Nahwärmeversorgung



Alles zum Schlagwort "Nahwärmeversorgung"


  • Leckage im Nahwärmenetz / UWG fragte bei Roos nach

    Di., 19.11.2019

    Kein Chemikalieneinsatz im Bioenergiepark

    Zu Testzwecken freigelegte Leitungsabschnitte des Nahwärmenetzes im Bioenergiepark.

    Die undichten Leitungen in der Nahwärmeversorgung im Bioenergiepark sind bekannt. Es sind dort aber keine Chemikalien ausgetreten. Das geht aus einem Antwortschreiben von Bürgermeister Wilfried Roos an die UWG hervor, das diese nun veröffentlicht hat.

  • Nahwärmeversorgung fürs Westerkappelner Schulzentrum

    Mi., 10.04.2019

    Gab es Ungereimtheiten bei Vergabe ?

     Das Konzept für die Sanierung der Nahwärmeversorgung ist am Dienstag vom Rat einstimmig verabschiedet worden.

    Gab es Ungereimtheiten bei Vergabe des Planungsauftrages für die Sanierung des Nahwärmenetzes im Schulzentrum ? Diese Frage wurde Dienstag im Rat gestellt. Politiker von CDU und SPD fordern Aufklärung von der Verwaltung.

  • Nahwärmeversorgung Betreutes Wohnen des Vereins Mobilé

    Do., 15.03.2018

    Stadtwerke halten ihr Versprechen

    Ziehen ein positives Fazit zum Nahwärmekonzept Mobilé (v.l.): Tobias Specking (Vertriebsleiter Stadtwerke), Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer, Tim Scheipers (Mobilé) und Rolf Echelmeyer (Geschäftsführer Stadtwerke).

    Vor anderthalb Jahren startete es als Modellfall: Stadtwerke und Mieter im Betreuten Wohnen des Vereins Mobilé an der Johanniterstraße taten sich zusammen. Beide Seiten sollten profitieren von der Erneuerung der in die Jahre gekommenen Nahwärmeversorgung der insgesamt 16 Wohneinheiten.

  • Stellungnahme der UWG zu geheimen Nahwärme-Diskussionen

    Fr., 27.10.2017

    Transparenz ist wichtig

    Mechthild Lüggert, Fraktionsvorsitzende der UWG.

    Für mehr Transparenz und gegen Heimlichtuerei in nicht-öffentlicher Sitzung spricht sich die UWG aus, nicht nur, wenn es um das gerade wieder in die Diskussion gekommene Thema Nahwärme geht.

  • Ausschuss diskutiert Optimierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für das bestehende Netz

    Do., 12.10.2017

    Nahwärme: Insel ist wieder in Sicht

    Die Pelletbrenner  der Gläserne Heizzentrale tun nichts, ohne dass es auf dem Computermonitor an Ludger Greilings Arbeitsplatz erscheint.

    Eine „Insellösung für einen Ausbau der Nahwärmeversorgung“ wird aktuell zwischen Verwaltung und Politik diskutiert. Im Mittelpunkt stehen dabei wohl Optimierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für das bestehende Netz, das sich von der Gläsernen Heizzentrale bis zur St.-Georg-Kirche und zum Falke-Treff als angeschlossene Gebäude erstreckt. Diese Information förderte in der Sitzung des Planungsausschusses allerdings erst ein Geschäftsordnungsantrag von Mechthild Lüggert (UWG) zutage.

  • Der Igel bewegt sich

    Do., 19.12.2013

    „Dicker Batzen“ für die Nahwärme

    Wie gemacht für ein Nahwärmenetz:  Gimbte ist ein Haufendorf, darum sind nur kurze Leitungen nötig, um innerhalb des Ortskerns die Wärme von der Biogasanlage auf Hof Werning (kleines Bild) zu verteilen.

    Eine Förderzusage des Landes über 163 000 Euro bringt das Projekt Nahwärmeversorgung nach vorne.

  • Das Genossenschafts-Dorf

    Do., 28.11.2013

    „Zentralheizung“ fürs ganze Dorf?

    Über 120 Gimbter zeigten jetzt großes Interesse an einem Genossenschaftsprojekt zur Nahwärmeversorgung. Bis Ende Dezember will die Interessengemeinschaft für Ernergie und Leben die Weichen stellen.

  • Gimbte: Mix aus Abwärme aus der Biogasanlage Werning, Hackschnitzelheizung und Erdgasspitzenlastkessel

    So., 03.11.2013

    „Nahwärmeversorgung ist wirtschaftlich“

    Igel“-Kümmerer („Igel“ gleich Interessengemeinschaft Energie und Leben) und Fachleute erlebten am vergangenen Donnerstag in der Altdeutschen Schänke einen Höhepunkt der bisherigen „Igel“- Aktivitäten in Gimbte: Das vom „Igel“ im Schulterschluss mit der Stadt Greven beauftragte Ingenieurbüro „INeG“ aus Bad Iburg stellte an diesem Abend die Zahlen, Daten und Fakten für eine mögliche Nahwärmeversorgung für Gimbte dar. Und gleich vorweg stellte Diplom-Ingenieur Matthias Partetzke fest: „Die Maßnahme ist wirtschaftlich.“

  • Zwölf Zylinder sorgen für Wärme

    Mo., 19.12.2011

    Biogasanlage in Betrieb genommen / Nahwärmeversorgung für das Baugebiet Kohkamp II

    Die Biogasanlage in der Dorfbauerschaft läuft. Sie ist nicht für die Nahwärmeversorgung im Baugebiet Kohkamp II ausgelegt. Zugleich produziert der schwere Motor Strom für rund 1000 Haushalte.

  • Saerbeck

    Do., 18.11.2010

    Zahlen, Daten, Fakten