & Gamble. Arne Dedert

    Nasensprays, Nahrungsergänzungsmittel, Schmerzmedikamente: Mit solchen Arzneien verdient der Pharmakonzern Merck gutes Geld. Trotzdem verkauft er nun das Geschäft an den Konsumgüterriesen Procter & Gamble. Tausende Mitarbeiter sind betroffen.